Skip to main content

Warum Linkaufbau auch 2018 relevant für Google ist

Linkaufbau 2018 relevant

Ist Linkbuilding endgültig tot?

Verfolgt man die Diskussionen um die Bedeutung von Rankingfaktoren bei Google, zeigt sich, dass das definitiv nicht der Fall ist. Linkaufbau gehört immer noch zu den Top Rankingfaktoren. Ohne gute Backlinks ist ein gutes Ranking nicht möglich.

Auf die Frage nach relevanten SEO-Rankingfaktoren meint auch Google-Sprecher Andrey Lippatsev:
“I can tell you what they are. It’s content and links going into your site.”

Qualitativ hochwertiger Content und Links zählen also neben der Ladezeit und Mobilfreundlichkeit zu den wichtigsten Rankingfaktoren. Was aber würde passieren, wenn man hochwertigen Content schafft, den Linkaufbau aber nicht berücksichtigt?

Ein Experiment von Martin Mißfeldt zeigt die hohe Relevanz der Domain-Stärke. Diese wird hauptsächlich von einem starken Backlinkprofil erzeugt. Er verfasste einen gut recherchierten Artikel über die Biografie des Naturforschers Jan Swammerdam. Dazu führte er natürlich eine Keyword-Analyse durch und berücksichtigte die Onpage-Optimierung. Der Artikel wurde auf einer recht jungen Domain veröffentlicht. Da dieser Begriff kein hohes Wettbewerbsaufkommen verzeichnet, war zu erwarten, dass er ziemlich schnell in den oberen Suchergebnissen erscheint. Da der Artikel nach einer Woche immer noch nicht unter den Top-100 erschien, kopierte Martin ihn auf eine qualitativ hochwertige Domain, die schon länger besteht. Bereits nach wenigen Minuten erschien der Artikel auf Platz vier der Google-Suche.
Offensichtlich reicht allein die Qualität des Inhalts für ein gutes Ranking bei Google nicht aus. Vor allem die Stärke der Domain, die durch ein starkes Backlinkprofil entsteht, beeinflusst das Ranking.

„Links in particular are really important to Google“

Google‘s John Müller, Sep. 2016

Warum ist Linkaufbau immer noch relevant für Google?

Auch eine wiederholte Studie von Stone Temple im Jahr 2017 beweist, dass Linkaufbau zu den Top-Rankingfaktoren zählt. Die Auswertung von 6.000 Suchanfragen zeigte deutlich, dass immer noch eine hohe Korrelation zwischen Suchergebnissen bei Google und den Backlinks von Webseiten besteht.
Was ist der Grund der hohen Relevanz von Links?

  • Links aufzubauen ist investitionsintensiv, zu den Grundvoraussetzungen gehören die eigene Webseite und hochwertiger, empfehlenswerter Content
  • Links sind dauerhafte, öffentliche Empfehlungen, die für jeden zugänglich sind – im Gegensatz zu Beiträgen in Social Media
  • Wenn man einen externen Link platziert, liefert man den Besuchern einen Anstoß die eigene Seite zu verlassen und zu einer anderen Webseite gelangen. Das geschieht nicht ohne Grund.

„Links still No#1 Ranking Factor“

Andrey Lipattsev von Google

Auch unsere Beispiele aus der Praxis zeigen einen eindeutigen Einfluss von Backlinks auf die Sichtbarkeit. Die „B-Flags“ zeigen einzelne Links, die aufgebaut wurden.

Screenshot Reporting Center

Screenshot Reporting Center

Screenshot OSG Reporting Center


Screenshot Reporting Center

Quelle Reporting Center: https://www.onlinesolutionsgroup.de/reporting-center.html

 

Ist Linkaufbau sogar der wichtigste Rankingfaktor?

Es ist Google noch immer nicht möglich die Qualität der Webseiten allein unter dem Einsatz von Technologien einzustufen. Deswegen helfen Links der Suchmaschine die Relevanz von Webseiten zu bewerten.

Internetnutzer drücken ihre Empfehlungen anhand von Links aus und weisen so auf die Qualität der Webseite hin. Für andere Nutzer bieten diese Links einen enormen Mehrwert, so finden sie neue Inhalte, die sie über die Suchmaschinen nicht finden würden.

Das ist der entscheidende Faktor – ein menschlicher Gedanke führte dazu, den Link aufzubauen. Deswegen verlässt sich Google auf den Linkaufbau, denn es zeigt, dass ein Mensch sich bereits Gedanken gemacht hat und Entscheidungen über die Relevanz der Webseiten getroffen hat. Roboter und Algorithmen sind dazu noch nicht in der Lage und bis sich die künstliche Intelligenz weiterentwickelt hat, wird sich Google immer noch auf den Linkaufbau verlassen müssen.

Wie funktioniert nachhaltiger Linkaufbau?

Da die Google Algorithmen stetig optimiert werden, wird Linkspam auch immer besser erkannt. Durch das Pinguin Update 2012 wurde der Algorithmus gravierend verändert und Google strafte einige Website-Betreiber ab, weil die Links zu offensichtlich platziert wurden. Deswegen sollte man auf einen natürlichen Linkaufbau achten.

Als erstes sollte man die Sichtbarkeit der verlinkenden Domain prüfen. Mit Tools wie Xovi oder Sistrix ist dies schnell ersichtlich. Eine Sichtbarkeit von 0,000 ist nicht relevant für den Suchmaschinenriesen Google. Damit kann die Domain auch keine Power “vererben”. Auch Webseiten, die für kein Keyword gut ranken, sind nicht suchmaschinenoptimiert und somit nicht geeignet. Außerdem sollten die Webseiten themenrelevant sein – jeder Inhalt auf der Domain und jeder externe Link muss zu dem Thema der Domain passen.

Die Nacharbeit im Linkaufbau sollte man nicht vernachlässigen. Bei jedem Link sollte kontrolliert werden, ob er noch vorhanden ist. Außerdem sollte die Domainpopularität und die Sichtbarkeit betrachtet werden.
Der Aufbau einer natürlichen Linkstruktur ist sehr bedeutsam, um keine Probleme zu bekommen. Deswegen sollte man seine Links sorgfältig und professionell auswählen und aufbauen.

 

Titelbild: Copyright © iStock/Ridofranz

Kostenloser SEO-Check der OSG

Warum Linkaufbau auch 2018 relevant für Google ist
4.7 (93.85%) 13 votes


Ähnliche Beiträge


Kommentare


Hannes 16. Juli 2018 um 5:14

Ganz ohne Linkbuiling wird es wohl nicht gehen, Google selbst hat ja seinen Algorithmus darauf aufgebaut. Allerdings sind die Zeiten vorbei, in welchen Gästebücher ausreichten um wertvolle Backlinks zu generieren. Wer in der Zukunft Backlinks erhalten will der muss Kreativität beweisen, Gastartikel schreiben oder Content erstellen, welcher sich tatsächlich selbst verlinkt.

Schöner Artikel mit hilfreichen Tipps,

Gruß Hannes

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*