Skip to main content

Content

OSG Performance Suite Content PC Blogbeitragsbild

Copyright © OSG/Florian Kolbe

„Content is king“ lautet ein bekanntes Zitat des Microsoft-Gründers Bill Gates aus dem Jahre 1996. Bereits damals mutmaßte er, dass die Inhalte einer Website für den Erfolg dieser ausschlaggebenden seien werden. Er sollte Recht behalten. Kaum eine Marketingstrategie ist hinsichtlich der Suchmaschinenoptimierung (SEO) wichtiger als das Content Marketing. Denn wer bei den Google-Suchergebnissen ganz oben ranken möchte, kommt heutzutage nicht mehr an diesem vorbei.

Dabei sollte jedoch kein Keyword Stuffing betrieben werden, wie es früher häufig der Fall war. Sondern auf hochwertigen Content geachtet werden, der den Nutzern einen Mehrwert bietet. Erstere werden seit der Einführung des Google Panda Updates im Jahre 2011 abgestraft. Umso wichtiger also die Entwicklung Ihres Contents stetig zu überwachen.

Damit Sie stets über die Fortschritte Ihrer Website-Inhalte informiert und bezüglich der Erstellung des Contents auf dem Laufenden sind, bietet die OSG Performance Suite einige Funktionen für Sie:

Texte erstellen und hochladen

Im Bereich SEO unter dem Reiter „Content“ befindet sich der Bereich „Website Texte“. In diesem werden Ihnen alle erstellten Inhalte inklusive derer Rankings angezeigt, die Sie zuvor hochgeladen haben. Dazu klicken Sie auf den Button + NEUES DOKUMENT HOCHLADEN und werden anschließend auf die folgende Ansicht weitergeleitet (siehe Abbildung 1). In dieser Ansicht brauchen Sie nur noch die Felder auszufüllen und anschließend das Dokument hochzuladen. Mit einem Klick auf den Button ERSTELLEN schließen Sie die Eingabe ab.

Content Funktion in der OSG PS

© Screenshot/OSG Performance Suite

Abbildung 1: Content Funktion OSG Performance Suite

Rankings von Content monitoren

Sobald die ersten Rankings ermittelt wurden – dies dauert in der Regel nicht länger als einen Tag – können diese in folgender Ansicht eingesehen werden:

Keywords des erstellten Contents

© Screenshot/OSG Performance Suite

Abbildung 2: Keywords unter Website Texte

Neben dem Ersteller des Textes, dem Website-Bereich in dem der Inhalt veröffentlicht wurde, der URL und dem Status wird hier auch der Dokument-Titel dargestellt. Zudem können die Texte über den blauen „Word Dokument“-Button exportiert werden.

Falls Sie Anregungen, Ideen oder Kritik zum jeweiligen Content haben, können Sie diesen auch einfach durch einen Klick auf den jeweiligen Titel kommentieren (siehe Abbildung 2: gelbe Umrandung).

Um die Entwicklung des Contents hinsichtlich seines Rankings nachverfolgen zu können, klicken Sie auf das jeweilige Keyword für das der Text ranken soll (siehe Abbildung 2: grüne Umrandung). Anschließend werden Sie auf folgende Übersicht weitergeleitet:

Rankingverlauf mit Flagge um Content in der OSG Performance Suite nachzuverfolgen

© Screenshot/OSG Performance Suite

Abbildung 3: Rankingverlauf mit Flagge für erstellten Content

Im Bereich Keyword Ranking – Verlauf erhalten Sie eine grafische Darstellung des Positions-Wechsel des jeweiligen Textes im ausgewählten Zeitraum (siehe grüne Umrandung).

Die Flagge mit dem “C” zeigt Ihnen, an welchem Datum der jeweilige Text für das Keyword veröffentlicht wurde. Um die Content-Flags im Keyword Ranking-Verlauf sehen zu können, ist es notwendig ein Veröffentlichungsdatum beim Einpflegen der Texte in der OSG Performance Suite anzugeben. Falls Sie die Content-Flags zu Ihren bereits veröffentlichten Texten im Tool einsehen wollen und das Veröffentlichungsdatum noch wissen, empfiehlt es sich also diese nachzupflegen.

Sollten Sie einen drastischen und konstanten Fall der Position bemerken oder sollte Ihr Content nicht auf einer der Top 10 Positionen verharren, empfiehlt es sich den Text zu überarbeiten. Zudem hilft es oftmals dem Text durch geeigneten Linkaufbau den nötigen „Schwung“ zu einem besseren Keyword-Ranking zu verleihen.

Im Bereich Keyword Rankings wird Ihnen die Ranking-Entwicklung zudem numerisch dargestellt (siehe Abbildung 3: gelbe Umrandung). Außerdem erhalten Sie einen Überblick über die Daten, die wir durch die Anbindung an die Google Search Console erhalten.

