Handbuch:

SEO Tool

Bessere Rankings mit dem SEO Tool der OSG Performance Suite

Copyright ┬ę Shutterstock / pixelss

SEO kommt urspr├╝nglich aus dem Englischen und ist die Abk├╝rzung f├╝r ÔÇ×Search Engine OptimizationÔÇť. ├ťbersetzt ins Deutsche bedeutet SEO ÔÇ×SuchmaschinenoptimierungÔÇť. Unter SEO fasst man eine Reihe von Ma├čnahmen zusammen, die dazu f├╝hren sollen, dass man mit der eigenen Website Top-Platzierungen innerhalb der Suchergebnisse von Suchmaschinen erreicht. Mit dem SEO Tool der OSG Performance Suite gelingt eine bessere Platzierung im Handumdrehen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie das SEO Tool effizient nutzen, um schnellstm├Âglich Erfolge zu erzielen.

Inhaltsverzeichnis

1. SEO Sichtbarkeit

Eine hohe Sichtbarkeit ist wohl das Ziel, das alle Webseitenbetreiber verfolgen. Schlie├člich kann eine gute Position in den Google-Ergebnissen langfristig zu mehr Traffic und damit einhergehend zu mehr Umsatz f├╝hren. Der sogenannte Sichtbarkeitsindex, durch den die Auffindbarkeit einer Domain ├╝ber den Suchmaschinenriesen Google ausgedr├╝ckt wird, eignet sich daher bestens, um Optimierungspotenziale zu identifizieren und die Auswirkungen der durchgef├╝hrten Ma├čnahmen zu analysieren. Ferner k├Ânnen durch starke Sichtbarkeits├Ąnderungen/-schwankungen Abstrafungen oder ├änderungen im Google-Algorithmus (Updates) festgestellt werden.

Der Sichtbarkeitsindex bei den bekannten Tools Sistrix und Xovi beruht dabei auf Keywords-Sets, welche von den Anbietern selbst definiert wurden. An Hand dieser Keywords, deren potenziellem Traffic sowie den Top100 rankenden Seiten, wird f├╝r jede Website die Sistrix- oder Xovi-Sichtbarkeit berechnet.

Gro├čes Problem dabei ist aber, dass die Keyword-Sets der beiden Tools nicht unbedingt relevant f├╝r Ihre Website sein m├╝ssen. Es k├Ânnte beispielsweise sein, dass f├╝r Sie trafficstarke Keywords von den beiden Anbietern gar nicht erst berechnet werden. Daher stellt sich die Frage f├╝r Sie: Wie relevant ist deren Sichtbarkeitsindex dann noch f├╝r Ihre Website?

Aus dieser Problematik heraus haben wir f├╝r die Nutzer der OSG Performance Suite eine eigene Sichtbarkeit eingef├╝hrt, welche auf den im Tool von Ihnen selbst definierten und eingetragenen Keywords beruht: Die OSG Sichtbarkeit.

1.1 Handhabung des SEO Tools

Die folgenden Informationen zur SEO Sichtbarkeit im SEO Tool haben wir f├╝r Sie in einem kurzen praktischen Video zusammengefasst. Bei weiteren Fragen k├Ânnen Sie sich gerne an Ihren Account Manager wenden, den Sie im Dashboard finden.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://vimeo.com/423609182

1.2 OSG Sichtbarkeit

Einfluss auf die OSG Sichtbarkeit haben sowohl das tagesaktuelle Ranking der in der OSG Performance Suite eingetragenen Keywords, als auch das Suchvolumen dieser. Ein Keyword mit niedrigen Suchvolumen und gutem Ranking hat bei der Sichtbarkeitsberechnung eine geringere Relevanz, als ein Keyword mit hohem Suchvolumen und gutem Ranking.

Die OSG Performance Suite mit SEO Tool: Das Dashboard

Die in Gold eingezeichnete Trendlinie stellt den Trend der Entwicklung Ihrer Sichtbarkeit dar. Mit dieser k├Ânnen schnell und einfach Prognosen f├╝r den weiteren Verlauf der Kurve realisiert werden.

Die dunkelblaue Linie stellt hingegen das summierte Suchvolumen aller in Ihrem individuellem Keyword-Set enthaltenen Keywords dar. Warum eine extra Linie f├╝r das Suchvolumen sinnvoll ist? Das hat mehrere Gr├╝nde:

  • Abh├Ąngig von Ranking und Nachfrage weist Sie das Gesamt-Suchvolumen darauf hin, was mit Ihrem individuellen Keyword Set an Traffic insgesamt m├Âglich w├Ąre. Das Suchvolumen einzelner Keywords finden Sie ├╝brigens in der Keyword-├ťbersicht oder auf einer Keyword-Detailseite.
  • Die OSG Gesamt-Suchvolumen Kurve ber├╝cksichtigt alle Keywords Ihres individuellen Keyword Sets. Das hei├čt die Linie zeigt die Suchvolumina Ihrer Keywords addiert. So ist es m├Âglich, eine bessere Relation zur Sichtbarkeit herzustellen.
  • Wenn neue Keywords angelegt oder alte gel├Âscht werden, kann sich die Sichtbarkeit je nach Suchvolumen der betreffenden Begriffe ├Ąndern. Um Fehlschl├╝sse zu vermeiden, gibt die Suchvolumen Kurve einen Hinweis darauf, ob es ├änderungen am Keyword-Set gab und welche Auswirkungen diese auf das Gesamtsuchvolumen haben.

1.3 Sichtbarkeits-Vergleichswerte

Ebenso wie in einer SEO Konkurrenzanalyse spielen Vergleichswerte auch im Bereich der Sichtbarkeit eine gro├če Rolle. So k├Ânnen Sie z├╝gig feststellen, welche Ma├čnahmen hinsichtlich der Sichtbarkeitsverbesserung in den letzten Wochen (nicht) funktioniert haben und daraus Erfahrungswerte ziehen. Da man sich im Online Marketing besser nicht nur auf ein Tool verlassen sollte, werden Ihnen in der OSG Performance Suite dazu die Werte zweier SEO Tool ausgegeben: Sistrix und XOVI.

1.4 Wochen- und Monatsvergleich

Einen ├╝bersichtlichen Wochen- und Monatsvergleich der Entwicklung Ihrer eigenen Sichtbarkeit erhalten Sie unter dem Reiter ÔÇ×SichtbarkeitÔÇť in den Bereichen Sichtbarkeit Wochenvergleich und Sichtbarkeit Monatsvergleich. Inklusive einer prozentualen Angabe wird Ihnen hier auch der Fortschritt der mobilen Sistrix Sichtbarkeit Ihrer Website ausgespielt.

1.5 Sistrix und XOVI-Werte – Vergleich

Wie bereits Eingangs genannt setzen sich die Sichtbarkeitswerte der einzelnen Tools aus anderen Grundlagen zusammen. Um sich einen Tool├╝bergreifenden ├ťberblick zu verschaffen, empfiehlt sich ein Blick in den Bereich Sistrix und XOVI-Werte ÔÇô Vergleich.

Hier wird Ihnen neben einem Websiteinternen Vergleich hinsichtlich der Sistrix, XOVI und Sistrix Mobile Sichtbarkeit auch die Option zu einem Wettbewerber├╝bergreifenden Vergleich gegeben. Durch die Interaktionsm├Âglichkeit mit den Grafiken der OSG Performance Suites k├Ânnen Sie durch einfaches ÔÇ×FahrenÔÇť ├╝ber die Sichtbarkeitskurven den exakten Wert der Sichtbarkeiten zu einem bestimmten Zeitpunkt ermitteln. Diese nummerischen Werte werden Ihnen zudem in der Sichtbarkeit in Kalenderwochen Tabelle am Ender der Seite ausgegeben.

Performance Suite mit SEO Tool: Xovi und Sistrix Werte f├╝r Sichtbarkeit

1.6 Sichtbarkeit vs. SEO Traffic

In unserer OSG Performance Suite k├Ânnen Sie jederzeit nicht nur den SEO Traffic Ihrer Webseite im Auge behalten, sondern auch die Entwicklung Ihrer Sichtbarkeit. Oft herrschen Unklarheiten ├╝ber den Zusammenhang dieser beiden Bereiche.

Viele Besitzer einer Webseite nehmen an, dass eine schlechte Sichtbarkeit ihrer Webseite auch gleichzeitig einen geringen Traffic mit sich bringt. Um diesen Fehlschluss ein bisschen verst├Ąndlicher zu machen, betrachten wir kurz die beiden Segmente Sichtbarkeit und SEO-Traffic im Einzelnen.

Die Sichtbarkeit einer Webseite berechnet sich an Hand Ihres festgelegten Keyword-Sets. Hier spielt zum Einen das Suchvolumen je Keyword, sowie zum anderen das tagesaktuelle Ranking eine Rolle. Ein Keyword mit einem niedrigen Suchvolumen und einem sehr guten Ranking hat einen geringeren Einfluss auf die Sichtbarkeit, als ein Keyword mit hohem Suchvolumen und sehr gutem Ranking. So zeigt die Sichtbarkeit einer Seite lediglich den theoretischen Erfolg anhand der festgelegten Keywords an. Den letztendlichen wirklichen Traffic, also die tats├Ąchliche Anzahl an Nutzern, die sich durch die Webseite klicken, kann man hier nicht identifizieren. Somit kann man nicht anhand der Sichtbarkeit auf den schlussendlichen Traffic schlie├čen.

Der Sichtbarkeitsindex einer Webseite zeigt dem User die Ver├Ąnderungen der Rankings einer Domain in den organischen Suchergebnissen auf und verdichtet diese in einer Kennzahl. So k├Ânnen Sie in unserer OSG Performance Suite ganz ├╝bersichtlich die jeweilige Rankingver├Ąnderung in Summe schnell ├╝berblicken. Bei einer besonders starken ├änderung, oder dem Bruch eines Trends, erkennen Sie auf einen Blick an welchem Datum Sie sich mit der Datenanalyse seiner Webseite auseinandersetzen m├╝ssen, um die genaue Ursache des Problems zu identifizieren.

Der Traffic einer Webseite umschreibt den Besucherverkehr auf einer Webseite. Ziel ist es, auf einer Webseite so viel Traffic wie m├Âglich zu generieren. Sprich, so viele User wie m├Âglich auf die Webseite zu leiten.

Der Bereich SEO-Traffic in der OSG Performance Suite bezeichnet alle ├╝ber Analytics gemessenen Nutzer, welche ├╝ber den Kanal “Organic”, also ├╝ber die organische Suche, auf Ihre Webseite gekommen sind. Der SEO-Traffic Vergleich in der OSG Performance Suite zeigt die letzten zwei Wochen auf.

So wird durch den Traffic der tats├Ąchliche Besuchersturm auf Ihre Webseite angezeigt und durch die Sichtbarkeit hingegen die Ver├Ąnderungen im Ranking und das reine Potenzial Ihrer Keywords ausgewertet. So k├Ânnen Sie die Relation zueinander sehen und Ver├Ąnderungen besser bewerten.

In der OSG Performance Suite finden Sie die Tools zur ├ťberpr├╝fung Ihrer Sichtbarkeit und Ihres Webseiten-Traffics hier:

SEO Tool in der Performance Suite: Traffic vs. Sichtbarkeit

In den Diagrammen auf der rechten Seite werden Ihnen somit alle Ver├Ąnderungen im Traffic Ihrer Webseite, oder auch in der Sichtbarkeit aufgezeigt. Durch einen Mouseover an den entsprechenden Infopunkten, wird Ihnen noch einmal die Begrifflichkeit des jeweiligen Diagramms erkl├Ąrt.

2. SEO Keywords

Eine ordentliche Keyword-Recherche ist das A und O, um bei relevanten Suchanfragen in den Suchergebnissen zu erscheinen. Mindestens genauso wichtig ist es, das eigene Keyword-Set stetig zu erweitern, um weitere bedeutsame SEO Keywords zu identifizieren. Dies gelingt vor allem mit Kreativit├Ąt, aber auch mit den geeigneten Tools und k├╝nstlicher Intelligenz.

