OSG Blog

Trends für Shopbetreiber: Die OSG auf der ecommerce conference 2015 in München Trends für Shopbetreiber: Die OSG auf der ecommerce conference 2015 in München
Wie schafft man es mit individuellen Produktempfehlungen zu volleren Warenkörben, wie gelingt die Fusion von Content und Commerce bei Shops und welche Rolle spielt... Trends für Shopbetreiber: Die OSG auf der ecommerce conference 2015 in München

E-Commerce-Conference München 2015

Wie schafft man es mit individuellen Produktempfehlungen zu volleren Warenkörben, wie gelingt die Fusion von Content und Commerce bei Shops und welche Rolle spielt Predictive SEO fürs E-Commerce? Das Themenspektrum der diesjährigen ecommerce conference im Novotel an der Messe München, die sich an Entscheidungsträger im Online-Handel richtet, war breit gefächert. Themen waren Trends in Sachen Shopsoftware, Usability, Content, Marketing, Social Media, Data, Monitoring und Logistik, die Shopbetreibern derzeit auf den Nägeln brennen. Auch die Online Solutions Group (OSG) war als Aussteller auf der Fachkonferenz dabei.

Die Teamleaderin SEO bei der OSG, Diana Karcz, referierte am Morgen über „Longtail-Optimierung dank Product-Feed für Online-Shops„. Dabei zeigte sie, wie viel Potenzial gegenwärtig bei der Content-Optimierung im eigenen Shop verschenkt wird. Denn um in der organischen Suche zu wachsen und Traffic und Umsatz laufend zu erhöhen, müssten stets neue (Longtail-)Keywords abgedeckt werden – jenseits der Hauptkategorien.

Sie können OSG-Geschäftsführer Florian Müller, Teamleaderin Diana Karcz sowie Spezialisten der OSG heute (9. November 2015) noch bis 17 Uhr am Stand auf der Konferenz im Novotel an der Messe München treffen, morgen findet dann am selben Ort die Search Conference, die Konferenz für Suchmaschinemarketing, statt, an der die OSG ebenfalls teilnimmt.

Beitrag bewerten

Martin Stäbe

Martin Stäbe studierte an den Universitäten Augsburg und Rennes 1 (Frankreich) Betriebswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Wirtschaftsinformatik. Bei der OSG ist er seit Januar 2011 für den Bereich SEO zuständig, seit Juni 2012 als Content Marketing Manager. In dieser Funktion betreut er auch den Agenturblog.

Bisher keine Kommentare.

Sei der Erste der einen Kommentar hinterlässt.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *