Von Keywords bis Content. Kleine Updates, großer Nutzen

Content-Maske

Copyright © Shutterstock / GoodStudio


Same procedure as every year. Das hauseigene Tool der Online Solutions Group – die Performance Suite – erfährt auch in diesem Jahr kleine und größere Neuerungen, um Kunden, SEOs und Online-Marketing-Profis ein Höchstmaß an Übersichtlichkeit und Usability zu gewähren. Heuer im Fokus: Keywords (1.), die Content-Maske (2.) sowie die Medienverwaltung (3).

1. Keywords in der Performance Suite

Trotz aller Fortschritte in der semantischen Entitäten-Suche: Die Relevanz von Keywords und Keyword-Phrasen bleibt im Bereich Suchmaschinenoptimierung ungebrochen.

Wie die tägliche SEO-Praxis lehrt: Die Ranking-Entwicklung von Keywords unterliegt steten Dynamiken. Betreiber von konkurrierenden Websites veröffentlichen eigene, Keyword-optimierte Artikel oder überarbeiten vorhandenen Content, um die Position im Wettbewerb zu verbessern. Zudem machen errichtete Backlinks Rankings sehr volatil. Um hier den Überblick zu behalten, hat die OSG die Performance Suite im Menüpunkt “Keywords” noch einmal um einige Funktionen erweitert.

1.1. Reiter “Top-100-Keywords”

Für ein Maximum an Wettbewerbs-Transparenz sorgt nun der Reiter “Top 100”. Im Blick haben Sie hier nicht nur die konkurrierenden URLs, sondern auch Ranking-Veränderungen sowie die Titles und Descriptions Ihrer Wettbewerber.

Produktiv umsetzen lässt sich diese neue Funktion dann im Zusammenspiel mit den anderen Reiter-Funktionen: Sie können nun bei der Optimierung gezielter vorgehen und das Keyword-Ranking über

  • weitere Linkbuilding-Maßnahmen
  • interne Verlinkungen
  • Keywordoptimierung der URL oder
  • Texterweiterungen

einfacher verbessern.

1.2. Der Reiter “Google Ads”

SEO-Maßnahmen werden immer wieder von SEA-Maßnahmen flankiert. Um auch hier einen schnellen Überblick zu erhalten, werden über den Reiter “Ads” Google-Ads-Daten eingespielt. Neben der URL, der Description sind auch der Zeitraum sowie die Platzierung einsehbar (z.B. section_bottom, section_top).

Praktisch birgt diese Einbindung von Google Ads strategisches Potenzial. Wer ist im Media-Feld noch im Wettbewerb? Wo ergeben sich mögliche Synergie-Effekte durch das Zusammenspiel von SEO und SEA? Zukünftig wird die PS durch eine kluge Datenintegration demnächst noch selbst errechnete Scores für beide Felder – eben SEO und SEA – aufbereiten und damit valide Informationen für eine zahlengetriebene Strategie-Entwicklung liefern.

 

 

1.3. Der Reiter “Questions”

Der Reiter “Questions” reflektiert jüngere Entwicklungen im Bereich von Sprachassistenten und damit verbunden der seit Alexa gängigen Praxis des Voice Search. Anstatt Keywords oder Kombinationen von Suchbegriffen werden ganze Fragesätze gestellt.

Die Performance Suite liefert mit dieser Erweiterung ganz praktisch die Möglichkeit, gängige Fragestellungen von Usern für FAQs zu übernehmen und im Text aufzubereiten. Hierbei sind auch die Voraussetzungen verbessert, um Interessenten und Nutzern holistischen Content zur Verfügung zu stellen. Themen können so noch einmal ganzheitlicher und informativer bearbeitet werden und garantieren somit einen größeren Mehrwert.

1.4. Der Reiter “Related Searches”

Auf der klassischen Keyword-Ebene bewegt sich wiederum der Reiter “Related Searches”. Neben dem Hauptkeyword können über diese Funktion ähnliche Suchbegriffe erkannt und im erstellten Content angereichert werden.

2. Content-Maske 2.0

Wie in Word oder üblichen Content-Management-Systemen wie WordPress befindet sich die Rechtschreibprüfung endlich im Text und nicht mehr – wie bis vor kurzem – am rechten Rand.

2.1 Branchengenaue Verschlagwortung

Eine Problematik bleibt in diesem Kontext aber bei vielen Korrekturprogrammen bestehen. Denn nicht alles, was Branchen an Fachbegriffen und Termini technici verwenden, hält Einzug in gängige Wörterbücher oder Lexika. Mit der temporeichen Digitalisierung kommt täglich eine Vielzahl an Anglizismen hinzu. Praktisch stellt dies gängige Content-Management-Systeme vor große Herausforderungen. Denn durch die automatisch laufende Rechtschreibkorrektur in CMS oder auch Microsoft Word werden oftmals Falschschreibungen moniert, bei denen eigentlich gar keine vorliegen.

Die Performance Suite trägt dieser Entwicklung Rechnung und bietet die Möglichkeit, den Fachjargon einfach im integrierten Wörterbuch zu verschlagworten und zu integrieren. Automatische Korrektur-Hinweise beziehen sich dann mit jeder erfolgten Verschlagwortung nur auf die tatsächlich fehlerhafte Orthografie. Das Korrektorat geht damit zügiger von der Hand.

Die Verschlagwortung unterschiedlicher Begriffe nehmen Sie nach der Domain bzw. unterschiedlichen Website-Projekten vor. Verschlagwortet werden dann nur die Termini oder Fremdwörter, welche auch tatsächlich für die Website-Inhalte relevant sind.

Expandieren Sie in ausländische Märkte oder wollen Sie eine vorhandene ausländische Domain lexikalisch erweitern, so leistet hier die Content Maske 2.0 also von nun an beste Dienste.

3. Medienverwaltung

Seit dieser Woche kann das Content-Management über die Performance Suite noch flexibler gehandhabt werden. Neben der Texterstellung bietet die PS über eine Upload-Funktion für Bilder oder Grafiken auch eine Medienverwaltung an.

Text- und Bild-Inhalte erstellen, optimieren und beobachten Sie so bequem und ganzheitlich in nur einem Tool. Analog etwa zum CMS WordPress können Bildelemente über eine Mediathek verwaltet, bearbeitet, skaliert und schließlich eingefügt werden.

 

Fazit

Die Februar-Neuerungen der Performance Suite betreffen die Keyword-Funktionen und das Content-Management. Trotzdem erweisen sich diese kleinen Updates als sehr vorteilhaft, da beispielsweise die Strategie-Entwicklung und -Umsetzung im Bereich der Suchbegriffe noch einmal klarer und übersichtlicher erfolgen kann. Einfacher von der Hand geht von nun auch die Erstellung von hochwertigen Inhalten. Durch die direkte Einbindung der Korrektur-Funktion in den Text samt lexikalischer Verwaltungsfunktion bietet die PS ein noch unkomplizierteres Benutzererlebnis, welches durch eine Medienverwaltung erweitert wurde. Interessiert? Dann hier einen kostenlosen Probe-Account anlegen!

Free Account erstellen

Kostenloser SEO-Check der OSG



Weitere Inhalte


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*