Um mit Ihrer Website f├╝r die passenden Suchanfragen in der Google-Suche zu erscheinen, sollten Sie sich ausgiebige Gedanken zu den f├╝r Sie relevanten SEO Keywords machen. Dabei sollten vor allem Keywords gew├Ąhlt werden, die gro├če Potenziale f├╝r Ihre Website bieten. Als Shop f├╝r Kleidung bietet es sich beispielsweise weniger an f├╝r das Keyword ÔÇ×Schuhe kaufenÔÇť ranken zu wollen, da daf├╝r bereits sehr gro├če und etablierte Unternehmen wie Zalando oder Amazon die Ergebnisseite dominieren. Gegen diese haben nur die wenigsten eine realistische Chance. Eher sollte zum Beispiel auf ÔÇ×regionale KeywordsÔÇť wie ÔÇ×Schuhe kaufen M├╝nchenÔÇť gesetzt werden.

Sobald Sie sich f├╝r einige SEO Keywords gewissenhaft entschieden haben, gilt es, die Entwicklung der Rankings dieser zu beobachten und mit dem Wettbewerb zu vergleichen. F├╝r beides bietet die OSG Performance Suite eine optimale L├Âsung. T├Ąglich werden ├╝ber das Tool bis zu 300 Ihrer Keywords gepr├╝ft. So k├Ânnen Sie jederzeit die gemeinsam definierten Keywords verfolgen und bleiben immer auf dem neuesten Stand.

2.1 SEO Keywords hinzuf├╝gen

Sie k├Ânnen bis zu 300 SEO Keywords in die OSG Performance Suite eintragen, als Free User ist diese Anzahl auf 10 SEO Keywords beschr├Ąnkt.

Klicken Sie dazu einfach auf den Reiter ÔÇ×+ Keywords hinzuf├╝genÔÇť und tragen Sie alle Keywords in das daf├╝r vorgesehene Feld mit jeweils einem Enter nach jedem Keyword ein. Nach Zuweisung einer Keyword-Gruppe und einer Location schlie├čen Sie Ihre Eingabe mit einem Klick auf HINZUF├ťGEN ab.

Performance Suite mit SEO Tool: Keywords hinzuf├╝gen

2.2 SEO Keywords finden

Sie ben├Âtigen Inspiration w├Ąhrend Ihrer Keyword-Recherche? ├ťber den Reiter ÔÇ×KeywordsÔÇť im Bereich SEO haben Sie die M├Âglichkeit auf die ÔÇ×Keywords findenÔÇť-Funktion zuzugreifen (siehe Abbildung 2: rote Umrandung). In diesem Bereich k├Ânnen Sie ab sofort Keyword-Vorschl├Ąge basierend auf verschiedenen Kriterien laden. Dazu gibt es vier Optionen:

  1. Domain: Basierend auf Ihrer in der OSG Performance Suite eingetragenen Domain, werden Ihnen in dieser Tabelle Keyword-Vorschl├Ąge ausgegeben.
  2. Eingetragene Wettbewerber: Des Weiteren werden Ihnen auf der zweiten Seite der Tabelle Keyword-Ideen geliefert, die die OSG Performance Suite auf Basis Ihrer Wettbewerber identifiziert.
  3. Dashboard Keywords: Auch anhand der als Dashboard Keywords festgelegten Keywords werden neue SEO Keywords recherchiert.
  4. Manuell eingetragene Begriffe: Die aus der Google AdWords Keyword-Planner API resultierenden Ergebnisse, finden Sie ebenfalls in der OSG Performance Suite. Dazu m├╝ssen Sie zun├Ąchst einen f├╝r Sie relevanten Suchbegriff in das Suchfeld eingeben und dann die Keyword-Vorschl├Ąge laden.

SEO Tool in der Performence Suite: Keywords finden

Um weitere relevante SEO Keywords f├╝r Sie zu identifizieren, werden vor Erstellung Ihres Website-Contents weitere Keywords mithilfe einer Schnittstelle zum Google AdWords Keyword-Planner recherchiert. Durch Eingabe der bereits ausgew├Ąhlten Keywords werden weitere relevante Keywords inklusive derer Suchvolumen und dem Wettbewerb ausgespielt.

2.3 SEO Keywords Dashboard

Damit Sie ├╝ber all Ihre Keywordentwicklungen einen optimalen ├ťberblick erhalten, haben wir f├╝r Sie das Keyword Dashboard entwickelt.

2.3.1 Zusammenfassende Auswertungen

In der ├ťbersicht erhalten Sie einen Eindruck von der Entwicklung Ihrer Keywords. Dazu werden Ihnen:

  • die Gewinner- und Verliererkeywords im Vergleich zur Vorwoche,
  • der Keyword-Rankingdurchschnitt aller Ihrer in der OSG Performance Suite eingebuchten Keywords,
  • sowie Rankingverteilungen und -ver├Ąnderungen ausgegeben.
  • Auch eine ├ťbersicht der Fortschritte Ihrer SEO Keywords nach Kategorie wird dort dargestellt.

Die Performance Suite mit SEO Tool: Keywords Dashboard

2.3.2 Rankingverteilung

Im unteren Bereich des Reiters ÔÇ×KeywordsÔÇť befindet sich zudem eine Grafik, die Ihnen die Rankingverteilung aller Ihrer in der OSG Performance Suite eingebuchten SEO Keywords auf den Google Suchmaschinen Seiten eins bis zehn im Vergleich zum Vormonat ausgibt.

Das SEO Tool der Performance Suite: Rankingverteilung im Keywords-Bereich

2.3.3 Tabelle mit allen Keyword Rankings

Unter dem Men├╝punkt “Keywords” (gelbe Umrandung Abb.6) finden Sie eine tabellarische ├ťbersicht aller SEO Keywords inklusive der Rankingentwicklung innerhalb der vergangenen Tage und Wochen. Alternativ l├Ąsst sich diese ├ťbersicht auch als CSV-, Excel- oder PDF-Datei herunterladen (rote Umrandung Abb. 6) Zus├Ątzlich zu den Rankings k├Ânnen hier auch die Suchvolumina der einzelnen Keywords abgelesen werden. Die Keyword-Kategorie k├Ânnen Sie ganz einfach oben in der Spalte “Kategorie” wechseln (orangene Umrandung).

Das SEO Tool in der Performance Suite: Keywords Tabelle

2.3.4 Keyword Detailansicht

Sie haben Ihre Website bereits seit L├Ąngerem auf gewisse SEO Keywords optimiert und w├╝rden gerne einen Einblick in die Entwicklung dieser werfen? Dann haben wir was f├╝r Sie: die SEO Keyword Detail Ansicht der OSG Performance Suite.

Per Klick auf eines der SEO Keywords in der Tabelle im Keyword-Dashboard gelangt man zur Detailansicht.

Zun├Ąchst erscheint der grafische Verlauf der Rankingposition des jeweiligen Keywords. Per Zoomfunktion lassen sich unterschiedliche Zeitspannen anzeigen. Die kleinen Fahnen oberhalb des Graphen weisen auf neu erstellten Content (C-Flagge) oder auf neue Backlinks (B-Flagge) f├╝r die rankende URL des Keywords hin.

SEO Tool in der Performance Suite: Keywords mit RankingverlaufScrollt man weiter nach unten gelangt man zur t├Ąglichen Ranking├╝bersicht des SEO Keywords. Hier kann das SEO Ranking der OSG Performance Suite (rote Umrandung) mit dem der Position aus der Google Search Console (gr├╝ne Umrandung) verglichen werden, um einen genaueren Eindruck von der aktuellen Position zu erlangen. Au├čerdem l├Ąsst sich die f├╝r das Keyword rankende URL ablesen (blaue Umrandung). Auch Impressionen, Klicks und die CTR werden Ihnen aus der Google Search Console dargestellt. Gibt es an einem Tag aus der GSC keine Daten, erscheint in der entsprechenden Ziele der Platzhalter “—“.

SEO Tool in der Performance Suite: Rankingverlauf einzelner Keywords

Des Weiteren steht Ihnen eine Backlink├╝bersicht zur Verf├╝gung. Diese gibt einen ├ťberblick ├╝ber bereits f├╝r ein bestimmtes Keyword bzw. eine Landingpage aufgebaute Backlinks. So k├Ânnen Sie ganz einfach nachvollziehen, ob die entsprechende URL bereits externe Backlinks hat.

Performance Suite mit SEO Tool: Backlinks der Keywords

2.4 Keyword Rankings aus externen Tools

Eine der goldenen Regeln der Suchmaschinenoptimierung (SEO) lautet: ÔÇ×Vertraue niemals nur einem Tool.ÔÇť Dies gilt insbesondere, wenn ein Vergleich der SEO Keyword-Rankings oder der Sichtbarkeit einer Website durchgef├╝hrt werden soll. Schlie├člich unterscheidet sich die Datengrundlage, aus der die jeweiligen Werte resultieren von Tool zu Tool. Deshalb stellen wir Ihnen nicht nur unsere eigenen Werte zur Verf├╝gung, sondern greifen in unserer OSG Performance Suite f├╝r die SEO Keywords Analyse auf die Daten aus XOVI und der Google Search Console (GSC) zur├╝ck.

2.4.1 XOVI Anzahl an SEO Keywords

Das XOVI Keyword-Set besteht derzeit aus etwa 25 Millionen Keywords, die aus verschiedenen Themenbereichen zusammengesetzt wurden. Dadurch wird eine aussagekr├Ąftige Datenbasis geschaffen. Aus diesem Keyword-Pool werden stetig die 100 h├Âchsten Rankings identifiziert. Da es f├╝r Sie und Ihre SEO Experten von hoher Relevanz ist, f├╝r eine gro├če Menge an relevanten Keywords zu ranken, wird Ihnen die Entwicklung der Anzahl Ihrer SEO Keywords in der OSG Performance Suite angezeigt:

Die Abbildung 10 zeigt Ihnen au├čerdem den Verlauf der Xovi Anzahl an Keywords, f├╝r welche Ihre Seite und die Seiten Ihrer Hauptwettbewerber ranken. Diese Box finden Sie unter dem Keywords Dashboard.

Die Performance Suite mit SEO Tool: Xovi Anzahl Keywords

Tipp

Wie sie sonst noch von Ihren Wettbewerbern profitieren k├Ânnen, erfahren Sie in unserem Blogbeitrag zur SEO Konkurrenzanalyse.

2.4.2 Top 10 SEO Keywords aus der Google Search Console

├ťber die Google Search Console erhalten Sie detaillierte Einblicke ├╝ber die Performance Ihrer Keywords. So kann nicht nur festgestellt werden, ├╝ber welche SEO Keywords tats├Ąchlich Klicks generiert werden. Sondern es wird Ihnen auch eine durchschnittliche Position in den Google-Suchergebnissen f├╝r eine bestimmte Suchanfrage ausgegeben. Ist man mit einer Position des Keywords also nicht zufrieden, so kann eine Ma├čnahme speziell f├╝r dieses ausgerollt werden. Beispielsweise k├Ânnen Sie die besten Keywords aus der Search Console als Keywords in der OSG Performance Suite einbuchen und deren Ranking t├Ąglich monitoren. Und das sogar standortspezifisch!

SEO Tool in der Performance Suite: Keywords aus der Google Search Console

3. Backlinks

Das Thema Linkaufbau sorgt in Online Marketing Kreisen immer wieder f├╝r Bewunderung. Die Kunst, einen Link zu der Webseite eines Kunden geschickt auf einer anderen Webseite zu positionieren, will gelernt sein und verlangt immer wieder viel Kreativit├Ąt. Linkaufbau ist ein ungemein wichtiger Teil der Suchmaschinenoptimierung (SEO), ein entscheidender Rankingfaktor und sorgt daf├╝r, dass Webseiten durch die eben genannte Verlinkung an Sichtbarkeit gewinnen. Dies hat unter anderem auch mit dem Google Crawler zu tun, der das Internet durchsucht und somit auch alle Links verfolgt. Je mehr Links auf die eigene Seite f├╝hren, desto besser wird das Ranking der Seite.

Die entsprechende Qualit├Ąt und Strategie dabei entscheiden am Ende ├╝ber den Erfolg oder Misserfolg des aufgebauten Links. Ein Backlink bezeichnet hierbei nichts anderes als die eben erw├Ąhnte Verlinkung einer Seite auf einer anderen Seite.

