Content

Das Wort Content beherrscht die aktuelle Marketingbranche. Aus dem englischen Sprachraum kommend bedeutet das Wort schlicht Inhalt, aber der marketingmäßige Ansatz hinter dem Wort entspricht einem neuen Verständnis. Wurden in der Frühzeit des Marketings und der Werbung laute Spots, marktschreierische Aktivitäten und bunte, aufmerksamkeitsheischende Bilder und Texte genutzt, so sehen sich Marketingfachleute heute mit einer deutlich besser informierten Zielgruppe konfrontiert. Um diese Zielgruppe zu umwerben und für das eigene Produkt zu begeistern, müssen relevante Inhalte, aussagekräftige Bilder und die passenden Themen angesprochen und vermittelt werden. Anders ausgedrückt, gilt es eben Content zu teilen.

Was ist Content?

Wie bei anderen Schlagwörtern, verliert die Bedeutung hinter “Content” in der Geschäftswelt manchmal ihre Wirksamkeit, weil sie so oft verwendet wird. Und das ist wirklich schade, wenn man bedenkt, wie wichtig Content ist und wie wichtig er für die Verbindung mit Ihren Kunden auf einer tieferen Ebene sein kann.

In diesem Artikel werden wir auf die verschiedenen Arten von Content eingehen, die wir verwenden, um unseren Kunden eine Platzierung unter den Top 3 in den Google-Ergebnissen zu verschaffen, und einige Überlegungen zur Auswahl Ihrer eigenen bevorzugten Content-Arten auflisten.

Doch zunächst wollen wir festnageln, was wir unter diesem allumfassenden Begriff verstehen.

Was ist Content?

Einen so weit gefassten Begriff wie “Content” zu definieren, ist schwieriger, als Sie sich vorstellen können. Zunächst einmal hat das Wort in der englischen Sprache mehrere Bedeutungen.

Für die Zwecke des Online-Marketings wird “Content” jedoch in erster Linie als Substantiv verwendet, definiert als “substanzielle Informationen oder kreatives Material” und “Informationen und Erfahrungen, die sich an einen Endbenutzer oder ein Publikum richten”.

Eine weitere mögliche Definition ist diese:

Stellen Sie sich Web-Inhalte als die öffentliche Konversation vor, die zwischen Ihnen und dem Besucher stattfindet, unabhängig davon, ob die Konversation in eine Richtung (von Ihnen zum Besucher), in beide Richtungen (zwischen dem Besucher und Ihnen) oder zwischen Besuchern stattfindet.

Aber vielleicht lässt sich die einfachste Definition von Content auch als eine Formel ausdrücken:

Inhalt = Information

Aber lassen Sie sich von dieser einfachen Gleichung nicht täuschen. Der Versuch, die vielen Möglichkeiten zu nutzen, wie Ihnen Content hilft, in Ihrem Geschäft erfolgreich zu sein, kann sich manchmal anfühlen, als ob man versucht, einen Eimer Wasser in eine kleine Flasche zu schütten – es ist unmöglich, jeden Tropfen des Potenzials zu erfassen.

Welche Content Arten gibt es?

Das Wichtigste, was bei Inhalten zu beachten ist, ist, dass effektive Inhalte dazu beitragen können, das Konversionspotenzial und den ROI zu erhöhen:

  • Aufbau von Vertrauen, Glaubwürdigkeit und Autorität in Ihr Unternehmen
  • Ihr Zielpublikum informieren, unterhalten und inspirieren
  • Verbesserung der Google-Rankings, wodurch mehr Besucher (und Blicke) auf Ihre Website gelenkt werden

Der riesige Oberbegriff “Content” lässt sich in viele verschiedene Typen einteilen. Wenn man etwas definiert, hilft es, Beispiele aus der Praxis zu sehen. Hier ist also eine Liste der effektivsten Arten von Inhalten auf der Grundlage unserer eigenen Auswertungen von Branchendaten und allgemeinen Ergebnissen im Bereich des Content-Marketings.

