Skip to main content

Die OSG auf dem SEO-DAY 2017

Stühle vom SEO-Day 2017

Copyright © unsplash/ Andrei Stratu

In der letzten Woche war es wieder soweit: Die Branche traf sich am 12.10.2017 zum SEO-DAY 2017 in Köln. In der entspannten Atmosphäre des Rhein Energie Stadions gab es viele spannende Vorträge aus verschiedenen Bereichen des SEO. Der SEO-DAY 2017 war in drei Räume unterteilt, die sich unterschiedlichen Themen widmeten:

  • E-Commerce SEO
  • Onsite / Offsite SEO
  • SEO-Coder

Die Vorträge waren kurzweilig und reich an Informationen.

 

Google beantwortet Fragen auf dem SEO-DAY 2017

Das erste Highlight stand gleich vormittags auf dem Programm: Google-Guru John Mueller stellte sich den Fragen von SEO-Community. Der Saal war prall gefüllt. In der Kürze der Zeit konnten jedoch nur einige Fragen beantwortet werden.

Auf die Frage, wie versteckte Texte im Mobile First Index bewertet werden, hielt sich John bedeckt. Er sagte nur, dass diese Texte eine höhere Gewichtung als auf dem Desktop erhalten würden. Im Umkehrschluss scheinen also versteckte Texte im bisherigen Index eine geringe Gewichtung zu erhalten. Sie haben somit eine geringere Auswirkung auf das Ranking, als sofort sichtbare Texte.

Eine weitere sehr spannende Frage betraf den Canonical-Tag. John erklärte, wie Google diesen sieht und interpretiert. Der Tag stellt für Google nur eine Empfehlung dar, welche URL die wichtigsten Inhalte enthält. Es werden auch andere Faktoren zur Bewertung der Relevanz einer URL und deren Inhalte heran gezogen. So spielen die interne Verlinkung und die Listung in der Sitemap ein wichtige Rolle. Aus diesen Faktoren leitet Google die Relevanz der URL und deren Inhalte ab. Die im Canonical-Tag genannte Seite muss als nicht zwingend in den Index aufgenommen werden.

Zudem gab es interessante Insights von ehemaligen Google Mitarbeitern. Die verschiedenen Arten und Ursachen für eine manuelle Abstrafung wurden erklärt. Viel wichtiger war jedoch, wie diese Abstrafungen bereinigt werden konnten. Dabei ist Freundlichkeit nicht unbedingt wichtig. Vielmehr sollte Google erklärt werden, was getan wurde, um die Ursachen der Abstrafung zu beseitigen. Ergänzend dazu ist es wichtig zu wissen, dass Abstrafungen nur manuell vergeben werden und in der Search Console sichtbar werden. Die sogenannten “automatischen Abstrafungen” sind Algorithmus-Updates. Diese führen zu einer Neubewertung einer Domain. Was eben auch negative Folgen haben kann.

Der Trend der Branche – Holistischer Content

Auch abseits der Google-Insights gab es spannende Themen beim SEO-DAY 2017. Eines davon ist mit Sicherheit holistischer Content und die Gestaltung holistischer Landingpages. Die Gestaltung und das Management dieses Prozesses wurde ausgiebig und anschaulich dargestellt. Holistischer Content verbindet verschiedene Arten von Content und Bereiche. Wichtig dabei ist es, den User Intent nicht aus den Augen zu verlieren. Die Seiten, Texte und Inhalte sollen dem User stets einen Mehrwert liefern.

Neben diesem Trend-Thema deckten auch sehr viele Vorträge des SEO-DAY 2017 den Themenbereich Content ab. In einigen Vorträgen stellten Basics für die Content-Erstellung vor. Die persönlichen Sichtweisen der Redner gaben wertvollen Input für die eigene Arbeitsweise. Die Optimierung der eigenen Prozesse geht so leichter von der Hand. Zudem gab es einen spannenden Vergleich wie die User und Google Content bewerten, interpretieren und ihren Nutzen daraus ziehen. Ein neuer Blickwinkel der wieder dabei hilft die eigenen Prozesse zu verbessern.

Technik & Off-Page-Optimierung

Neben all den Vorträgen rund um Content, kam auch die technische Analyse und Off-Page-Optimierung nicht zu kurz. Neben Analysen im Screaming Frog gab es eine heiße Diskussion um den Wert eines Backlinks. Mit dem Screaming Frog lässt sich vielmehr anstellen als allein eine Seite aus der Sicht der Google Bots zu betrachten. Mit den richtigen Handgriffen lassen sich Snippets und auch strukturierte Daten schnell und einfach analysieren und optimieren.

Vor der ausgiebigen Mittagspause gab es die angesprochene Diskussion um den Wert eines Links. In diesem Zusammenhang fiel auch das Stichwort Traffic. Links sollen auch Traffic bringen. Dazu gibt es verschiedene Methoden des Link Managements und der Link Optimierung. Diese gleichen teilweise den Methoden die auch bei der Content Optimierung eingesetzt werden.

Usability, Relaunch & Insights

Ein weiterer großer Fokuspunkt im SEO in den kommenden Jahren ist das Thema Usability. Immer wichtiger wird die User-Erfahrung auf der Seite. Content ist wichtig, aber er muss auch ordentlich und ansprechend aussehen. Hier gab es zahlreiche Tipps speziell zu diesem Thema. Allerdings war in Vorträgen wie “9 Online Marketing Kniffe” und Co. das Thema Usability stets präsent. Wer es nach diesem Tag immer noch nicht verstanden hatte, wird wohl nicht mehr wettbewerbsfähig bleiben.

Immer wieder unterschätzt werden Relaunches. Hier sind insbesondere harte Relaunches gemeint, also Relaunches, bei denen die ganze Seite neu erstellt wird inkl. neuer URL-Struktur etc. Aus eigenen Erfahrungen können wir bestätigen, dass hier sehr hohes Fehlerpotential herrscht und es wichtig ist, sich vernünftig beraten zu lassen.

Einer der spannendsten und interessantesten Vorträge gab es fast ganz am Ende: Lars Schwede, seines Zeichens Head of SEO bei 11880.com hat gezeigt, wie sie innerhalb von einem Jahr (!) ein neues Branchenportal vom Sichtbarkeitsindex 0 auf 11 gebracht haben. Und innerhalb von einer Woche wieder auf 6 gefallen sind. Der Verlust war erst Mitte September und daher brandaktuell. Absolut faszinierend was hier alles erreicht wurde, welche Ideen und Konzepte umgesetzt und welche Fehler gemacht wurden. Und wie am Ende das Übergehen der SEO-Abteilung dazu führte, dass man fast 50 & der Sichtbarkeit vermeidbar verloren hat. Wer hier schon im Partymodus war oder sogar zurück ins Hotel bzw. nach Hause gefahren ist, hat einiges verpasst!

Fazit

Es ist schwierig einen solchen Tag einigermaßen zu dokumentieren, ohne ganze Vorträge zu kopieren. So viele Eindrücke, Denkanstöße, neue Ideen, alte Ideen, kontroverse Meinungen, Insights usw. Daher bleibt nur eines festzuhalten: der SEO-DAY 2017 war ein voller Erfolg! Wir hatten viel Spaß, die Vorträge und der ganze Tag gingen vorüber wie nichts.

Vielen Dank an die Veranstalter und alle Speaker! Bis zum nächsten Jahr!

 

Kostenloser SEO-Check der OSG

Die OSG auf dem SEO-DAY 2017
3 (60%) 4 votes


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*