Umso wichtiger ist es, den eigenen Backlinkaufbau voranzutreiben, die Backlinks der Konkurrenz zu analysieren und sich einen ├ťberblick ├╝ber den aktuellen Stand zu verschaffen. Hier schafft die OSG Performance Suite Abhilfe, denn sie kann die Wettbewerbsanalysen anhand weniger Daten komplett automatisch durchf├╝hren.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://vimeo.com/418405910

 

3.1 Backlinks ÔÇô die richtige Verlinkung zu mehr Traffic auf Ihrer Webseite

Backlinks lassen sich in zwei Kategorien unterteilen. Zum einen gibt es die sogenannten Contentlinks, welche im Content fremder Webseiten direkt integriert sind. Diese Links sind sehr viel wert, da diese durch ihre Integrierung in ein redaktionelles Umfeld mehr Einfluss auf die Rankings haben. Entscheidend f├╝r die letztendliche Akzeptanz der Contentlinks ist die hohe und individuelle Qualit├Ąt der verfassten Texte.

Des weiteren gibt es die sogenannten Masselinks. Diese zweite Art von Backlink wird, in Foren, Blogs, Zeitungen/Magazinen und Branchenverzeichnissen aufgebaut. Also ├╝berall dort, wo es eine Kommentarfunktion gibt bzw. ├╝berall dort, wo nach Unternehmen gesucht wird. Auch hier werden durch geschickt formulierte Kommentare Verlinkungen zur Webseite des Kunden platziert. Auch hier kommt es auf die Glaubw├╝rdigkeit und Qualit├Ąt des Textes an, in dem die Verlinkung platziert ist.

3.2 Backlink Dashboard

Im Backlink Dashboard finden Sie einen ├ťberblick ├╝ber alle relevanten Metriken, mit denen sie die Backlinks der eignen Seite schnell auswerten k├Ânnen. Hier sehen sie schnell und einfach wann welche Links aufgebaut wurden und wie viele Backlinks Sie im Vergleich zu Ihren Wettbewerbern besitzen.

Das Dashboard finden Sie in der Navigation unter “Backlinks”:

Backlink Dashboard im SEO Tool der Performance Suite

3.2.1 Domain Pop und Link-Leistung

Neben dem Domain Pop und dem Link-Leistung der aktuellen Woche werden Ihnen diese beiden Werte auch f├╝r die Vorwoche ausgegeben. Die Werte ergeben sich dabei immer geb├╝ndelt f├╝r alle Ihre Backlinks und k├Ânnen Werte zwischen null und 100 annehmen. Umso h├Âher der geb├╝ndelte Domain Pop und die Link-Leistung umso besser ist das ÔÇ×Backlink-SetÔÇť der Website aufgestellt. Durch die gr├╝nen bzw. roten Zahlen im Bereich Trust/Citation Flow wird Ihnen im OSG Performance Suite ausgegeben, wie sich der jeweilige Wert zur Vorwoche ver├Ąndert hat.

Unter dem Domain Pop wird dabei ein Wert verstanden, der angibt wie vertrauensw├╝rdig eine Website ist, basierend darauf, wie vertrauensw├╝rdig die Seiten sind, auf die die verlinkende Seite verlinkt. Der Link-Leistung ist hingegen eine Zahl, die aussagt, wie einflussreich eine URL ist. Als Auswertungsgrundlage wird dabei die Anzahl der Webseiten herangezogen, die auf diese URL verlinken.

3.2.2 dofollow/nofollow

Im Bereich Link dofollow/nofollow sehen Sie neben dem Trust/Citation Flow au├čerdem eine ├ťbersicht, die Ihnen die Anzahl der dofollow und nofollow Backlinks ausgibt. Unter dofollow Backlinks werden dabei Links verstanden, denen der Google Cralwer folgt. Nofollow Backlinks folgt dieser hingegen nicht. Dabei ist es immer wichtig, dass das Verh├Ąltnis zwischen dofollow und nofollow Links immer relativ ausgewogen ist. So wird die Vertrauensw├╝rdigkeit durch den Google Crawler weiter verbessert.

Hinweis: Durch einen Klick auf den Download Pfeil (gr├╝ne Umrandung) k├Ânnen Sie die do-, nofollow Backlink Grafik f├╝r Ihren Report in verschiedenen Formaten herunterladen.

3.2.3 Wettbewerbsvergleich

Um wettbewerbsf├Ąhig zu bleiben oder um neue URLs zu entdecken, die f├╝r den eigenen Linkaufbau geeignet w├Ąren, empfiehlt sich ein Blick auf die Backlinks Ihrer Mittbewerber. Oftmals wird dieses Vorgehen auch im Rahmen einer SEO Konkurrenzanalyse durchgef├╝hrt.

In der OSG Performance Suite wird Ihnen im Bereich Anzahl Backlinks ÔÇô Verlauf dazu eine Grafik ausgespielt, die die Anzahl der aufgebauten Backlinks Ihrer und der Backlinks Ihrer Wettbewerber im zeitlichen Ablauf angibt.

Der Backlinkverlauf im SEO Tool der Performance Suite

3.2.4 Linkaufbau Roadmap

In der Linkaufbau Roadmap sehen Sie alle geplanten Keyword- und Wettbewerbsanalysen, die f├╝r den Backlinkaufbau geplant worden sind. Unter Status k├Ânnen Sie jederzeit den aktuellen Stand der Analyse nachverfolgen. Zudem sehen sie den geplanten Monat, das Jahr und den Bearbeiter der Analyse. Alle Felder k├Ânnen Sie filtern und sortieren. Falls Ihnen dann auch noch Wettbewerber oder Keywords einfallen, bei denen eine Analyse von Vorteil w├Ąren, k├Ânnen Sie jederzeit Ihren Accountmanager benachrichtigen damit dieser die Analyse anlegt.

Die Linkaufbau Roadmap im SEO Tool der Performance Suite

3.2.5 ├ťbersicht der Backlinks

Hier listen wir regelm├Ą├čig alle von unseren Tools gefundenen Links auf, welche auf Ihre Website verweisen. Dabei ist es wichtig, dass die Links ├╝berwacht werden. Nicht dass beispielsweise eine Spam-Seite auf Ihre Seite verlinkt. Dies kann sch├Ądlich f├╝r das Google-Ranking Ihrer Seite werden und Sie k├Ânnen gegebenenfalls sogar von Google abgestraft werden. Weitere Informationen finden sie Sie jeweils in den einzelnen Tabs ├╝ber der Liste:

Die Backlinks im ├ťberblick: Das SEO Tool in der Performance Suite

Vorhanden

Unter “vorhandene Backlinks” k├Ânnen Sie die Links einsehen, die ein externes Tool f├╝r die jeweilige Webseite gefunden hat. Die Daten f├╝r OSG Kunden werden 1x w├Âchentlich generiert. Hier sind auch Links zu finden, die vom OSG Team aufgebaut wurden – diese kann man in der Spalte “Actions” sehen. Unter “Actions” kann man au├čerdem Links ins Monitoring ├╝bernehmen, indem man auf “├╝berwachen” klickt. Diese “├╝berwachten” Links tauchen dann anschlie├čend wieder im Tab “├╝berwacht” auf.

Aufgebaut

Unter dem Tab “Aufgebaut” finden Sie alle Backlinks, die Sie, Ihre Mitarbeiter und Kollegen oder das Team der Online Solutions Group f├╝r Sie aufgebaut hat. Neben Informationen zum Aufbau Datum, den Anweisungen do- und nofollow und dem Ersteller des Backlinks, k├Ânnen auch Daten zum Traffic-Rank, der Domain und dem Deeplink gewonnen werden. Letztere werden durch eine Alexa API und einer Schnittstelle zur Wayback Maschine generiert.

├ťberwacht

Die Rubrik “├ťberwacht” zeigt alle ├╝berwachten Backlinks aus dem Tab “vorhandene Backlinks”. Diese Funktion ist daf├╝r da, die von Ihnen gekauften Links zu ├╝berwachen. Bei den Kauflinks zahlen Sie einen bestimmten Betrag, damit eine Seite Ihren Link f├╝r eine bestimmte Laufzeit ver├Âffentlicht. Mit der “├ťberwachen”-Funktion k├Ânnen Sie diesen gekauften Link immer im Auge behalten und so sehen, ob dieser auch noch online ist.

Wettbewerber

“Wettbewerber” ├╝berblickt Links von den eingetragenen Wettbewerbern, welche das Tool zuletzt gefunden hat. In diese Rubrik zu schauen lohnt sich auch, denn wenn ein bestimmter Link zu Ihrem Wettbewerber passt, k├Ânnte dieser auch zu Ihnen passen. Die M├Âglichkeit f├╝r einen schnellen Linkaufbau w├Ąr somit also gegeben.

Won / Lost

Unter “Lost” findet w├Âchentlich ein Abgleich von gewonnenen und verlorenen Backlinks anhand der vorhandenen Backlinks statt. Es zeigt die zuletzt verlorenen Backlinks. Im Bereich “Won” findet w├Âchentlich ein Abgleich von gewonnenen und verlorenen Backlinks anhand der vorhandenen Backlinks statt.

3.2.6 Backlink Detailansicht

Durch einen Klick auf den jeweiligen Backlink gelangen Sie zu dessen Detailansicht. Der Backlink Checker Seokicks erm├Âglicht eine ausf├╝hrliche Backlink-Analyse der f├╝r Sie aufgebauten Backlink-Domains auf Basis eigener Crawler-Daten. ├ťber eine Schnittstelle zu der OSG Performance Suite erhalten Sie Zugriff darauf.

Das sagen die ausgespielten Seokicks Werte aus:

  • Domain Pop: Unter dem Begriff Domain Pop wird die Anzahl an Backlinks verstanden, die von verschiedenen Domains auf eine Website verlinken. Bitte beachten Sie, dass die Domain Pop jedoch nichts ├╝ber die Qualit├Ąt der Website aussagt, von der der Link kommt.
  • IP Pop: Mit der IP Pop wird hingegen die Anzahl der Backlinks bezeichnet, die von verschiedenen IP-Adressen stammen. Ein Backlink ist umso besser, je h├Âher seine IP Pop ist. Daher sollten diese bei Ihrer Analyse einen h├Âheren Stellenwert erhalten.
  • IP: Die IP ist eine Adresse in Computernetzen, die Ihre Endger├Ąte zug├Ąnglich und adressierbar machen. Durch sogenannte IP Neighbourhood Checker k├Ânnen Sie einfach und schnell herausfinden, welche Webseiten ├╝ber die selbe IP gehostet wurden. Sollten viele Spam-Seiten auf der selben IP liegen, wie der aufgebaute Backlink, dann sollten Sie ├╝berlegen diesen abzubauen.

Neben den Domain Pop, Ip Pop und IP Werten werden auch hier die bereits oben genannten Daten ├╝bersichtlich dargestellt. Dabei gibt der Alexa Traffic Rank einer Website an, wie viele User Ihre Website besucht haben und wie viele Seiten diese auf der jeweiligen Website gesehen haben. Ein hoher Wert wird als gut angesehen, da somit viele Nutzer auf Ihrer Website und deren Unterseiten unterwegs waren. Bei einem niedrigen Wert sollten Sie versuchen den Traffic auf Ihrer Seite zu erh├Âhen. Unter einem Deep-Link wird hingegen ein Link verstanden, der auf eine Unterseite verweist. Rechts sehen Sie eine Vorschau des Links (rote Umrandung). Zudem haben Sie die M├Âglichkeit den Link zu kommentieren (gelbe Umrandung).

Hinweis: ├ťber den Button AKTUALISIEREN (gr├╝ne Umrandung) k├Ânnen die Daten jederzeit aktualisiert werden. Aktuell werden diese nur einmal bei Einrichtung Ihres Accounts geholt.

3.2.7 Backlinks eintragen

Sie haben zwei M├Âglichkeiten, Backlinks in die OSG Performance Suite einzutragen.

Den Punkt finden Sie links in der Navigation unter Backlink eintragen (rote Umrandung). Sie k├Ânnen unter der Ansicht┬á aufgebaute Backlinks jederzeit einen neuen Backlink ├╝ber den Button rechts oben hinzuf├╝gen (gr├╝ne Umrandung).

OSG Performance Suite: Backlinks eintragen

4. Content

ÔÇ×Content is kingÔÇť lautet ein bekanntes Zitat des Microsoft-Gr├╝nders Bill Gates aus dem Jahre 1996. Bereits damals mutma├čte er, dass die Inhalte einer Website f├╝r den Erfolg dieser ausschlaggebenden seien werden. Er sollte Recht behalten. Kaum eine Marketingstrategie ist hinsichtlich der Suchmaschinenoptimierung (SEO) wichtiger als das Content Marketing. Denn wer bei den Google-Suchergebnissen ganz oben ranken m├Âchte, kommt heutzutage nicht mehr an diesem vorbei.

Dabei sollte jedoch kein Keyword Stuffing betrieben werden, wie es fr├╝her h├Ąufig der Fall war. Sondern auf hochwertigen Content geachtet werden, der den Nutzern einen Mehrwert bietet. Erstere werden seit der Einf├╝hrung des Google Panda Updates im Jahre 2011 abgestraft. Umso wichtiger also die Entwicklung Ihres Contents stetig zu ├╝berwachen.

Damit Sie stets ├╝ber die Fortschritte Ihrer Website-Inhalte informiert und bez├╝glich der Erstellung des Contents auf dem Laufenden sind, bietet die OSG Performance Suite einige Funktionen f├╝r Sie:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://vimeo.com/418854528

4.1 Texte erstellen und hochladen

Im Bereich SEO unter dem Reiter ÔÇ×ContentÔÇť befindet sich der Bereich ÔÇ×Website TexteÔÇť und “Linkaufbau Texte”. In diesem werden Ihnen alle erstellten Inhalte inklusive derer Rankings angezeigt, die Sie oder ein Mitarbeiter der OSG zuvor hochgeladen habt. Bei den Website-Texten handelt es sich um die Texte, die sich auf Ihrer Seite befinden, bei den Linkaufbau Texten handelt es sich um die Texte, die f├╝r einen Content Link verwendet werden sollen. Um ein neues Dokument zu erstellen, klicken Sie auf den Button + NEUES DOKUMENT HOCHLADEN und werden anschlie├čend auf die folgende Ansicht weitergeleitet (siehe Abbildung 1). In dieser Ansicht brauchen Sie nur noch die Felder auszuf├╝llen und anschlie├čend das Dokument hochzuladen. Mit einem Klick auf den Button ERSTELLEN schlie├čen Sie die Eingabe ab.

Coypright ┬ę Online Solutions Group

4.2 Sprachen

Da es in der heutigen Zeit wichtig ist, auch in anderen L├Ąndern im Internet pr├Ąsent zu sein, haben wir auch ein Sprachemodul in der Content Maske unserer Performance Suite integriert. Dieses ist vor allem wichtig, um die geschriebenen Texte auf ihre Richtigkeit zu pr├╝fen. Dabei haben wir unseren Fokus vor allem auf g├Ąngige und wichtige Sprachen der heutigen Zeit gelegt. Die Weltsprachen Englisch, Franz├Âsisch und Spanisch d├╝rfen dabei nat├╝rlich auf keinen Fall fehlen.

In der Performance Suite kann jetzt auch die Gramatik und Rechtschreibung von vielen anderen Sprachen ├╝berpr├╝ft werden

Copyright ┬ę Screenshot/ OSG Performance Suite

4.3 Rankings von Content Monitoring

Sobald die ersten Rankings ermittelt wurden ÔÇô dies dauert in der Regel nicht l├Ąnger als einen Tag ÔÇô k├Ânnen diese in folgender Ansicht eingesehen werden:

Das SEO Tool in der Performance Suite: Content Monitoring und Rankings

Neben dem Ersteller des Textes, dem Website-Bereich, in dem der Inhalt ver├Âffentlicht wurde, der URL und dem Status wird hier auch der Dokument-Titel dargestellt. Zudem k├Ânnen die Texte ├╝ber den blauen Button als Word- und PDF-Datei exportiert werden.

Falls Sie Anregungen, Ideen oder Kritik zum jeweiligen Content haben, k├Ânnen Sie diesen auch einfach durch einen Klick auf den jeweiligen Titel kommentieren (siehe Abbildung 2: gelbe Umrandung).

Um die Entwicklung des Contents hinsichtlich seines Rankings nachverfolgen zu k├Ânnen, klicken Sie auf das jeweilige Keyword f├╝r das der Text ranken soll (siehe Abbildung 2: gr├╝ne Umrandung). Anschlie├čend werden Sie auf folgende ├ťbersicht weitergeleitet:

Im Bereich Keyword Ranking ÔÇô Verlauf erhalten Sie eine grafische Darstellung von dem Positions-Wechsel des jeweiligen Textes im ausgew├Ąhlten Zeitraum (siehe gr├╝ne Umrandung).

Die Flagge mit dem “C” zeigt Ihnen, an welchem Datum der jeweilige Text f├╝r das Keyword ver├Âffentlicht wurde. Um die Content-Flags im Keyword Ranking-Verlauf sehen zu k├Ânnen, ist es notwendig ein Ver├Âffentlichungsdatum beim Einpflegen der Texte in der OSG Performance Suite anzugeben. Falls Sie die Content-Flags zu Ihren bereits ver├Âffentlichten Texten im Tool einsehen wollen und das Ver├Âffentlichungsdatum noch wissen, empfiehlt es sich also diese nach zu pflegen. So k├Ânnen Sie auch die Wirkung von ├Ąlteren Texten in Hinsicht auf das Ranking der Keywords nachverfolgen. Die Flags erscheinen automatisch, sobald Sie das Datum angegeben haben, an dem der Text ver├Âffentlicht wurde.

Sollten Sie einen drastischen und konstanten Fall der Position bemerken oder sollte Ihr Content nicht auf einer der Top 10 Positionen verharren, empfiehlt es sich den Text zu ├╝berarbeiten. Zudem hilft es oftmals den Text durch geeigneten Linkaufbau den n├Âtigen ÔÇ×SchwungÔÇť zu einem besseren Keyword-Ranking zu verleihen.

Im Bereich Keyword Rankings wird Ihnen die Ranking-Entwicklung zudem numerisch dargestellt (siehe Abbildung 3: gelbe Umrandung). Au├čerdem erhalten Sie einen ├ťberblick ├╝ber die Daten, die wir durch die Anbindung an die Google Search Console erhalten.

├ťbrigens: Wenn Sie in der Einzelansicht des jeweiligen Contents ganz nach unten scrollen, wird Ihnen im Bereich Backlinks eine ├ťbersicht angezeigt, die Sie dar├╝ber informiert, welche Backlinks f├╝r den Text aufgebaut wurden.

4.4 Content Road Map pflegen

Der Inhalt eines Textes sollte noch ausgebaut werden und durch Bilder erg├Ąnzt werden? Videos w├╝rden Ihren Kunden das Verst├Ąndnis Ihrer komplexen Content-Inhalte vereinfachen? Mithilfe der ÔÇ×Content Road MapÔÇť im Bereich Content k├Ânnen Sie die ├ťberarbeitung Ihrer Texte einfach und ├╝bersichtlich verwalten. Erg├Ąnzen Sie ganz einfach die Road Map, damit die Mitarbeiter der OSG sofort wissen, was es noch zu tun gibt.

Das SEO Tool in der Performance Suite: Contentmaske mit Road Map

Um ein ÔÇ×Content To-doÔÇť anzulegen, klicken Sie einfach auf den Reiter ÔÇ×Road MapÔÇť im Bereich Projektmanagement. ├ťber den Button + NEUE AUFGABE k├Ânnen Sie dann einen neuen Content Road Map Eintrag erstellen. Wichtig ist es dabei, dem To-Do in der Zeile Bereich den Bereich ÔÇ×ContentÔÇť zuzuweisen, da dieses Ihnen sonst nicht in der Content Road Map angezeigt wird.

4.5 Content mit dem Onpage Crawler pr├╝fen

Inhalt ist nicht gleich Inhalt ÔÇô ├╝berlegen Sie genau, wie Sie die Inhalte Ihrer Website aufbereiten. Es gibt viele Dinge, auf die Sie in jedem Fall achten sollten, um eine bestm├Âgliche Webpr├Ąsenz mit Ihrer Seite zu erreichen.

Die erste und wichtigste Regel ist nat├╝rlich: Qualit├Ąt vor Quantit├Ąt. Wer seinen Usern einen echten Mehrwert durch seine Inhalte liefert, der kann sich auch sicher sein, dass diese gerne seinen Content konsumieren. Nichts ist schlechter f├╝r den Ruf und den Traffic einer Website, als Inhalte, bei denen klar ersichtlich ist, dass sie gezwungen auf Keywords optimiert sind und dem Kunden um jeden Preis sein Produkt aufschwatzen wollen. Vor allem wird der Inhalt in diesem Fall auch nicht gelesen und der User verl├Ąsst die Seite. Dies f├╝hrt zu einer hohen Absprungrate, welche sich schlecht auf das Google Ranking auswirken wird.

In unserer OSG Performance Suite zeigt Ihnen der OnPage Crawler genau an, was Sie an Ihren Inhalten noch optimieren k├Ânnen. Dazu z├Ąhlen unter anderem die Meta Daten, die verschiedenen ├ťberschriften der Texte, aber auch die Keyworddichte. Klicken Sie einfach im SEO Bereich auf den Onpage-Crawler:

Coypright ┬ę Online Solutions Group

4.5.1 H-Tags pr├╝fen

Zum einen ist die richtige ├ťberschrift entscheidend. Nat├╝rlich sollte jede ├ťberschrift stets aussagekr├Ąftig und pr├Ągnant sein. Dem User kann und soll so ein erster Vorgeschmack auf die n├Ąchsten Textabs├Ątze gegeben werden. Die wichtigste ├ťberschrift sollte im Format H1 (HTML <h1>) gekennzeichnet werden. Diese gr├Â├čte ├ťberschrift muss in jedem Fall das Thema der Seite klar formulieren. Hier sollte auch im Idealfall das Hauptkeyword vorkommen. Danach folgen Zwischen├╝berschriften in kleineren Formaten wie H2 und H3 ÔÇô auch hier bietet es sich an das Hauptkeyword unterzubringen, wenn dies nicht zu spammig wirkt. Die ├ťberschrift im H2 sollte f├╝r Zwischen├╝berschriften in Artikeln genutzt werden ÔÇô bei Bedarf kann hier auch H3 als weitere Zwischen├╝berschrift verwendet werden. Die ├ťberschriften sind wie eine Gliederung hierarchisch aufgebaut. H4 bis H6 spielen f├╝r die Onpage-Optimierung schon keine Rolle mehr und sollten dementsprechend nur genutzt werden, wenn es f├╝r die Struktur der Seite wirklich sinnvoll ist. Wirklich sinnvoll sind die ├ťberschriften H4 bis H6 nur dann, wenn der Text mehr als 3.000 W├Ârter fasst und durch viele ├ťberschriften gegliedert werden muss, damit dieser ├╝bersichtlich bleibt.

Sind mehrere <h1>-Tags auf einer Seite enthalten, wird den Suchmaschinen das Erfassen des Hauptkeywords und des Fokusthemas erheblich erschwert. Auch die Usability wird von einer effizienten Verwendung der ├ťberschriften beeinflusst. Aus diesem Grund ist es immer zu empfehlen, nur eine H1 ├ťberschrift im Text zu verwenden. Die einzelnen h-Tags unterscheiden sich auch in Form und Gr├Â├če. Sie tragen daher auch optisch zur Struktur Ihrer Webseite bei.

4.5.2 Wortanzahl pr├╝fen

Eine genaue ├ťberpr├╝fung der Wortanzahl Ihrer Inhalte ist in jedem Fall wichtig. Allgemein wird eine Textl├Ąnge von 500 W├Ârtern empfohlen, jedoch kann diese Anzahl je nach Keyword, Thema und Wettbewerb stark variieren. Zudem sollte das Thema im Text nat├╝rlich logisch veranschaulicht werden und alle wichtigen Informationen darbieten. Auch die Wettbewerber nehmen Einfluss auf die Wortanzahl und man sollte sich die Frage stellen: “Wie viele W├Ârter nutzen die Wettbewerber, die f├╝r mein spezifisches Keyword bereits gut platziert sind?”

5. OnPage Crawler

Die Zeiten, in denen man die Website nur f├╝r den Suchmaschinenriesen Google optimierte, sind l├Ąngst vorbei. Vielmehr gilt es heutzutage die Website m├Âglichst nutzerfreundlich auszurichten und diese so zu gestalten, dass die Website f├╝r die gew├╝nschten Suchergebnisse ausgespielt wird. Schlie├člich m├Âchte der Nutzer auch die richtige Antwort auf seine Suchanfrage erhalten.