1. Geschriebenes Wort

Textbasierte Webinhalte sind nach wie vor die große Mehrheit der Suchergebnisse. Sie können durch die Einbeziehung anderer Inhaltsarten (über die wir gleich sprechen werden) interessanter gemacht werden, aber ein gut geschriebener Artikel oder eine Webseite ist immer noch eine der mächtigsten Content-Arten.

Das geschriebene Wort ist eine hervorragende Möglichkeit, eine Vordenkerrolle zu übernehmen, die Benutzer Schritt für Schritt durch die Prozesse zu führen, Meinungen und Perspektiven sowie Fachwissen auszutauschen. Landingpages, Glossare, Listen, Nachrichten, Pressemitteilungen – es gibt unzählige Möglichkeiten, die Geschichten Ihres Unternehmens zu erzählen und Botschaften schriftlich zu vermitteln.

Wie können Sie Ihre schriftlichen Inhalte stärker machen und ihren SEO-Wert maximieren?

Verstehen Sie, wonach Google sucht: “…einzigartigen und originellen Content, der von hoch qualifizierten und talentierten […] Content-Erstellern erstellt wurde. Solche kreativen Inhalte erfordern ein hohes Maß an Fähigkeiten, Zeit und Mühe.”
Vermeiden Sie Schreibfehler, die nach Ansicht von Google die Qualität einer Arbeit beeinträchtigen: Grammatik- und Satzzeichenfehler, Umschreibung eines anderen Inhalts, mangelnde Einhaltung der E-A-T-Prinzipien, schlechte Schreibqualität, bedeutungslose Aussagen, Nichtzitieren von Quellen, durch große Anzeigen unterbrochener Text, der die User Experience stört.

2. Visuelle Inhalte: Fotos, Infografiken und Illustrationen

Je nach Suchanfrage können Bilder in den Suchergebnissen an erster Stelle erscheinen und die Qualität eines schriftlichen Inhalts entscheidend verbessern. Sie können helfen, die Geschichte zu erzählen, bestimmte Punkte zu illustrieren, dem Leser zu helfen, sich eine komplexe Idee vorzustellen, und vieles mehr.

Wir wissen, dass Bild-Alt-Text Google dabei hilft, die Relevanz eines Bildes für den restlichen Seiteninhalt (und damit auch für die Suchanfrage) zu verstehen. Aber er erfüllt eine noch wichtigere Funktion: Ihr Inhalt wird besser zugänglich.

Was kann man sich außerdem bei Googles Auswertung von Bildinhalten zunutze machen?

  • Bilder können von Google als “Hauptinhalt” betrachtet werden. Google erklärt, dass Qualitätsprüfer nach “einer zufriedenstellenden Menge an Hauptinhalt” suchen und mehrere Produktbilder ein Kriterium dafür sind.
  • Die Gutachter sollen die “Fähigkeiten/Talente, Zeit und Mühe” berücksichtigen, die für die Erstellung der Bilder aufgewendet worden zu sein scheinen.
  • Schockierende Bilder, die nicht zum Hauptinhalt passen, sexuell anzügliche oder groteske Bilder, trügerische Bilder, die z.B. eine prominente Befürwortung implizieren, wo keine ist, und Bilder, die nicht auf den Bildschirm eines Mobiltelefons passen, sind alles Beispiele für Bildinhalte, die die Benutzererfahrung und damit ihren SEO-Wert beeinträchtigen.
  • Google sagt, dass ein Bild in manchen Fällen tatsächlich mehr sagt als tausend Worte. Am Beispiel einer Brücke aus Gerüstpfeilern besagen die Richtlinien, dass “ein Bild aufgrund des einzigartigen Designs der Brücke hilfreicher sein kann als eine Textbeschreibung”.

