Skip to main content

Blog-Reihe: Tipps & Tricks zum OSG Reporting Center – #3 Road Map

OSG Reporting Center Road Map

In unserem letzten Blogbeitrag zum OSG Reporting Center haben Sie bereits viel über die Funktionsweise des OSG Reporting Centers erfahren. Aber wussten Sie auch, dass Sie dort aktuelle Konzepte, Aufgaben und Zeitpläne sowie die entsprechenden Zuständigkeiten einsehen und aktualisieren können? Außerdem haben Sie die Möglichkeit sich einen Überblick über die für Sie relevanten Aufgaben zu verschaffen. Für letzteres ist die Funktion Road Map zuständig.

OSG Reporting Center Road Map

Abbildung 1: Sie möchten wissen, welche Aufgaben aktuell zur Umsetzung anstehen? Dann klicken Sie auf „Road Map“ (rote Umrandung).

Neben einer reinen Auflistung Ihrer To-dos erhalten Sie unter „Road Map“ aber auch detaillierte Informationen…

  • zum aktuellen Status Ihrer Aufgaben (offen, in Arbeit, erledigt, uvm.).
  • zur Priorität dieser (hoch, mittel, gering).
  • zum geschätzten Aufwand (hoch, mittel, gering).
  • sowie eine kurze Beschreibung der jeweiligen Aufgabe.

Um alle Beteiligten über den aktuellen Status der Aufgaben zu informieren, dient Ihnen die Road Map auch als Kommunikationsschnittstelle. In der Spalte Verantwortlich (siehe Abbildung 1: blaue Umrandung) kann der Ersteller der Aufgabe angeben, wer (alle, Kunde, OSG, Kunde & OSG, Technik-Dienstleister) für die Ausführung dieses To-dos zuständig ist. Zudem kann ein Erstellungs- und Fälligkeitsdatum eingefügt werden. In der Spalte Bereich können Sie hingegen sehen, welches To-do welchem Online Marketing Bereich (u.a. Content, Tracking und Linkaufbau) zugeordnet wurde.

Tipp: Sollten Sie zum Beispiel nur an einer Übersicht der noch offenen Aufgaben interessiert sein, so wählen Sie in der Spalte Status „offen“ aus (siehe Abbildung 1: gelbe Umrandung).

Anlegen einer Aufgabe im OSG Reporting Center

OSG Reporting Center Road Map 2

Abbildung 2: Zeigen Sie uns mithilfe der Road Map ganz schnell und einfach, welche Aufgaben wir für Sie bearbeiten sollen.

Um eine Aufgabe zu erstellen, klicken Sie auf + Neue Aufgabe (siehe Abbildung 2: gelbe Umrandung). Alternativ können Sie zur Erstellung von Aufgaben aber auch unsere Rohlinge nutzen. Bei diesen handelt es sich um „halb vorgefertigte“ Aufgaben, in die Sie nur noch die restlichen Informationen eintragen oder bestehende Informationen abändern müssen. Zugriff auf diese erhalten Sie, indem Sie im OSG Reporting Center auf den jeweiligen Fehler im Reiter „OnPage Crawler“ klicken für den Sie eine Aufgabe erstellen möchten. Um uns beispielsweise mitzuteilen, dass wir einen bestimmten Meta-Title Fehler beheben sollen, klicken Sie zunächst auf den Reiter „OnPage Crawler“. Im Bereich Meta-Titel wählen Sie dann zum Beispiel den Fehler „Meta-Title mehrfach gesetzt“ mit einem Klick darauf aus. In der daraus resultierenden Ansicht genügt ein weiterer Klick auf den Button „Aufgabe erstellen“, schon erhalten Sie Ihren vorgefertigten Rohling. Abbildung 3 stellt Ihnen den Weg zum Rohling grafisch dar.

OSG Reporting Center Road Map

Abbildung 3: Sparen Sie Zeit bei der Erstellung mehrerer Aufgaben mithilfe der OSG Reporting Center Rohlinge.

Sobald Sie alle mit * gekennzeichneten Felder des Rohlings ausgefüllt und die Beschreibung dieses angepasst haben, können Sie den Vorgang mit einem Klick auf den „Speichern“ Button abschließen.

Wussten Sie schon, dass Sie alle Road Map Einträge ganz einfach und schnell kommentieren können? Hierzu klicken Sie einfach auf die jeweilige Aufgabe (siehe Abbildung 4: gelbe Umrandung) innerhalb der Road Map. Dort können Sie dann Ihren Kommentar in das Kommentarfeld eintragen (siehe Abbildung 4: grüne Umrandung). Außerdem können Sie zusätzlich Dateien zu dem jeweiligen Thema hochladen.

OSG Reporting Center Road Map 2

Abbildung 4: Teilen Sie dem Verantwortlichen mithilfe eines Kommentars Vorschläge, Änderungen, Ideen und vieles mehr gezielt zur jeweiligen Aufgabe mit.

Sollten Sie oder einer Ihrer Mitarbeiter eine Aufgabe erledigt haben, dann geben Sie gerne Ihrem Account Manager per E-Mail Bescheid. Dieser markiert dann für Sie die entsprechende Aufgabe mit dem Status „erledigt“. So hat jeder Beteiligte den aktuellen Projekt-Status immer im Blick.

Hinweis: Sobald eine Aufgabe als „erledigt“ markiert wurde, können Sie dies auch in der Sichtbarkeits-Grafik im Bereich „SEO“ sehen. Dort werden Ihnen sogenannte „Flags“ angezeigt, die Ihnen mitteilen, welche Aufgaben bereits erledigt wurden und welche Auswirkung das auf die Sichtbarkeit Ihrer Webseite hat. Dies ist vor allem bei technischen Aufgaben sinnvoll, da diese in der Regel bereits kurz nach der Umsetzung eine sichtbare Auswirkung erkennen lassen.

OSG Reporting Center SichtbarkeitsflagsAbbildung 5: Die Flags (rote Umrandungen auf der Sichtbarkeitskurve) zeigen Ihnen die erledigten To-dos und deren Auswirkungen übersichtlich in einer Grafik an.

Sie haben eine Frage zur Funktionsweise der Road Map oder möchten gerne mehr über ihre Funktionen erfahren? Dann kontaktieren Sie Ihren persönlichen Account Manager. Dieser hilft Ihnen gerne weiter.

OSG Newsletter

Blog-Reihe: Tipps & Tricks zum OSG Reporting Center – #3 Road Map
Beitrag bewerten


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*