Trotzdem sollte die ÔÇ×Ausrichtung der eigenen Seite auf den CrawlerÔÇť nicht ganz in Vergessenheit geraten. Schlie├člich ist eine ordentliche Seitenstruktur und Usability f├╝r den Crawler ebenso bedeutsam wie f├╝r den User. Hinzu kommen die Ladezeiten, die auch f├╝r die Besucher der Webseite eine wichtige Rolle spielen. Ist die Ladezeit der Seite zu gro├č, verl├Ąsst der Nutzer diese umgehend wieder. Dieses schnelle Verlassen der Seite wird von Google registriert und gilt als Bouncerate – zu Deutsch “Absprungrate”. Die Absprungrate wird immer dann gez├Ąhlt, wenn ein Nutzer nur eine Seite aufruft und diese sofort wieder verl├Ąsst. Die Bouncerate z├Ąhlt zu einem gro├čen Faktor im Ranking und in der Sichtbarkeit von Google.

Um Optimierungspotenziale im Rahmen einer OnPage-Analyse identifizieren zu k├Ânnen, mussten fr├╝her etliche kostenpflichtige Tools herangezogen werden. In unserem Online Marketing Tool haben wir eine kostenfreie und einfachere L├Âsung: der OnPage Crawler der OSG Performance Suites.

Onpage ist einer der 3 wichtigsten Ranking-Faktoren f├╝r die organische Suche und damit die Suchmaschinenoptimierung (SEO). Der Suchende m├Âchte schlie├člich den richtigen Inhalt zu seinem Suchbegriff bekommen und m├Âglichst noch eine gute und pr├Ązise Antwort haben. Idealerweise wird der Inhalt auch vern├╝nftig dargestellt. Auch f├╝r den Crawler der Suchmaschine ist eine ordentliche Seitenstruktur wichtig und wird auch gerne belohnt.

Suchmaschinenoptimierung (SEO) besteht bekanntlich aus drei gro├čen Bereichen:

  1. On Page oder auch On Site genannt ÔÇô darunter verstehen wir die technischen Punkte einer Website
  2. Content ÔÇô also die Texte, Inhalte, etc.
  3. Backlinks ÔÇô Verlinkungen von fremden Websites auf die eigenen

An dieser Stelle ist zu erw├Ąhnen das auch die Benutzerfreundlichkeit (Usability) in den letzten Jahren immer wichtiger geworden ist.

5.1 OnPage Crawler der OSG Performance Suite

Der selbst entwickelte Crawler pr├╝ft je nach Account bis zu 10.000 Seiten. Dabei werden die wichtigsten technischen Punkte gepr├╝ft zum Beispiel Statuscodes, fehlerhafte ausgehende Links, Meta-Daten, ├ťberschriften und vieles mehr.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://vimeo.com/411301326

Wichtigste Fakten zum OnPage Crawler

  • Automatisches Crawling ein mal w├Âchentlich
  • Crawler kann jederzeit neu gestartet werden
  • Die letzten f├╝nf Ergbenisse der Crawls werden in der Performance Suite gespeichert.
  • Bis zu 10.000 Seiten werden gepr├╝ft
  • Bei wichtigen Fehlern gibt es einen Alert oder eine Push-Benachrichtigung
  • Entwickler k├Ânnen direkt benachrichtigt werden (hierzu k├Ânnen seperate Dienstleister Accounts angelegt werden)
  • Erg├Ąnzend gibt es viele brauchbare Informationen aus der Google Search Console
  • Aus den Problemen k├Ânnen direkt Aufgaben f├╝r die Road Map erstellt und zugeordnet werden.

5.2 Der ideale Prozess

Wie in allen Bereichen versuchen wir mit der Performance Suite keine reinen Funktionen zur Verf├╝gung zu stellen, sondern Prozesse abzubilden. Ziel ist es keine Silo-Funktionen zu nutzen sondern die User dazu zu bewegen die richtigen Prozesse einzuhalten.

5.2.1 H├Ąufige Fehler, die ohne die Nutzung der Performance Suite auftreten

Sie aber auch wir mussten f├╝r eine Onpage-Analyse verschiedene Tools von Fremdanbietern in Anspruch nehmen. Neben den entstehenden Kosten mussten zudem auch mehrere Tools verwendet werden, um zufriedenstellende Ergebnisse zu erhalten. Mit dem Tool zur Onpage Analyse in der OSG Performance Suite geh├Ârt dieser Ablauf der Vergangenheit an und so werden Ihre┬áProzesse nicht nur effektiver, sondern auch deutlich effizienter!

  1. Es wird vergessen einen Technik Check zu machen (um Beispiel das Starten von Tool X)
  2. Es wird vergessen den Technik Check eines Tools auszuwerten. Zum Beispiel loggt man sich einfach monatelang nicht ein, da man es vergisst
  3. Der Technik-Check wird gemacht aber nicht ausgewertet und nicht an die entsprechenden Personen weitergeleitet da beispielsweise jeder weitere User extra Geld kostet
  4. Es wird ein Check erstellt, ausgewertet und an den Techniker die n├Âtigen Infos per Mail gesendet. Der wiederum macht es nicht und die Aufgabe wird vergessen.
  5. Alles l├Ąuft gut und die Probleme werden erkannt und behoben, es fehlt aber an der M├Âglichkeit die Auswirkungen zu messen

All diese Probleme l├Âst die OSG Performance Suite f├╝r Sie!

5.2.2 Crawl-Vorgang manuell starten

Der Crawler l├Ąuft automatisch ein mal die Woche. Wenn Sie auf den ButtonÔÇť JETZT CRAWLENÔÇť (rot) klicken, wird der Crawl-Vorgang sofort gestartet.

Nachdem der Crawl erfolgreich beendet wurde, erhalten Sie bei Aktivierung der Alerts eine E-Mail/ Nachricht. Anderenfalls k├Ânnen Sie auch ├╝ber SEO > Dashboard Manager die Fertigstellung des Crawls einsehen.

Anschlie├čend k├Ânnen Sie unter dem Reiter ÔÇ×OnPage CrawlerÔÇť im Bereich SEO feststellen, welche Fehler entstanden sind. Au├čerdem finden Sie hier auch eine ├ťbersicht ├╝ber Warnungen und Informationen, die es ebenfalls zu ├╝berpr├╝fen gilt.

Nach einem erfolgreichen Crawl liegen Ihnen Fehler, Hinweise und Informationen zu den folgenden Bereichen vor:

  • Generelle technische Fehler, wie die Erreichbarkeit Ihrer Website, fehlerhafte externe Links und StatusCodes.
  • Optimierungspotenziale f├╝r die Meta-Beschreibungen und den MetaÔÇôTitel.
  • Verbesserungsvorschl├Ąge f├╝r die Optimierung der Bilder aus SEO-Sicht.
  • Informationen zur richtigen Setzung von Canonicals und der Struktur von URLs.
  • Hinweise zur Optimierung der Inhalte und der richtigen Setzung von ÔÇ×follow/ nofollowÔÇť, ÔÇ×index/ noindexÔÇť.

Das SEO Tool in der Performance Suite: Den Onpage Crawl-Vorgang manuell starten

5.2.3 Entwicklung der OnPage Fitness Ihrer Website

F├╝hren Sie mit dem OnPage Crawler f├╝r tausende Seiten eine eigene OnPage-Analyse durch. Dazu stehen Ihnen w├Âchentlich mehrere manuelle Crawling-Sessions zur Verf├╝gung. Dies ist vor allem dann vorteilhaft, wenn an der Website gr├Â├čere Ver├Ąnderungen ÔÇô wie etwa ein Relaunch ÔÇô vorgenommen wurden. Wenn der Crawl nicht manuell von Ihnen angesto├čen wird, startet er automatisch einmal pro Woche. Je nach Wunsch ist auch eine h├Ąufigere Frequenz m├Âglich.

Sie sehen zum Beispiel auch wie sich die verschiedenen Fehler entwickeln:

OnPage Crawler: Die Entwicklung der Optimierung im zeitlichen Verlauf

5.3 Funktionen zur Onpage Analyse

Der eigens entwickelte Crawler pr├╝ft Kriterien die aus unserer Sicht und Erfahrung relevant sind. Dazu geh├Ârten folgende Punkte (die vollst├Ąndige Liste sehen Sie im Tool ÔÇô gerne k├Ânnen Sie sich hier kostenlos einen Free-Account einrichten.

  • Statuscodes aller Seiten (Welche Seiten sind nicht erreichbar? Welche werden falsch weitergeleitet?)
  • Fehler in den Meta-Daten (Title & Description inklusive L├Ąnge & Duplikate)
  • Duplicate Content-Gefahren (u. a. Canonicals)
  • Bilder-Optimierungen (Alt-Tag & Title-Tag)
  • URL-Strukturen (URL-L├Ąnge & Verzeichnistiefe)
  • Indexierbarkeit der Seiten (index/follow, index/nofollow, noindex/follow & noindex/nofollow)
  • Externe Links
  • Inhalte wie H1-├ťberschriften & Wortanzahl
  • Und viele mehr

Besonders wichtig bei der Entwicklung der Funktionen war die ganzheitliche, detaillierte Prüfung dieser Onpage-Faktoren.

Wichtig

Der Onpage Crawler der Performance Suite ber├╝cksichtigt robots.txt Disallow-Anweisungen. Ebenso werden Aktualisierungen von Apis, wie beispielsweise der Google Page Speed Api, miteinbezogen.

5.4 Detaillierte ├ťbersicht der betroffenen Seiten

Um besser absch├Ątzen zu k├Ânnen, ob der vom OnPage Crawler ausgegebene Fehler eine hohe Priorit├Ąt genie├čen soll, werden seit kurzem weitere Informationen zu den jeweiligen URLs ausgespielt. Neben dem Canonical und den Attributen follow und nofollow werden Ihnen auch die Meta-Tags index und noindex angezeigt. Diese finden Sie ebenfalls in der Tabelle Betroffene URLs unter dem Reiter ÔÇ×OnPage CrawlerÔÇť oder in Ihrer exportierten Excel-Tabelle.

SEO Tool der Performance Suite: Betroffene URLs Indexierung

5.5 Zuordnung der T├Ątigkeiten zu den Ergebnissen

Erledigte Aufgaben werden automatisch bei anderen Auswertungen zugeordnet. Hier sehen wir zum Beispiel wann welche Aufgaben erledigt wurden und ob es eine Auswirkung auf die Sichtbarkeit gab.

T = Technik

C = Content

Diese Verkn├╝pfung findet auf allen Ebenen statt z.B. Ladezeiten, Keyword Rankings, uvm. (siehe https://osg-ps.de/seo/visibility)

Performance Suite: Indexierungsfehler auch in anderen SEO Disziplinen als Flag

5.6 Detaillierte Beschreibung der Onpage Fehler

F├╝r viele ist das Thema SEO und die damit verbundene Onpage-Optimierung ein sehr abstraktes, teilweise sogar unverst├Ąndliches Thema. Deshalb werden alle aufgef├╝hrten Fehler der Onpage Analyse detailliert beschrieben, Erkl├Ąrvideos und Beispielbilder veranschaulichen das Problem zus├Ątzlich, damit jeder verstehen kann, um was es sich handelt. Neben der Beschreibung werden beim Klick auf den Fehler auch alle betroffenen Seiten aufgef├╝hrt. So k├Ânnen Sie sich ein ├╝bersichtliches Bild machen, welche unter Umst├Ąnden sehr wichtigen URLs ein gravierendes Problem haben.

Performance Suite: Indexierung mit genauer Fehlerbeschreibung

Der Fehler wurde somit erkannt, doch behoben ist er nat├╝rlich damit nicht. Um direkt damit beginnen zu k├Ânnen, l├Ąsst sich in der Detailansicht der Fehler direkt zu einer Aufgabe (rot) umwandeln. Diese Aufgabe erscheint umgehend nach dem Speichern┬áin der Road Map der OSG Performance Suite. Es gibt ein neues ÔÇťTo DoÔÇŁ und der Verantwortliche f├╝r den Aufgabenbereich, sieht sofort und wiederum detailliert, was er zu tun hat, um den Fehler effektiv zu beheben.

Performance Suite: Indexierungsfehler erscheinen in Roadmap

Ein gro├čer Vorteil ist, dass jeder, der Zugriff auf die OSG Performance Suite hat, also Sie selbst oder auch Ihr technischer Dienstleister, auf den ersten Blick Probleme erkennen und eine Aufgabe erstellen k├Ânnen. So steht einer schnellen Behebung des Fehlers und einer effizienten Optimierung nichts mehr im Wege!