Behalten Sie dies im Hinterkopf, wenn Sie schriftliche Inhalte erstellen – wenn Sie ausführlich schreiben, um etwas zu erklären, könnte dann ein Bild helfen?

3. Video-Content

Mehr als 500 Stunden Video werden pro Minute auf YouTube hochgeladen, und die Nutzer können immer noch nicht genug bekommen. Täglich konsumieren Sie über eine Milliarde Stunden an YouTube-Inhalten.

Videos können auch als Hauptinhalt zählen, und sie eignen sich hervorragend zur Ergänzung von geschriebenem Text. Erläuterungen, Anleitungen, Produkt- oder Dienstleistungsdemos, Blicke hinter die Kulissen, Experteninterviews und vieles mehr sind großartiges Material für ein qualitativ hochwertiges Video.

Und was sucht Google, wenn es um Videos geht? Steigern Sie seinen SEO-Wert, indem Sie dies berücksichtigen:

  • Auch für die Qualität von Videoinhalten betrachtet Google “eine zufriedenstellende oder umfassende Menge an sehr hochwertigem Hauptinhalt” und “hohes E-A-T für den Zweck der Seite” als Indikatoren.
  • Weitere Merkmale eines Videos von guter Qualität sind eine gute Produktion, Fachkompetenz, Einzigartigkeit und Originalität.
  • Zu den Dingen, die den SEO-Wert Ihres Videos beeinträchtigen, gehören: fehlende Fachkenntnisse zum Video-Thema, die Veröffentlichung in einem fragwürdigen Netzwerk oder der Versuch, das Publikum auf irgendeine Weise zu täuschen.
  • Beachten Sie, dass Google die Prüfer ausdrücklich anweist, dass sie “den Ruf sowohl der Website als auch der Autoren berücksichtigen müssen, um eine Bewertung der Seitenqualität zu vergeben”. Schützen Sie den Ruf Ihrer Content Creater und Ihrer Website, indem Sie sicherstellen, dass diese bewährten Verfahren in jedem von Ihnen veröffentlichten Video angewendet werden.

4. Audio-Inhalte

Die explosionsartige Zunahme der Popularität von Sprachsuchfunktionen und Inhaltsformaten wie Podcasts und Internetradio hat Audioinhalte zu einer Schlüsselkomponente im Marketing-Mix gemacht. Bei der Optimierung von Audioinhalten für die Sprachsuche müssen Sie sicherstellen, dass Sie prägnante Überschriften und Beschreibungen verwenden, um den Inhalt zu beschreiben.

Googles legt großen Wert darauf, dass bei der Sprachsuche auf Mobilgeräten ist lediglich auf Websites weitergeleitet werden, die für die mobilen Engeräte optimiert sind. Der Nutzer soll auch bei der Sprachsuche eine möglichst gute User Experience haben.

Bei Audioinhalten wie Podcasts ist der Inhalt, den Sie rund um die Episode erstellen, entscheidend für die Suchmaschinenoptimierung. Optimieren Sie den Titel und die Beschreibung Ihres Podcasts auf wie bei anderen Webinhalten um ein Keyword herum. Schreiben Sie einen Blog-Beitrag und geben Sie, wenn möglich, ein Transkript weiter.

5. Interaktiver Inhalts

Webinare, virtuelle Veranstaltungen, Online-Kurse und andere ähnliche interaktive Inhalte bieten, wenn sie gut zusammengestellt sind, einen großen Wert für die Teilnehmer und können daher von Google als hochwertige Inhalte angesehen werden.

Auch hier gilt: Sie können die SEO-Stärke Ihrer interaktiven Inhalte und virtuellen Veranstaltungen verbessern, indem Sie unterstützende Inhalte einsetzen. Erstellen Sie Grafiken, um für die Redner zu werben. Drehen Sie ein kurzes Erklärungsvideo, in dem die Teilnehmer erfahren, was sie bei einer Teilnahme lernen oder erleben werden. Teilen Sie die Aufzeichnung mit anderen, schreiben Sie einen Blog-Eintrag zum Abschluss, erstellen Sie ein eBook und vieles mehr.

Dies sind nur einige der grundlegenden Arten von SEO-Inhalten. Die Möglichkeiten sind praktisch endlos. Je bewusster Sie aber bei der strategischen Planung von Inhalten vorgehen, desto deutlicher zeigen Ihnen Ihre Daten, welche Inhaltsformate in jeder Phase Ihres Funnels am besten funktionieren.

Warum ist guter Content so wichtig?

Die Erstellung benutzerdefinierter Inhalte ist eine großartige Möglichkeit, Ihre Leads und Kunden kennenzulernen und gleichzeitig guten Willen zu zeigen.

Guter Content kann Ihnen dabei helfen, Vertrauen bei Ihren Leads und Kunden aufzubauen. Wenn die Verbraucher Ihre Inhalte lesen, beginnen sie, eine Meinung über Ihre Marke zu entwickeln. Wenn der Inhalt, den sie finden, ansprechend, lehrreich und wertvoll ist, dann werden sie anfangen, dasselbe über Ihr Unternehmen zu denken. Je mehr Wert Sie mit Ihren Inhalten bieten können, desto leichter wird es sein, Vertrauen bei Ihrer Zielgruppe aufzubauen.

Tipp

Wenn Ihre Leads und Kunden außerdem erkennen, dass Sie Inhalte konsistent plattformübergreifend veröffentlichen, werden sie Sie möglicherweise als Branchenführer wahrnehmen. Auch die Veröffentlichung von Inhalten durch Veröffentlichungen Dritter oder die gemeinsame Nutzung Ihrer Inhalte mit Multiplikatoren kann Ihnen helfen, das Vertrauen innerhalb Ihres Zielmarktes weiter auszubauen.

Um Ihnen zu helfen, die Bedeutung von Content-Marketing besser zu verstehen, haben wir eine Liste mit den wichtigsten Vorteilen zusammengestellt, die Content-Marketing Ihrem Unternehmen bieten kann:

1. Den Ruf Ihrer Brand verbessern

Einer der größten Vorteile, der die Bedeutung von Content-Marketing wirklich zeigt, ist die Reputationsbildung durch großartige Inhalte. Auf dem geschäftigen digitalen Markt von heute ist es von entscheidender Bedeutung, dass Unternehmen daran arbeiten, Vertrauen bei ihren Leads und Kunden aufzubauen. Der Aufbau von Vertrauen kann Ihrem Unternehmen helfen, einen positiven Markenruf zu erzielen.

2. Mehr Conversions erhalten

Wenn Sie sich wirklich fragen, warum Content-Marketing wichtig ist, dann schauen Sie nicht weiter als bis zu den Konversionsstatistiken. Hier sind nur einige der Statistiken, die wirklich für die Bedeutung des Content-Marketings sprechen, wenn es darum geht, die Website-Konversionen zu verbessern:

  • Content-Marketing bietet etwa 6 Mal höhere Konversionsraten als andere digitale Marketingmethoden. (ABG-Essentials)
  • Nach der Lektüre von Empfehlungen in einem Blog entschieden sich dann 61% der Online-Konsumenten in den USA für einen Kauf. (Institut für Content-Marketing)
  • Nach Angaben von 74% der befragten Unternehmen hat das Content-Marketing ihre Marketing-Leads sowohl quantitativ als auch qualitativ gesteigert. (Curata)
  • Video-Inhalte können dazu beitragen, einen großen ROI zu erzielen und die Konversionsraten deutlich zu erhöhen, so 72% der befragten Unternehmen. (Crazy Egg)
  • Eingehende Vermarkter sind in der Lage, die durchschnittliche Website-Konversionsrate (von 6 auf 12%) zu verdoppeln, was zum Teil auf ihre Bemühungen um die Vermarktung von Inhalten zurückzuführen ist. (HubSpot)

3. Neue Leads gewinnen

Wer sich fragt, warum Content-Marketing wichtig ist, sollte sich alle Möglichkeiten anschauen, wie Content Ihrem Unternehmen helfen kann, neue Leads zu gewinnen. Die Lead-Generierung ist wichtig für  Unternehmen, die auf konsistenten Datenverkehr angewiesen sind, um ihre Marke zu stärken und ihre Umsätze zu steigern. Content-Marketing eignet sich nicht nur hervorragend zur Lead-Generierung, sondern ist auch erschwinglich.

Obwohl Content-Marketing etwa 62 % weniger kostet als herkömmliche Marketing-Taktiken, generiert es laut DemandMetric etwa dreimal so viele Leads. Die Erschwinglichkeit von Content-Marketing macht es zu einer notwendigen Taktik für kleine Unternehmen, die ihr Budget maximieren möchten.

Es ist wichtig zu beachten, dass Content-Marketing zeitintensiv ist, und es kann auch eine Weile dauern, bis Sie die Ergebnisse Ihrer Bemühungen sehen. Dies gilt insbesondere, wenn es um SEO geht. Wenn es jedoch darum geht, qualitativ hochwertige Inhalte zu erstellen, kann ein wenig davon sehr viel bringen. Tatsächlich haben laut Social Media Examiner mehr als 81% der Marketingexperten festgestellt, dass sie durch die Investition von nur 6 Stunden pro Woche in ihre Social-Media-Inhalte einen erhöhten Traffic erfahren haben.

Die Bedeutung des Content-Marketings ist leicht zu erkennen, wenn man den Return on Investment betrachtet. Da die Erstellung von Inhalten ziemlich erschwinglich und sehr effektiv ist, werden viele kleine Unternehmen mit der Zeit einen beeindruckenden ROI für ihr Content-Marketing erzielen. Tatsächlich erzeugen die Bemühungen um Content-Marketing pro ausgegebenem Euro dreimal so viele Leads wie bezahlte Suchanzeigen.

Tipp

Der Schlüssel zur Maximierung des Content-ROI liegt in der Entwicklung einer Content-Marketing-Strategie, die Ihren Zielmarkt berücksichtigt. Sie sollten Inhalte niemals nur um der Erstellung von Inhalten willen erstellen. Wenn Sie auf Ihre Kosten kommen wollen, sollten Ihre Inhalte in den von Ihnen gewählten Themen, den Arten der von Ihnen produzierten Inhalte und Ihren Werbemethoden von strategischer Bedeutung sein.

4. Thought Leader werden

Die Verbraucher wollen wissen, dass sie es mit Experten zu tun haben, die die Branche in- und auswendig kennen. Dies ist eine weitere Antwort auf die Frage, warum Content-Marketing so wichtig ist. Content-Marketing ermöglicht es Ihrer Marke, ihre Fachkompetenz in diesem Bereich zu demonstrieren und gleichzeitig wertvolles Wissen zu vermitteln, das den Lesern dabei helfen kann, eine fundiertere Kaufentscheidung zu treffen.

Jedes Mal, wenn Sie einen neuen Blog-Beitrag, ein Whitepaper oder andere Inhalte veröffentlichen, zeigen Sie Leads und Kunden, wie viel Sie über die Branche und die Herausforderungen, denen sie gegenüberstehen, wissen. Wenn es an der Zeit ist, einen Kauf zu tätigen, werden sich die Verbraucher an die Marke erinnern, die sie mit den Informationen versorgt hat, die sie für ein besseres Verständnis ihrer Probleme, Lösungen und anderen Optionen benötigen.

Nehmen wir an, es kommt darauf an, von einem Unternehmen zu kaufen, das konsistente Inhalte veröffentlicht, die lehrreich und informativ sind, oder von einem Unternehmen, das keine Inhalte hat. Es ist wahrscheinlicher, dass der Verbraucher bei dem Unternehmen kauft, das sein Wissen und seine Fachkenntnisse unter Beweis gestellt hat. Auf diese Weise können sie beruhigt sein und wissen, dass sie von Branchenexperten betreut werden, die ihre Fragen beantworten und Probleme leicht beheben können.

5. Stärken der Kundenbeziehung

Wenn Sie sich immer noch fragen, warum ist Content-Marketing wichtig? Überlegen Sie, wie gutes Content-Marketing Ihnen helfen kann, Beziehungen zu Ihren Kunden aufzubauen.

Zuvor haben wir erörtert, wie Inhalte ein integraler Bestandteil des Aufbaus von Vertrauen und des Aufbaus eines positiven Markenrufs sind. Dies kann Ihnen helfen, Ihr Publikum zu vergrößern und neue Leads zu erreichen.

Aber was ist mit denen, die bereits bei Ihnen gekauft haben? Stammkunden sind essenziell für viele kleine Unternehmen. Tatsächlich geben laut BIA Kelsey 61 % der KMUs an, dass die Hälfte ihres Umsatzes von Stammkunden stammt. Darüber hinaus berichtet der Marketing Tech Blog, dass ein treuer Kunde im Durchschnitt bis zu 10-mal so viel wert ist wie sein erster Kauf.

Es ist klar, dass loyale Kunden nichts anderes als ein Vorteil für Ihr Unternehmen sind. Wenn Wiederholungsverkäufe einen bedeutenden Teil des Umsatzes Ihres Unternehmens ausmachen, dann müssen Sie Wege finden, um Ihre Beziehungen zu bestehenden Kunden zu stärken.

An dieser Stelle kommt das Content-Marketing ins Spiel. Die Bereitstellung großartiger Inhalte hört nicht auf, nachdem ein Lead zum Kunden geworden ist. Inhalte, die Ihrem Kundenstamm einen Mehrwert bieten, tragen dazu bei, die Markentreue zu erhöhen, indem sie die Beziehungen zu Ihren Kunden stärken. Dies kann Wiederholungsverkäufe fördern und Ihnen helfen, starke Markenfürsprecher zu etablieren.

6. Von der Konkurrenz abheben

In dem geschäftigen digitalen Markt ist es von entscheidender Bedeutung, dass sich Ihr kleines Unternehmen von der Konkurrenz abhebt. Content-Marketing ist eine effektive Methode, mit der sich  Unternehmen von anderen in der Branche abheben und zeigen können, was ihr Unternehmen auszeichnet.

Die Themen, um die herum Sie Inhalte erstellen, und der Wert der von Ihnen angebotenen Inhalte können den Unterschied zwischen einem Verbraucher, der Ihre Marke wählt, und dem eines Konkurrenten ausmachen. Wenn ein Käufer beispielsweise Nachforschungen über sein Problem und bestimmte Produkte anstellt, die zur Lösung dieses Problems beitragen können, wird er eher geneigt sein, mit dem Unternehmen zusammenzuarbeiten, das ihm hilfreiche Informationen zur Verfügung gestellt hat.

Tipp

Wenn dies nicht ausreicht, um Ihnen zu zeigen, warum Content-Marketing wichtig ist, überlegen Sie sich, welche Rolle der Content bei der Entwicklung einer Markenpersönlichkeit spielt. Abgesehen von der Art der Inhalte, die Sie produzieren, können Sie sich auch durch die Sprache Ihrer Inhalte und die Art und Weise, wie Sie Ihre Informationen präsentieren, von der Konkurrenz abheben. Ist Ihre Markenpersönlichkeit seriös und professionell? Unterhaltsam und lehrreich? Vielleicht eine Mischung aus beidem?

