Skip to main content

Online Marketing 2018: Das erwartet uns im neuen Jahr

Internet World Messe 2018

2018: Erster Arbeitstag im neuen Jahr. Die Kollegen sind zwar noch nicht vollzählig aus dem Weihnachtsurlaub zurück, doch offensichtlich ist dem Großteil der Rutsch ins neue Jahr 2018 ohne größere Blessuren geglückt. Frohes Neues, alle miteinander! Ein wunderschönes neues Jahr wünschen wir auch allen Partnern und Kunden der Online Solutions Group (OSG). Auf dass die kommenden zwölf Monate mindestens genauso erfolgreich werden wie die vergangenen. 2017 hatte bereits viel zu bieten. Wir sind schon gespannt, was das neue Jahr für uns und unsere Kunden bereithält.

Was uns im Online Marketing erwartet, zeichnete sich bereits in den vergangenen Monaten ab. „Künstliche Intelligenz (KI)“: Für viele eines der unzähligen Buzzwords aus der Branche. 2018 wird KI allerdings auch für unsere Arbeit zu einem bestimmenden Thema. Von „Usability“ und dem Leitsatz „Mobile first“ ganz zu schweigen. Ein Ausblick unserer Account-Manager Kerstin und Jörg zu Google AdWords und weiteren Entwicklungen aus der Online-Marketing-Welt:

Work smarter heißt es 2018. Routineaufgaben beziehungsweise. operative Aufgaben werden durch Automatisierungstechniken wie dem Machine Learning in den Hintergrund rücken.

Als Agentur müssen wir umdenken und unseren Fokus auf strategische Maßnahmen ausrichten. Aktuell verbringen wir viel Zeit damit, Gebote bei Keywords, RLSA Listen, demografischen Merkmalen, Standorte, etc. anzupassen. Zukünftig wird diese Tätigkeit in den Hintergrund treten.

Als Agentur werden wir uns mehr den Themen „Kundenansprache“, „Auswahl der richtigen Werbekanäle“, „Attribution“, „Upper Funnel Targeting“ und „Usability“ widmen.

Kerstin Kolb, Account Managern bei der OSG, über Search Engine Advertising (SEA)

Online Solutions Group beim affiilinet Performance Training 2017

Jörg und Kerstin beim affiilinet Performance Training 2017

 

Die Automatisierung wird weiter voranschreiten. Suchergebnisse, Werbung, Inhalte, Produkte und Co. werden noch individueller angezeigt werden. Daher gilt es in allen Online-Marketing-Kanälen Lösungen zu finden, um wettbewerbsfähig zu bleiben.

Des Weiteren werden Usability und die Optik der Website weiter an Bedeutung gewinnen. Schon 2017 konnte man sehen, dass in Branchen mit hohem Wettbewerbdie modernen, schnellen und nutzerfreundlichen Websites immer besser performen. Unwörter werden beziehungsweise sind bei mir schon länger „SEO-Texte“ oder „SEO-optimiert“. Es kommt auf das Gesamtbild an und dazu zählen nicht mehr allein Keyworddichte und Textlänge.

Gespannt darf man auf die Neuerungen bei Google (und vielleicht auch Bing?) sein. Besonders die neue Google-AdWords-Oberfläche, die ja schon genutzt werden kann. Individuelle, standortbezogene Suchergebnisse und ganz besonders der Moblie-First-Index stellen die Online-Marketing-Welt vor neue Herausforderungen. Ich sehe das aber mehr als Chance und nicht als Problem, denn einige – vielleicht große – Wettbewerber werden auf der Strecke bleiben.

Für mich als Account Manager hat 2018 eigentlich schon vor einem Jahr begonnen und die Hauptaufgabe wird sein, unsere Kunden weiter für diese Themen zu sensibilisieren, um der Konkurrenz einen Schritt voraus sein zu können.

Jörg Niethammer, Account-Manager bei der OSG, über Suchmaschinen-Optimierung (SEO) und SEA

Es steht uns also wieder ein spannendes und chancenreiches Jahr bevor. Die Möglichkeit eines ersten Trend-Checks bietet auch 2018 die Internet World Messe in München. Wir sind in jedem Fall wieder dabei. Sprechen Sie uns an, wir freuen uns auf Ihren Besuch. Details zu unserem Stand und viele weitere Informationen erhalten Sie in Kürze. Hier schon mal ein kleiner Vorgeschmack: Die OSG auf der Internet World 2017.

OSG Newsletter

Online Marketing 2018: Das erwartet uns im neuen Jahr
4.8 (95%) 4 votes


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*