Neben einer blo├čen Auflistung der Fehler werden Ihnen im Bereich ÔÇ×OnPage CrawlerÔÇť auch Planungshilfen zur Behebung dieser sowie detaillierte Informationen und Beschreibungen zur Fehlerbehebung angezeigt.

Um die Fehlerbehebung den daf├╝r zust├Ąndigen Instanzen zuweisen zu k├Ânnen und den Ablauf der Fehlerbeseitigung zu managen, bietet die OSG Performance Suite die Funktionen Road Map und Kalender. Durch diese ist es Ihnen m├Âglich die To-Dos ├╝bersichtlich und schnell zu verwalten.

5.7 Beispiel Onpage Analyse der Meta-Daten

Onpage Crwaler: Optimierung der Meta-Daten

Der Meta-Title und die Meta-Description (generell die Meta-Daten) sind die einzigen Elemente, die vor dem Besuch Ihrer Website mit dem Nutzer interagieren. Der Nutzer sieht nach seiner Suche ausschlie├člich den Meta-Title, die Meta-Description und die URL und gegebenenfalls noch die Rich-Snippets oder andere, nur bedingt beeinflussbare Anzeigenerweiterungen.

Grunds├Ątzlich ist es wichtig, dass die Meta-Daten ├╝berhaupt definiert sind und sich dabei nicht doppeln. Das wird nat├╝rlich gepr├╝ft. Allerdings wird auch gepr├╝ft, ob sie leer sind, falls nicht, ob sie zu lang oder auch zu kurz sind. Zudem ob die Meta-Daten ggf. f├╝r mehr als nur die eine Seite erstellt wurden und daher h├Ąufiger vorkommen.

Definition

Eine detaillierte und wohl gew├Ąhlte Meta-Beschreibung ist unumg├Ąnglich f├╝r eine erfolgreiche Webpr├Ąsenz.┬áSchlie├člich fasst diese den Inhalt der jeweiligen Seite zusammen und erscheint als Vorschau in den Suchergebnissen. Um m├Âglichst viele Klicks f├╝r Ihre Website bei passenden Suchanfragen zu generieren, sollten Sie Ihre Meta-Daten stets optimiert und ansprechend gestalten. Mithilfe der OSG Performance Suite identifizieren Sie einfach und schnell Ihre Meta-Daten-Verbesserungspotenziale und sind Ihren Wettbewerbern so einen Schritt voraus.

5.7.1 So optimieren Sie Ihren Webauftritt mithilfe von Meta-Daten

Wichtig ist es, sich immer vor Augen zu halten, dass diese kurze Beschreibung dem User einen kleinen Vorgeschmack auf das gibt, was ihn auf der entsprechenden Seite erwartet.┬áDeshalb sollte die Beschreibung in jedem Fall das Fokus-Keyword enthalten und wahrheitsgem├Ą├č gestaltet sein. Auch ein CTA (Call to Action) hilft dabei den User auf seine Seite zu bekommen. Auch wenn es ungemein wichtig ist, sich auf die Fokus-Keywords zu konzentrieren, sollte unbedingt darauf geachtet werden, eine blo├če Aneinanderreihung ebendieser zu vermeiden. Klickrate erh├Âhen durch geschickt formulierte Meta-Daten

Wer seine Meta-Beschreibung┬ágeschickt formuliert, kann dadurch seine Klickrate entsprechend erh├Âhen ÔÇô es soll ein Klickanreiz geschaffen werden.┬áBeim Fehlen einer solchen Beschreibung zieht sich die Suchmaschine ganz eigenst├Ąndig den Inhalt f├╝r die SERP-Vorschau mithilfe des Contents auf der entsprechenden URL Das kann im schlechtesten Fall dazu f├╝hren, dass nicht die von Ihnen gew├╝nschten Inhalte angezeigt werden. Die Klickrate k├Ânnte sich┬ádadurch drastisch verschlechtern.

5.7.2 Meta-Daten in der OSG Performance Suite ├╝berblicken und ausbessern

Sie k├Ânnen s├Ąmtliche Meta-Daten Ihrer Webseite in der OSG Performance Suite einsehen und auswerten lassen.┬áSo ist umgehend ersichtlich, in welchen Bereichen Sie einen optimalen Meta-Auftritt vorweisen und wo Sie Ausbesserungen vornehmen┬ásollten.

In unserer OSG Performance Suite finden Sie die Funktion der Meta-Daten Auswertung ganz leicht, indem Sie im dem Bereich┬áSEO┬ádie Funktion┬áOnPage Crawler┬áausw├Ąhlen. Hier finden Sie im unteren Ende der Seite eine detaillierte Auswertung Ihrer Meta-Daten. Was fehlt, was sollte ausgebessert werden.

Durch einen Klick auf die jeweilige Fehlermeldung, erhalten Sie eine ├ťbersicht ├╝ber die Beschreibung des Fehlers und den m├Âglichen Handlungsempfehlungen. Im Bereich Betroffene URLs erfahren Sie f├╝r welche URLs Sie die gemeldeten Probleme beheben sollten:

Das SEO Tool in der Performance Suite: Indexierbarkeit inkl. praktischer Hinweise

5.8 Beispiel Canonicals

Definition

Sie besitzen mehrere Webseiten mit identischen Inhalten, oder verwalten einen Online-Shop der dieselben Produkte in verschiedenen Gr├Â├čen, Preisen und Farben anbietet? Dann sind Sie sicherlich schon einmal ├╝ber das Thema Canonical gestolpert. Schlie├člich wird der Canonical-Tag dazu verwendet, Webseiten mit identischem Inhalt (Duplicate Content) auszuzeichnen, um dem Crawler vorzugeben, welchen Seiteninhalt er als relevanter zu bewerten hat. Wird dies nicht umgesetzt, kann im schlimmsten Fall mit einer Abstrafung gerechnet werden.

5.8.2 Canonical-Daten in der OSG Performance Suite ├╝berblicken und ausbessern

Einen Canonical-Tag richtig zu setzen, ist nicht immer ganz einfach. Schlie├člich unterliegt der Einsatz einigen Vorgaben. Um die korrekte Verwendung des Canonicals zu ├╝berpr├╝fen, eignet sich die Funktion ÔÇ×CanonicalÔÇť im Bereich OnPage Crawler. Grundlegend werden hier die vier am h├Ąufigsten auftretenden Fehler analysiert:

Der Onpage Crawler der Performance Suite: Canonical-Fehler

Durch einen Klick auf den jeweiligen Fehler gelangen Sie zu einer Detailansicht inklusive einer Beschreibung sowie eines Anwendungs-Beispiels. Darunter befinden sich die betroffenen URLs (gr├╝ne Umrandung):

Der Onpage Crawler in der Performance Suite: Canonical-Fehler und betroffene URLs

5.8.3 Canonical-Fehlerbehebung als Aufgabe in der OSG Performance Suite anlegen

Um die Canonical-Fehlermeldungen schnellstm├Âglich beheben zu k├Ânnen, lohnt sich das Anlegen dieses To-Dos als Aufgabe in der Performance Suite. So geriet dies nicht in Vergessenheit und kann dem Zust├Ąndigen direkt zugewiesen werden. Liegt es also in der Aufgabe Ihres Technikers dies f├╝r Sie zu ├╝bernehmen, so muss in den bereits vorbereiteten Rohling in der Spalte Verantwortlich* ÔÇ×Technik-DienstleisterÔÇť eingetragen werden.

Um zu dem Aufgaben-Formular zu gelangen, reicht ein Klick auf den Button AUFGABE ERSTELLEN (rote Umrandung).

5.9 Beispiel Bilder

Definition

Mit dem sogenannten ALT-Tag (ALT= ÔÇťAlternativeÔÇŁ, d.h. alternativer Text) wird ein Bild auf einer Website so pr├Ązise wie nur m├Âglich beschrieben. Sollte im worst case ein Bild nicht angezeigt werden k├Ânnen, so erscheint dem jeweiligen Besucher der Seite daf├╝r im ALT-Tag hinterlegte Text. Der Text erkl├Ąrt dem Nutzer somit wenigstens die Botschaft des nicht angezeigten Bildes.

Daher sollte der ALT-Tag bei jeder Bilddatei einer Webseite unbedingt hinterlegt werden.

Ein weiterer wichtiger Grund ist die Barrierefreiheit im WWW. Der ALT-Tag kann n├Ąmlich ├╝ber einen Screenreader auch f├╝r Sehbehinderter User vorgelesen werden und erm├Âglicht ihnen so einen angenehmen Umgang mit der entsprechenden Webseite.

Coypright ┬ę Online Solutions Group

5.9.2 Webseiten-Optimierung durch geschickten Einsatz des ALT-Tags

Website-Bilder sollten in jedem Fall gewissen Normen und Anspr├╝chen entsprechen. Auch im SEO macht der richtige Umgang mit ALT-Tags einen enormen Unterschied. Dieser gibt den Suchmaschinen einen Hinweis zum jeweiligen Bildinhalt und Content der Webseite.┬áDas Hauptkeyword sollte also in jedem Fall in dem jeweiligen ALT-Tag vorkommen, um die Webseite bei entsprechenden Suchanfragen so weit oben wie m├Âglich anzuzeigen. Trotzdem sollte eine Aneinanderreihung von Keywords in jedem Fall vermieden werden.

Bisher k├Ânnen Bilder noch nicht wie von einem menschlichen Nutzer identifiziert und erkannt werden ÔÇô auch wenn Google bereits eifrig daran arbeitet ÔÇô bis dahin hilft der ALT-Tag den Suchmaschinen dabei, Informationen zum Inhalt der Webseiten-Bilder und den jeweiligen Kontext zu erfahren.

So k├Ânnen die Bilder der jeweiligen Webseite in der Bildersuche zu bestimmten Suchanfragen erscheinen. Au├čerdem steigern die ALT-Tags die Chancen auf bessere Rankings in den Google Suchergebnissen.

5.9.3 Der richtige TITLE-Tag f├╝r eine optimale Usability

Der TITLE-Tag ist f├╝r die bestm├Âgliche Usability der Webseite zust├Ąndig. F├╝r die SEO-Optimierung spielt er nur eine untergeordnete Rolle. Der TITLE-Tag zeigt den Besuchern einer Webseite weitere Informationen zum entsprechenden Bild an. Er wird dem User angezeigt, wenn dieser mit der Maus ├╝ber das Bild f├Ąhrt und hat erf├╝llt somit eine ganz ├Ąhnliche Funktion zu einer Bildunterschrift.

Das Hauptkeyword sollte wenn m├Âglich unbedingt im TITLE-Tag vorkommen.

5.10 Beispiel Status Codes

5.10.1 Status Codes mithilfe der OSG Performance Suite abfragen

Grunds├Ątzlich wird dem Client durch den Server mithilfe eines StatusCodes mitgeteilt, ob dieser bei Aufruf einer bestimmten URL die Anfrage erfolgreich bearbeiten konnte oder nicht. Erfolgte der Aufruf problemlos, so wird ein StatusCode 200 ausgegeben. Wurde die angeforderte URL vom Server nicht gefunden, so wird ein 404 Fehler ausgespielt.

Um bei ÔÇ×fehlerhaftenÔÇť StatusCodes schnellst m├Âglich reagieren zu k├Ânnen, empfiehlt sich eine regelm├Ą├čige Pr├╝fung dieser. In der Performance Suite k├Ânnen Sie dazu die Daten des OnPage Crawlers heranziehen:Die Statuscodes in der Performance Suite: Onpage CrawlerDurch einen Klick auf die einzelnen Status Meldungen, gelangen Sie zu einer detaillierten Beschreibung des StatusCodes, einer Handlungsempfehlung sowie einer Auflistung der betroffenen URLs. Letztere k├Ânnen zur ├ťberpr├╝fung und Behebung in Form einer Excel-Tabelle exportiert werden.

Weitere Informationen zu den einzelnen StatusCodes finden Sie auch im OSG Glossar.

6. Indexierung

Die Anzahl der indexierten Seiten gibt an, wie viele Seiten Ihrer Internetpr├Ąsenz bei Google gelistet werden. Die Anzahl der indexierten Seiten werden w├Âchentlich in der OSG Performance Suite abgefragt.

6.1 Indexierungstatus

Unter dem Punkt “Indexierte Seiten” sehen Sie auf einen Blick, wie viele Ihrer Seiten von Google gefunden worden sind und in den Suchergebnissen angezeigt werden.