Die Festlegung der Art und Weise, wie Sie Ihre Marke darstellen wollen, und die Entwicklung einer Markenstimme können Ihnen helfen, Inhalte zu erstellen, die einzigartig für Ihr Unternehmen sind. Diese Markenpersönlichkeit kann Ihnen helfen, mit Ihren Zielkäufern in Kontakt zu treten und ihnen zu zeigen, was Ihr Unternehmen zu etwas Besonderem macht. Eine der besten Möglichkeiten, diese Persönlichkeit zu zeigen, ist durch die von Ihnen erstellten Marketinginhalte.

7. Content unterstützt fast jede digitale Marketingstrategie

Eine weitere Bedeutung des Content-Marketings besteht darin, dass konsistente, qualitativ hochwertige Inhalte jeden anderen Teil Ihrer digitalen Marketingstrategie unterstützen. Die meisten Unternehmen haben mehr als ein Werkzeug in ihrem digitalen Marketinginstrumentarium. Vom E-Mail-Marketing über soziale Medien bis hin zu PPC-Anzeigen gibt es viele verschiedene Taktiken, die Sie einsetzen können, um Ihr ideales Publikum anzuziehen und zu binden.

Welche Rolle spielt Content für SEO?

Wenn das Internet eine riesige Bibliothek voller Informationen ist, dann sind Suchmaschinen das Katalog- und Indexierungssystem, um die Antworten zu finden, nach denen Sie suchen. In vielerlei Hinsicht ist ihr Job viel schwieriger als der des traditionellen Bibliothekars – da jeder mit einem Computer im Internet publizieren kann, müssen Suchmaschinen hart daran arbeiten, irrelevante und minderwertige Inhalte herauszufiltern, um den Nutzern das Vertrauen zu vermitteln, dass sie finden können, was sie suchen.

In den frühen Tagen der Suchmaschinen war der Inhalt einer Website nicht so wichtig. Es genügte, Schlüsselwörter in Ihre Seite einzufügen und Ihre Website bei fragwürdigen Linkverzeichnissen anzumelden, um Ihre Website für Ihre Zielschlüsselwörter zu optimieren und dafür zu ranken.

Heute sind Suchmaschinen wie Google viel klüger darin, diese Spam-Taktiken aus ihrem Index herauszuhalten, und aktualisieren ständig ihre Algorithmen, um ihre Suchergebnisse zu verbessern. Eine der größten Veränderungen in den letzten Jahren ist die zunehmende Bedeutung von qualitativ hochwertigen, relevanten Website-Inhalten.

Es geht nicht mehr nur um Rankings

Die Unternehmen wissen immer besser, wohin sie ihre Marketinggelder lenken sollen, wenn es um SEO oder “Suchmaschinenoptimierung” geht. Wir haben zu viele Kunden gesehen, die verzweifelt versuchen, ihre Website wieder bei Google zu platzieren, nachdem sie für schlechte Praktiken von weniger seriösen SEO-Unternehmen bestraft wurden, die “garantierte Platzierungen” versprechen. Es ist eine harte Lektion, die man lernen muss, aber die Unternehmen erkennen, dass der schnellste Weg zum Suchmaschinenerfolg über qualitativ hochwertige Inhalte und relevante Texte führt.

Am Ende des Tages ist eine erfolgreiche SEO-Kampagne eine Kampagne, die den Traffic auf Ihre Website bringt, was sich in Konversionen und Verkäufen niederschlägt. Eine SEO-Agentur, die sich nicht über Suchmaschinentrends auf dem Laufenden hält und die die Bedeutung von Qualitätsinhalten für das Erreichen dieses Ziels nicht versteht, schadet nicht nur Ihrem Ranking, sondern kann Ihr Unternehmen auch dem Risiko aussetzen, vollständig von den Suchergebnissen ausgeschlossen zu werden.

