OSG Blog

Onpage Analyse & eigene Keywords im Reporting Center Onpage Analyse & eigene Keywords im Reporting Center
Das Reporting Center der Online Solutions Group wächst weiter und wurde nun u. a. um ein eigenes Tool für die Onpage Analyse erweitert. Nach... Onpage Analyse & eigene Keywords im Reporting Center

Das Reporting Center der Online Solutions Group wächst weiter und wurde nun u. a. um ein eigenes Tool für die Onpage Analyse erweitert. Nach dem großen Facelift mit diversen neuen Funktionen Ende 2016 und der Veröffentlichung der OSG Reporting Center App für Android und iOS im Juni 2017 gibt es nun eine weitere, große Neuerung.

Neben einem eigenen Crawler, der Onpage-Daten Ihrer Seite prüft, wurde auch ein neues Keyword-Tool implementiert. Dieses erlaubt dem Reporting Center nun, die Keywords und Rankings selbst abzufragen.

Onpage Analyse mit dem OSG Onpage-Crawler

Onpage ist einer der wichtigsten Ranking-Faktoren für die organische Suche und damit die Suchmaschinenoptimierung (SEO). Der Suchende möchte schließlich den richtigen Inhalt zu seinem Suchbegriff. Idealerweise wird der Inhalt auch vernünftig dargestellt. Auch für den Crawler der Suchmaschine ist eine ordentliche Seitenstruktur wichtig und wird auch gerne belohnt.

Sie aber auch wir mussten für eine Onpage-Analyse verschiedene Tools von Fremdanbietern in Anspruch nehmen. Neben den entstehenden Kosten mussten zudem auch mehrere Tools verwendet werden, um zufriedenstellende Ergebnisse zu bekommen. Mit dem Tool zur Onpage Analyse im OSG Reporting Center gehört dieser Ablauf der Vergangenheit an und so werden Ihre Prozesse nicht nur effektiver, sondern auch deutlich effizienter! Aktuell befindet sich der Onpage-Crawler in der Beta-Phase und wird zu einem späteren Zeitpunkt für jedermann kostenlos zur Verfügung stehen!

Prüfung aller wichtigen Onpage Kriterien im OSG Reporting Center

Funktionen zur Onpage Analyse

Der eigens entwickelte Crawler prüft u. a. folgende, wichtige Punkte:

  • Statuscodes aller Seiten (Welche Seiten sind nicht erreichbar? Welche werden falsch weitergeleitet?)
  • Fehler in den Meta-Daten (Title & Description inkl. Länge & Duplikate)
  • Duplicate Content-Gefahren (u. a. Canonicals)
  • Bilder-Optimierungen (Alt-Tag & Title-Tag)
  • URL-Strukturen (URL-Länge & Verzeichnistiefe)
  • Indexierbarkeit der Seiten (index/follow, index/nofollow, noindex/follow & noindex/nofollow)
  • Externe Links
  • Inhalte wie H1-Überschriften & Wortanzahl

Besonders wichtig bei der Entwicklung der Funktionen war die ganzheitliche, detaillierte Prüfung dieser Onpage-Faktoren.

Beispiel: Onpage Analyse der Meta-Daten

Meta-Descriptions im OSG Onpage Analyse Tool

Der Meta-Title und die Meta-Description sind die einzigen Elemente, die vor dem Besuch Ihrer Website mit dem Nutzer interagieren. Der Nutzer sieht nach seiner Suche ausschließlich den Meta-Title, die Meta-Description und die URL, ggf. noch Rich-Snippets oder andere, nur bedingt beeinflussbare Anzeigenerweiterungen.

Grundsätzlich ist es wichtig, dass die Meta-Daten überhaupt definiert sind. Das wird natürlich geprüft. Allerdings wird auch geprüft, ob sie leer sind, falls nicht, ob sie zu lang oder auch zu kurz sind. Zudem ob die Meta-Daten ggf. für mehr als nur die eine Seite erstellt wurden und daher häufiger vorkommen.

Meta-Titles im OSG Onpage Analyse Tool

Detaillierte Beschreibung der Onpage Fehler

Für viele ist das Thema SEO und die damit verbundene Onpage-Optimierung ein sehr abstraktes, teilweise sogar unverständliches Thema. Deshalb werden alle aufgeführten Fehler der Onpage Analyse detailliert beschrieben, Erklärvideos und Beispielbilder veranschaulichen das Problem zusätzlich, damit jeder verstehen kann, um was es sich handelt. Neben der Beschreibung werden beim Klick auf den Fehler auch alle betroffenen Seiten aufgeführt. So können Sie sich ein übersichtliches Bild machen, welche unter Umständen sehr wichtigen URLs ein gravierendes Problem haben.

Fehler-Detailseite in Onpage Analyse Tool im OSG Reporting Center

Der Fehler wurde somit erkannt, doch behoben ist er natürlich damit nicht. Um direkt damit beginnen zu können, lässt sich in der Detailansicht der Fehler direkt zu einer Aufgabe umwandeln. Diese Aufgabe erscheint umgehend nach dem Speichern in der Road Map des Reporting Centers. Es gibt ein neues „To Do“ und der Verantwortliche für den Aufgabenbereich, sieht sofort und wiederum detailliert, was er zu tun hat, um den Fehler effektiv zu beheben.

Ein großer Vorteil ist, dass jeder, der Zugriff auf das Reporting Center hat, also Sie selbst oder auch Ihr technischer Dienstleister, auf den ersten Blick Probleme erkennen und eine Aufgabe erstellen können. So steht einer schnellen Behebung des Fehlers und einer effizienten Optimierung nichts mehr im Wege!

Eigene Keyword-Rankings der OSG

Neben dem Tool für die Onpage Analyse hat die OSG eine weitere neue Funktion im Reporting Center veröffentlicht: Die eigenständige Abfrage der Keyword-Rankings durch das Reporting Center. So können Sie jederzeit die gemeinsam definierten Keywords verfolgen und bleiben immer auf dem neuesten Stand.

Ab sofort können die Keywords direkt im Reporting Center hinterlegt und ohne weiteren Aufwand Rankings abgefragt werden. In der Übersicht sehen Sie die Top- und Flop-Keywords des jeweiligen Tages, die aktuellen, allgemeinen Entwicklungen und die Rankingverteilungen Ihrer Keywords nach Suchergebnisseiten.

OSG Reporting Center Keyowrdübersicht

Beim Klick auf die Detailansicht des jeweiligen Keywords ist der Verlauf des Rankings für dieses Keyword der letzten Tage, Wochen und Monate zu verfolgen.

OSG Reporting Center Rankingentwicklung

Damit Sie einen noch besseren Überblick bekommen, werden aktuell zwei weitere Verbesserungen für die Keyword-Rankings entwickelt: Demnächst können Sie zudem sehen, welche Seite für welches Keyword wie rankt und wo Ihre (direkten) Wettbewerber für das Keyword stehen. 

Onpage Analyse & eigene Keywords im Reporting Center
5 (100%) 5 votes

Jörg Niethammer

Jörg Niethammer studierte Management & Vertrieb an der Hochschule Heilbronn und ist bei der OSG seit Anfang 2016 als Online Marketing Manager tätig. Als Account Manager betreut er verschiedenste Kunden in den Bereichen SEO und Media.

Bisher keine Kommentare.

Sei der Erste der einen Kommentar hinterlässt.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.