SEO Tool mit Indexierung: Indexierungsstatus

Sie k├Ânnen den Zeitraum der indexierten Seiten frei w├Ąhlen (Abbildung 1: gelbe Umrandung). Wenn Sie im entsprechenden Zeitraum neue Inhalte ver├Âffentlicht haben, sollte die Anzahl der indexierten Seiten zunehmen. Ein R├╝ckgang der indexierten Seiten kann auf ein technisches Problem der Website oder ein Google Update hinweisen. Wenn technische Fehler ausgeschlossen werden k├Ânnen, m├╝ssen Usability, Qualit├Ąt der Inhalte und Backlinks ├╝berpr├╝ft werden. Aber auch starke Ausschl├Ąge nach oben sind nicht immer ein positives Zeichen, beispielsweise wenn viele Parameter-URLs indexiert werden, und damit Duplicate in der Google Suche gelistet werden. Weitere Informationen hierzu finden Sie im n├Ąchsten Abschnitt.

Der Wettbewerbsvergleich (gr├╝ne Umrandung), zeigt Ihnen, ob die Konkurrenz mit mehr Inhalten in der Google Suche gelistet wird und regelm├Ą├čig neue Inhalte erstellt.

Unter dem Verlauf finden Sie eine tabellarische ├ťbersicht der indexierten Seiten nach Kalenderwochen.

Performance Suite SEO Tool: Indexierbarkeit in Kalenderwochen

6.2 Die Indexierbarkeit Ihrer Webseite

Der richtige Umgang mit dem Suchmaschinen-Crawler ist entscheidend f├╝r Ihre optimale Webpr├Ąsenz. Die Begriffe des “index“, “noindex“, “follow” und “nofollow” kursieren in diesem Zusammenhang tagt├Ąglich. Was aber bedeuten diese W├Ârter und wie wichtig sind sie f├╝r Ihren Online-Auftritt?

In unserer OSG Performance Suite k├Ânnen Sie unter der Kategorie “Onpage Crawler” alle Informationen zur Indexierbarkeit Ihrer Webseite feststellen. Bei den oben genannten Begriffen geht es um bestimmte robots-Angaben, die sich im Meta-Tag Ihrer Seite befinden. Diese geben den Suchmaschinen-Crawlern eine Anweisung, wie die Seite zu behandeln ist.

6.2.1 Index oder Noindex

Die Meta-Tags-Angaben unterteilen sich wie folgt. Zum einen gibt es die Meta-Tag-Angabe des “index”. Diese Angabe gibt den Crawlern die Information, dass er Ihre Webseite in den Index aufnehmen kann, das hei├čt, dass Ihre Seite in den Suchergebnissen von Google also gelistet werden darf.

Das Gegenst├╝ck dazu ist die Meta-Tag-Angabe “noindex”, welche im Umkehrschluss dem Suchmaschinen-Crawler sagt, dass er Ihre Seite nicht indexieren soll. Gibt Ihre Webseite dem User keinen Mehrwert in den Suchergebnissen oder doppelt sich ein Inhalt, dann wird sie dementsprechend ausgeschlossen. Die interne Suchfunktion einer Webseite sollte beispielsweise nicht indexiert werden, um duplicate content zu vermeiden. Sollten gleiche Inhalte auf unterschiedlichen URLs verf├╝gbar sein, kann die Filter-URL von der Indexierung ausgeschlossen werden. Setzt man keine der beiden Angaben ein, so wird Ihre Webseite behandelt, als h├Ątten Sie die Meta-Angabe auf “index” gesetzt.

6.2.2 Follow oder Nofollow

Steht eine Seite auf “follow”, so weist diese Meta-Tag-Angabe den Crawler an, allen auffindbaren Links Ihrer Webseite zu folgen. Der Kontrast dazu ist die “nofollow”-Angabe, welche dem Suchmaschinen-Crawler sagt, dass er keine┬áausgehenden┬áLinks Ihrer Seite verfolgen, also crawlen soll. Von der Suchmaschine wird dieser Befehl wie folgt interpretiert: Es sind keine Links auf Ihrer Webseite vorhanden. Daher sollten Sie den Einsatz von “nofollow” in Fall vermeiden, bzw. vor Einsatz genauestens pr├╝fen. Den “nofollow” Tag m├╝ssen Sie explizit setzen, von selbst wird Ihre Seite nie auf “nofollow” gesetzt, da die Suchmaschinen eine fehlende Angabe automatisch als “follow” interpretiert.

Eine Kombination aus beiden Bereichen ist ebenfalls m├Âglich. Soll Ihre Webseite vom Crawler nicht indiziert werden, er jedoch den Links auf Ihrer Seite folgen soll, dann setzen Sie Ihre Meta-Tag-Angaben einfach auf: “noindex,follow“.┬á Die Meta-Tag-Angaben finden Sie im Quellcode Ihrer Webseite.

In der Praxis sieht so eine Meta-Tag-Angabe dann wie folgt aus:

<meta name=”robots” content=”noindex” /> <meta name=”robots” content=”index, follow” /> <meta name=”robots” content=”noindex, follow” />

In unserer OSG Performance Suite finden Sie die Funktion der Indexierung im Onpage Crawler:

Coypright ┬ę Online Solutions Group

Im Bereich des Onpage Crawlers k├Ânnen Sie nun s├Ąmtliche Meta-Tag-Angaben, bzw. Informationen zu der Indexierbarkeit Ihrer eigenen Webseite abrufen:

Das SEO Tool in der Performance Suite: Indexierbarkeit inkl. praktischer Hinweise

Durch einen Klick auf die entsprechenden Felder, wird Ihnen detailliert erkl├Ąrt, was Sie in Ihren Meta-Tag-Angaben verbessern sollten.

7. SEO Konkurrenzanalyse

Erfolgreich sein, den Anschluss an die Wettbewerber nicht verlieren und sich fortlaufend verbessern ÔÇô das sind die Hauptziele, die die meisten Unternehmen verfolgen. Die Umsetzung ist jedoch nicht immer ganz einfach. Gerade im Online Marketing herrscht ein starker Konkurrenzkampf um die besten Positionen und Rankings. Doch wie seine Wettbewerber geschickt und schnell analysieren, um von ihnen lernen zu k├Ânnen? Abhilfe schaffen hierbei verschiedenste SEO Tools.

Mit diesen vergleichen Sie schnell und einfach die aufgebauten Links Ihrer Wettbewerber oder finden heraus, wie gut diese gefunden werden. Auch ein Vergleich der Ladezeiten Ihrer Website mit denen Ihrer Konkurrenz ist mithilfe einer SEO Konkurrenzanalyse m├Âglich. Wie Sie Ihre Wettbewerber identifizieren, durch die Analyse derer Strategien an Know-how gewinnen und von diesen profitieren, zeigen wir Ihnen in diesem Beitrag anhand der OSG Performance Suite.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://vimeo.com/423637210

7.1 Wettbewerber identifizieren

Um ├╝berhaupt eine SEO Konkurrenzanalyse durchf├╝hren zu k├Ânnen, ist die Auswahl relevanter Wettbewerber essentiell. Nur wer hier eine strategisch kluge Entscheidung trifft, kann sich sp├Ąter an gewinnbringenden Informationen erfreuen. Wettbewerber, die kaum online aktiv sind, sollten im Rahmen einer SEO Wettbewerbsanalyse genauso au├čen vorgelassen werden, wie solche, die eine deutlich bessere Sichtbarkeit aufweisen. Zu Letzteren z├Ąhlen auch Webseiten wie Wikipedia.de, Spiegel.de und Focus.de, da diese extrem schwer von Wettbewerbern einzuholen sind. Jedoch eignen sich diese prima als Inspirationsgrundlage ÔÇô sollten aber nicht als Benchmark herangezogen werden.

Option 1: Google Suchanfrage

Die wohl einfachste M├Âglichkeit relevante Wettbewerber f├╝r die SEO Konkurrenzanalyse zu finden, ist das Ausf├╝hren einer Suchanfrage auf Google. Dabei sollte man zun├Ąchst in den Inkognito-Modus des jeweiligen Browsers wechseln. Dies verhindert, dass Google History-Ergebnisse ausspielt, die auf Basis fr├╝herer Suchanfragen generiert wurden.

Im Browser Chrome sind dazu lediglich zwei Klicks n├Âtig. ├ťber das ÔÇ×Einstellungs-Men├╝ÔÇť, welches durch drei kleine Punkte in der rechten oberen Ecke des Browsers gekennzeichnet wird, gelangt man in ein ÔÇ×Neues Inkognito-FensterÔÇť.

SEO Konkurrenzanalyse Inkognito-Modus Screenshot

┬ę Screenshot/Chrome Browser (Google)

In diesem kann nun das gew├╝nschte Keyword eingeben werden. Die ausgespielten organischen Suchergebnisse (SERPs) gilt es nun nach den bereits genannten Kriterien auszusortieren. Um den Wettbewerber Pool f├╝r die SEO Konkurrenzanalyse weiter einzugrenzen, eignet sich ebenfalls ein Blick auf den Content, die Seitenstruktur, die Meta-Daten und die Usability der Website.

Option 2: SEO Wettbewerber-Vorschlag der OSG Performance Suite

Eine weitere Option relevante Wettbewerber f├╝r die SEO Konkurrenzanalyse zu finden, stellt die Wettbewerber-Vorschlags Funktion der OSG Performance Suite dar. Bereits bei der kostenlosen Registrierung werden auf Basis der zuvor eingegebenen Keywords Ihre relevantesten SEO Wettbewerber vorgeschlagen. So erh├Ąlt man diese ohne gro├čes ÔÇ×RumsuchenÔÇť sofort auf einen Blick.

Coypright ┬ę Online Solutions Group

7.2 Vergleichsoptionen der SEO Konkurrenzanalyse

Um sich einen ganzheitlichen Eindruck von der Website der Wettbewerber zu machen, empfiehlt es sich alle SEO Bereiche in einem Wettbewerbsvergleich abzudecken. Allen voran die Bereiche Sichtbarkeit, Keywords, URLs, Backlinks und Ladezeiten. Weshalb diese so ausschlaggebend f├╝r Ihr weiteres Handeln sind und wie Sie mit den Vergleichen innerhalb der SEO Konkurrenzanalyse verfahren, wird in den n├Ąchsten Abschnitten erkl├Ąrt.

7.2.1 Sichtbarkeitsvergleich

Eine Kennzahl anhand der sich der Erfolg von SEO-Ma├čnahmen im zeitlichen Verlauf bestens messen und auswerten l├Ąsst, ist der Sichtbarkeitsindex. Dieser liefert zwar keine detaillierten Informationen ├╝ber eine Domain, jedoch werden Schwankungen deutlich, die auf Google Updates oder manuell durchgef├╝hrte Ma├čnahmen schlie├čen lassen.

Um eine Sichtbarkeitsanalyse im Rahmen einer SEO Konkurrenzanalyse in der OSG Performance Suite durchzuf├╝hren, gibt es zwei M├Âglichkeiten. Bei beiden muss zun├Ąchst der Reiter ÔÇ×SichtbarkeitÔÇť im Bereich SEO ge├Âffnet werden.

7.2.2 Sistrix und XOVI-Werte-Vergleich

Im Abschnitt Sistrix und XOVI-Werte-Vergleich wird der Entwicklungsverlauf Ihrer Sichtbarkeitskurve angezeigt. Die durchgezogene blaue Linie zeigt dabei den Verlauf der Werte an, die wir durch die Anbindung an Sistrix erhalten haben. Die gestrichelte blaue Linie l├Ąsst die Sichtbarkeits-Entwicklung der Sistrix mobile Werte erkennen. Da man sich erfahrungsgem├Ą├č nicht nur auf die Werte eines SEO Tools verlassen sollte, stellen wir Ihnen durch die gepunktete blaue Linie auch den Verlauf der XOVI-Sichtbarkeitswerte dar. Denn jedes Tool definiert ein eigenes Keyword-Set auf welchem die jeweilige Sichtbarkeit am Ende beruht ÔÇô das XOVI Keyword-Set enth├Ąlt zum Beispiel 25 Millionen Keywords.

Um nun eine SEO Konkurrenzanalyse bewirken zu k├Ânnen, reicht ein Klick auf die gew├╝nschten Wettbewerber (siehe Abbildung 3: gr├╝ne Umrandung). Schon werden die Sichtbarkeitsverl├Ąufe dieser in verschiedenen Farben ausgespielt und es kann festgestellt werden, welcher Ihrer Wettbewerber besser oder schlechter performt als Ihre eigene Website.