Organischer Linkaufbau

Erinnern Sie sich an das letzte Mal, als Sie einen Link in sozialen Medien gepostet haben – war es, weil Sie den Inhalt interessant, lustig und nützlich fanden? Qualitativ hochwertige Inhalte haben eine viel größere Chance, geteilt zu werden und ein größeres Publikum zu erreichen, als irrelevante oder Spam-geplagte Kopien. Indem Sie Ihren Besuchern Qualitätsinhalte auf Ihrer Website zur Verfügung stellen, behaupten Sie nicht nur Ihre Autorität und Führungsrolle in Ihrer Branche, sondern Sie maximieren auch die Chancen, dass Besucher Ihre Website in sozialen Medien teilen oder in einem Blog einen Link zurück zu Ihrer Seite setzen.

Alte Methoden des “Link Building”, z. B. das Einreichen der URL Ihrer Website bei dedizierten Linkverzeichnissen zum Zwecke von Such-Rankings, sind nicht nur veraltet, sondern können dazu führen, dass Ihre Website von Google bestraft wird. Heutzutage begünstigen die Suchalgorithmen den natürlichen Linkaufbau, der durch die gemeinsame Nutzung von qualitativ hochwertigen Inhalten erreicht wird.

Qualität und Quantität

Wenn Ihr Website-Content informativ, gut geschrieben und optimiert ist und sich Schlüsselwörter und -Sätze nahtlos in Ihre Texte einfügen, sind Sie auf dem besten Weg, Ihr SEO durch Content zu verbessern.

Der andere Faktor ist die Quantität. SEO ist ein fortlaufender Prozess, und Ihre Website ist nicht anders. Neue Inhalte helfen Ihnen dabei, auf dem Radar der Suchmaschinen aufzutauchen, und ein regelmäßiger Blog ist eine Möglichkeit, Ihre Autorität in Ihrer Branche zu erhöhen, regelmäßige, gemeinsam nutzbare Inhalte zu produzieren und dafür zu sorgen, dass die Besucher wiederkommen – alles mit dem Ziel, den Verkehr auf Ihrer Website zu erhöhen und Besucher in Kunden zu verwandeln.

Falls Sie noch auf der Suche nach einem Tool zur Content-Erstellung sind, sehen Sie sich doch mal die OSG Performance Suite an. Diese verfügt über eine eigene Content-Maske, mit der Sie Inhalte ganz einfach erstellen und überprüfen können. Das Tool prüft stetig die Rankings und OnPage-Werte für Ihre erstellten Texte, wodurch Sie stets wissen, wie viel Ihre Optimierungsmaßnahmen gebracht haben. Zudem findet nach der Veröffentlichung eines Textes eine automatische Prüfung auf Duplicate Content statt, worüber sichergestellt wird, dass es sich um einen Original-Text handelt. Die Texterstellung wird in 9 Sprachen unterstützt und die Weltsprachen Englisch, Französisch und Spanisch dürfen dabei natürlich auf keinen Fall fehlen. Zum Planen und Verwalten Ihrer Texte können Sie eine Content-Roadmap erstellen und so stets den Überblick behalten.

Fazit

Bei all den oben beschriebenen Vorteilen ist es leicht einzusehen, warum Content-Marketing für Unternehmen jeder Größe wichtig ist. Content-Marketing hilft Ihnen nicht nur, die Sichtbarkeit zu erhöhen, sondern kann Ihnen auch dabei helfen, stärkere Beziehungen zu Ihren Leads und Kunden aufzubauen.

Wenn Sie die Bedeutung des Content-Marketings wirklich in Aktion sehen wollen, ist es an der Zeit, anzufangen. Arbeiten Sie an der Entwicklung einer Strategie für das Content-Marketing, bei der Ihre Zielkäufer im Mittelpunkt stehen. Dann können Sie sich auf den Weg machen, wertvolle Inhalte zu erstellen, die dazu beitragen, die Konversionen zu steigern und die Kundenbindung zu verbessern.


Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns

Kostenloser SEO-Check der OSG


Weitere Inhalte