Übrigens: Wenn Sie in der Einzelansicht des jeweiligen Contents ganz nach unten scrollen, wird Ihnen im Bereich Backlinks eine Übersicht angezeigt, die Sie darüber informiert, welche Backlinks für den Text aufgebaut wurden.

Content Road Map pflegen

Der Inhalt eines Textes sollte noch ausgebaut werden und durch Bilder ergänzt werden? Videos würden Ihren Kunden das Verständnis Ihrer komplexen Content-Inhalte vereinfachen? Mithilfe der „Content Road Map“ im Bereich Content können Sie die Überarbeitung Ihrer Texte einfach und übersichtlich verwalten.

Content Funktion OSG Performance Suite: Abbildung der Content Roadmap

© Screenshot/OSG Performance Suite

Abbildung 4: Content Roadmap in der OSG Performance Suite

Um ein „Content To-do“ anzulegen, klicken Sie einfach auf den Reiter „Road Map“ im Bereich Projektmanagement. Über den Button + NEUE AUFGABE können Sie dann einen neuen Content Road Map Eintrag erstellen. Wichtig ist es dabei, dem To-Do in der Zeile Bereich den Bereich „Content“ zuzuweisen, da dieses Ihnen sonst nicht in der Content Road Map angezeigt wird.

Content mit dem Onpage Crawler prüfen

Inhalt ist nicht gleich Inhalt – überlegen Sie genau, wie Sie die Inhalte Ihrer Website aufbereiten. Es gibt viele Dinge, auf die Sie in jedem Fall achten sollten, um eine bestmögliche Webpräsenz mit Ihrer Seite zu erreichen.

Die erste und wichtigste Regel ist natürlich: Qualität vor Quantität. Wer seinen Usern einen echten Mehrwert durch seine Inhalte liefert, der kann sich auch sicher sein, dass diese gerne seinen Content konsumieren. Nichts ist schlechter für den Ruf und den Traffic einer Website, als Inhalte, bei denen klar ersichtlich ist, dass sie gezwungen auf Keywords optimiert sind und dem Kunden um jeden Preis sein Produkt aufschwatzen wollen.

In unserer OSG Performance Suite zeigt Ihnen der OnPage Crawler genau an, was Sie an Ihren Inhalten noch optimieren können. Klicken Sie einfach im SEO Bereich auf den Onpage-Crawler:

OnPage Crawler im OSG Performance Suite

© Screenshot/OSG Performance Suite

Inhalte im Onpage Crawler

© Screenshot/OSG Performance Suite

Im Onpage-Crawler finden Sie alle Informationen über die Inhalte Ihrer Webseite hier:

H-Tags prüfen

Zum Einen ist die richtige Überschrift entscheidend. Natürlich sollte jede Überschift stets aussagekräftig und prägnant sein. Dem User kann und soll so ein erster Vorgeschmack auf die nächsten Textabsätze gegeben werden. Die wichtigste Überschrift sollte im Format H1 (HTML <h1>) gekennzeichnet werden. Diese größte Überschrift muss in jedem Fall das Thema der Seite klar formulieren. Hier sollte auch im Idealfall das Hauptkeyword vorkommen. Danach folgen Zwischenüberschriften in kleineren Formaten wie H2 und H3 – auch hier bietet es sich an das Hauptkeyword unterzubringen. Die Überschrift im H2 sollte für Zwischenüberschriften in Artikeln genutzt werden – bei Bedarf kann hier auch H3 als weitere Zwischenüberschrift verwendet werden. Die Überschriften sind wie eine Gliederung hierarchisch aufgebaut. H4 bis H6 spielen für die Onpage-Optimierung schon keine Rolle mehr und sollten dementsprechend nur genutzt werden, wenn es für die Struktur der Seite wirklich sinnvoll ist.

Sind mehrere <h1>-Tags auf einer Seite enthalten, wird den Suchmaschinen das Erfassen des Hauptkeywords und des Fokusthemas erheblich erschwert. Auch die Usability wird von einer effizienten Verwendung der Überschriften beeinflusst. Die einzelnen h-Tags unterscheiden sich auch in Form und Größe. Sie tragen daher auch optisch zur Struktur Ihrer Webseite bei.

Wortanzahl prüfen

Eine genaue Überprüfung der Wortanzahl Ihrer Inhalte ist in jedem Fall wichtig. Allgemein wird eine Textlänge von 500 Wörtern empfohlen, jedoch kann diese Anzahl je nach Keyword und Thema stark variieren. Zudem sollte das Thema im Text natürlich logisch veranschaulicht werden und alle wichtigen Informationen darbieten. Auch die Wettbewerber nehmen Einfluss auf die Wortanzahl und man sollte sich die Frage stellen: “Wieviele Wörter nutzen die Wettbewerber, die für mein spezifisches Keyword bereits gut platziert sind?”

 

Kostenloser SEO-Check der OSG



Ähnliche Beiträge


Keine Fragen vorhanden


Du hast eine Frage zur OSG Performance Suite? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*