Die OSG Performance Suite: SIchtbarkeitsvergleich mit der Konkurrenz

Tipp: Durch die Verl├Ąngerung oder Verk├╝rzung des Betrachtungszeitraums erhalten Sie detailliertere Einblicke in die Sichtbarkeitsentwicklung Ihrer und der Wettbewerber-Websites.

Sichtbarkeit in Kalenderwochen

Um einen zahlenm├Ą├čigen Sichtbarkeitsvergleich zwischen den Kalenderwochen zu erhalten, empfiehlt sich ein Blick in die Tabelle Sichtbarkeit in Kalenderwochen (siehe gelbe Umrandung). Sollte man feststellen, dass ein Wettbewerber konstant besser performt als man selbst, so empfiehlt sich ein Blick in den Bereich Keywords der OSG Performance Suite.

7.2.3 Keywordvergleich

Durch die Auswahl der Wettbewerber (siehe Abbildung 4: gr├╝ne Umrandung) erh├Ąlt man im Bereich XOVI Anzahl an Keywords einen Einblick in deren Keyword-Rankingverlauf des XOVI-Keyword-Sets. Eine fallende Kurve signalisiert eine Verschlechterung des Keyword-Rankings der sich im XOVI-Keyword-Set befindlichen Keywords. Eine steigende deutet auf eine Verbesserung hin. Daraus l├Ąsst sich ableiten, dass Ihre Wettbewerber beispielsweise neue Keywords hinzugef├╝gt haben, welche den Verlauf positiv beeinflussen oder den Content verbessert haben, der sich um ein bestimmtes Keyword dreht.

Die Konkurrenzanalyse im SEO Tool der Performance Suite: Keywords

Tipp: Sollte eine Verbesserung bei Ihren Wettbewerbern stattgefunden haben, empfehlen wir die Keywords genauer anzuschauen, f├╝r die Ihr Konkurrent rankt.

7.2.4 Backlinkvergleich

Auch wenn Backlinks im Bereich der Suchmaschinenoptimierung in den letzten Jahren immer mehr in Verruf geraten sind, geh├Âren sie laut Google immer noch zu den Top 3 der wichtigsten Rankingfaktoren. Schlie├člich sorgen diese daf├╝r, dass relevante User auf Ihre Website kommen. Dabei gilt nach wie vor das Motto ÔÇ×Qualit├Ąt vor Quantit├ĄtÔÇť, weshalb in der SEO Konkurrenzanalyse nicht stur Links der Konkurrenz ├╝bernommen werden sollten.

Dennoch lohnt sich ein Backlink-Wettbewerbsvergleich, da die meisten Backlinks Ihrer Wettbewerber ebenfalls themenrelevant f├╝r Ihre Website sein k├Ânnten. Ferner ist es im Rahmen einer SEO Konkurrenzanalyse m├Âglich herauszufinden, wie viele Domains auf Ihre Wettbewerber verweisen, welche Ankertexte benutzt wurden und wie der ÔÇ×EntstehungsverlaufÔÇť der Backlinks ist. So k├Ânnen Defizite im eigenen Linkaufbau erkannt und neue Erkenntnisse effizient genutzt werden.

Um einen ├ťberblick ├╝ber die Verlaufskurve der Backlinkentstehung zu erhalten, lohnt sich ein Blick in die OSG Performance Suite. Unter dem Reiter ÔÇ×BacklinksÔÇť im Bereich SEO wird die Anzahl der aufgebauten Backlinks Ihrer Website und die Ihrer Wettbewerber angezeigt. Um die genaue Anzahl der Backlinks zu einem bestimmten Zeitpunkt zu erhalten, fahren Sie mit der Maus ├╝ber die jeweilige Stelle auf der Kurve. Ist ein Anstieg der Verlaufskurve festzustellen, so kam es zu einem Anstieg der Backlinkanzahl. Wird ein Fall der Kurve vermerkt, so wurden Links abgebaut.

Der Backlinkverlauf im SEO Tool der Performance Suite

7.2.5 Vergleich der indexierten Seiten

Um ├╝berhaupt gefunden werden zu k├Ânnen, ist es wichtig, von Google indexierte Seiten zu besitzen. Die Anzahl dieser l├Ąsst sich ebenfalls im Bereich SEO erkennen. Um eine SEO Konkurrenzanalyse durchf├╝hren zu k├Ânnen, w├Ąhlen Sie zun├Ąchst den zu vergleichenden Wettbewerber aus. Sollte ein Konkurrent eine h├Âhere Anzahl an indexierten Seiten besitzen, sollten diese analysiert werden, da eine h├Âhere, sinnvoll mit Inhalten bef├╝llte und gut strukturierte Anzahl an indexierten Seiten eine Verbesserung des Rankings bewirken kann.

Konkurrenzanalyse mit dem SEO Tool der Performance Suite: Vergleich der indexierten Seiten

Steigt die Kurve Ihres Wettbewerbers, ist das ein Zeichen daf├╝r, dass Google die neuen Inhalte der Seite erkannt und diese auch in den Index aufgenommen hat.

Ein Fall der Kurve kann hingegen einen Serverausfall oder einen anderen Fehler signalisieren, der die Erreichbarkeit der Seite beeinflusst.

7.2.6 Ladezeitenvergleich

Ladezeiten sind wichtig. Nicht nur f├╝r die Suchmaschine, sondern auch f├╝r ihre Nutzer. Laut einer Umfrage zu den gr├Â├čten St├Ârfaktoren im Mobile Commerce in Deutschland empfinden 33,2 % der Befragten lange Ladezeiten als nervend. Um Ihre User nicht abzusto├čen, empfiehlt es sich die Ladezeit Ihrer Website unter drei Sekunden zu halten.

Um die gew├╝nschte Ladezeit zu erzielen, ist es sinnvoll, sich mittels verschiedener Tools wie Google Page Speed Insights und Google Test My Site Handlungsempfehlungen ausgeben zu lassen. Diese k├Ânnen anschlie├čend umgesetzt werden.

Auch ein Blick auf die Ladezeiten Ihrer Wettbewerber ist im Rahmen einer SEO Konkurrenzanalyse von Vorteil, um weitere Optimierungspotentiale aufzudecken. Vergleichen Sie im Bereich Ladezeiten & Uptime ganz einfach und schnell die Ladezeiten Ihrer Website mit denen Ihrer Wettbewerber. Neben der Ladezeit in Sekunden und den Werten aus den Online Marketing Tools PageSpeed und YSlow wird in diesem Bereich auch die Seitengr├Â├če in MB und die Anzahl an Elementen auf Ihrer und den Wettbewerber Webseiten ausgespielt. Handlungsempfehlungen, die wir durch die Anbindung an Google Page Speed Insights und Lighthouse erhalten, finden Sie hier ebenfalls.

Die Konkurrenzanalyse im SEO Tool der Performance Suite: Ladezeiten

7.3 Fazit – Konkurrenz belebt das Gesch├Ąft

Um im Online Marketing langfristig erfolgreich zu sein, ist es notwendig die Konkurrenz stets im Auge zu behalten. Dabei sollte jedoch nicht die ├ťberwachung dieser im Fokus stehen, sondern eher der Mehrgewinn, den man aus einer SEO Konkurrenzanalyse ziehen kann. Mit einer Kopie der Ma├čnahmen ist jedoch weder Ihnen noch Ihren Wettbewerbern geholfen. Vielmehr sollten Sie diese als Inspirationsgrundlage verwenden, Ihre eigenen Schl├╝sse daraus ziehen und testen, was f├╝r Ihre Zielgruppe am geeignetsten erscheint. Nur so schaffen Sie es wettbewerbsf├Ąhig zu bleiben und sich dennoch von Ihren Konkurrenten abzuheben.

Wie wir gesehen haben, ist auch ein geeignetes Online Marketing Tool wie die OSG Performance Suite f├╝r die SEO Konkurrenzanalyse unverzichtbar. Die Daten, die durch dieses gewonnen und ├╝bersichtlich aufbereitet werden, k├Ânnen somit schnell und leicht verst├Ąndlich analysiert werden. So ist es auch Laien m├Âglich, sich im Rahmen einer SEO Wettbewerbsanalyse ├╝ber Ihre Konkurrenz zu informieren, ohne sich detailliert und stundenlang damit auseinander zu setzen.

8. FAQ

Kann ich den Bereich SEO Keywords auch als Free User benutzen?

Ja, Sie k├Ânnen den Bereich auch als Free User benutzen. Dabei k├Ânnen Sie allerdings nur zehn statt 300 SEO Keywords einbuchen. Als Kunde k├Ânnen Sie also deutlich mehr Keywords ├╝berwachen und stetig neue hinzuf├╝gen.

Muss ich meine Google Konten mit der Performance Suite verbinden, damit ich die SEO Keyword Funktion nutzen kann?

Nein, Sie m├╝ssen nicht unbedingt Ihre Google Konten mit der Performance Suite verkn├╝pfen. Wenn Sie das nicht machen, k├Ânnen Sie die Funktion allerdings nicht zu 100 % nutzen, da Ihnen beispielsweise die Werte aus der Google Search Console fehlen.

Wie werden Keywords den passenden Kategorien zugeordnet?

Wenn Sie Keywords hinzuf├╝gen, gibt es einen Reiter Keywordgruppe, hier k├Ânnen Sie zwischen den verschiedenen Kategorien ausw├Ąhlen, insofern schon welche vorhanden sind. Wenn noch keine Keywords vorhanden sind, k├Ânnen Sie im Reiter Keywordgruppen einfach eine Kategorie eintragen und sie wird automatisch erg├Ąnzt.

Was genau sind die Gewinnerkeywords und was sind die Verliererkeywords?

Gewinnerkeywords sind Keywords bei welchen sich das Ranking verbessert hat. Beispielsweise hat ein Keyword letzte Woche noch auf Position 12 gerankt, jetzt rankt es auf 1. Verliererkeywords sind die Keywords, die in einem bestimmten Zeitraum im Ranking gefallen sind.

Unter Keywords- Dashboard: Was bedeutet Verwendung/Kategorien?

Die Zahl gibt an, wieviele SEO Keywords eingetragen worden sind und laufend im Ranking gepr├╝ft werden. Als Free-User k├Ânnen Sie bis zu 10 Keywords selbst einragen, als Kunde bis zu 300. Wenn Sie mehr Keywords pr├╝fen m├Âchten, wenden Sie sich bitte an Ihren Account Manager.

Auf wie viele Keywords sollte man seine Webseite optimieren?

Wie fast immer im Online Marketing gibt es auf diese Frage keine Antwort, die zu 100 % zutrifft. In der Regel sagt man aber, dass die Webseite besser ist, wenn Sie f├╝r mehr Keywords ranked. Allerdings ist es auch nicht sinnvoll, wenn Ihre Webseite f├╝r Keywords ranked, die nichts mit dem Inhalt Ihrer Seite zu tun haben.

Wie funktioniert die Keywordsuche in der Performance Suite?

Die Performance Suite ist mit der k├╝nstlichen Intelligenz ausgestattet und findet so neue Keywords, die thematisch zu Ihrer Webseite und zu Ihrem Angebot passen. Haben Sie beispielsweise einen Onlineshop f├╝r Damen Kleidung, w├╝rde es Ihnen nichts bringen, wenn Sie f├╝r das Keyword holz schleifen ranken.

Sind Keywords mit nur einem Wort oder Keywords mit mehreren W├Ârtern besser?

In der heutigen Zeit sind Keywords mit mehrere Worten besser, als welche mit nur einem Wort. Diese nennt man Long-Tail Keywords. Diese sind besser, da die Voice Search immer beliebter wird und die Nutzer auch bei Google nicht mehr nur ein Wort eingeben, sondern ihre Suche schon etwas mehr und genau ausformulieren.

Hinweis

Sie k├Ânnen sich au├čerdem einen kostenlosen Account f├╝r die OSG Performance Suite einrichten. Mit diesem k├Ânnen Sie unser Angebot begrenzt nutzen und testen. Au├čerdem bieten wir einmal im Monat unseren kostenlosen Online Solutions Day an. An diesem Tag stellen Ihnen unsere Marketing Experten die komplette Welt des Online Marketings vor. Melden Sie sich jetzt schon f├╝r den n├Ąchsten OSG Solutions Day an!

Free Account erstellen OSG Solutions Day 

Kostenloser SEO-Check der OSG



Weitere Inhalte