Handbuch:

Alerts und Push-Nachrichten

OSG Performance Suite Alerts auf Apple Watch

Copyright © OSG/Florian Müller

Sollte Ihre Website einmal nicht erreichbar sein oder andere unvorhersehbare Probleme aufweist, bekommt man das nicht unbedingt sofort mit. Erst wenn gewisse Tools die Tests durchführen, werden viele Fehler erkannt. Aus diesem Grund haben wir eine Alert und Push-Nachrichten Funktion in die OSG Performance Suite integriert. Mit dieser Funktion sind Sie stets über Veränderungen auf Ihrer Website oder Ihres Online-Shops informiert, ohne extra die OSG Performance Suite öffnen zu müssen. Erhalten Sie bei Veränderungen die Push-Nachrichten per OSG Performance Suite App auf Ihr Smartphone. Als alternative können Sie sich die Benachrichtigungen einfach auf Ihr E-Mail Konto schicken lassen. Getreu dem Motto der OSG Performance Suites „Mit weniger Aufwand mehr erreichen” sparen Sie so viel Zeit. Alternativ können Sie diese natürlich auch in der OSG Performance Suite einsehen. Klicken Sie dazu auf den Reiter „Dashboard“.

Die wichtigsten Alerts:

  • Wenn Ihre Website aus irgendwelchen unvorhersehbaren Gründen nicht erreichbar sein, ist dies in fast jedem Fall schädlich für die Website Ihres Unternehmens und zieht oft negative Folgen im Ranking mit sich. Um dies zu verhindern, prüft die Performance Suite ständig die Erreichbarkeit Ihrer Seite und informiert Sie sofort via Push-Nachrichten, wenn nach der dritten Überprüfung der Erreichbarkeit keine Rückmeldung kommt.
  • Ändert sich die Seitengröße oder die Anzahl der Elemente auf Ihrer Website, erhalten Sie einen Alert.
  • Da eine angestiegene Seitengröße oder eine höhere Anzahl an Elementen sich negativ auf die Ladezeit Ihrer Website auswirken kann, werden Sie in diesem Fall ebenfalls informiert. Auch bei einer (plötzlich) stark angestiegen Ladezeit erhalten Sie einen Alert.
  • Wir oder einer Ihrer Mitarbeiter hat neue Texte für Ihre Website erstellt? Auch darüber werden Sie informiert.
  • Eine Push-Nachricht wird auch versandt, sobald Sie einen Ihrer Mitarbeiter oder Ihren Ansprechpartner bei der OSG in einem Kommentar verlinken. Dazu schreiben Sie einfach Ihren Kommentar in das dafür vorgesehene Feld und tragen die jeweilige Person in das Feld Benachrichtigung an: Neben der Push Nachricht geht selbstverständlich auch eine E-Mail an die jeweilige Person heraus.

    Kommentarfunktion - Screenshot aus der OSG Performance Suite

    © Screenshot/OSG Performance Suite

  • Sie konnten an einem Meeting mit der OSG nicht teilnehmen, oder würden gerne die Absprachen noch einmal nachlesen? Dann haben Sie im Bereich Kundencenter unter dem Reiter „Protokolle“ die Möglichkeit dazu. Um keine protokollierte Absprache zu verpassen, erhalten Sie einen Alert, sobald ein Protokoll erstellt wurde.
  • Sollte sich die Keywords auf Ihrer Website – aus welchem Grund auch immer – stark verbessern oder verschlechtern, erhalten Sie sofort einen Alert.
  • Der OnPage Crawler ist Tag und Nacht in der Performance Suite aktiv. Wenn dieser einen Crawl abgeschlossen hat und somit eine neue Aufgabe in der Road Map anlegt, werden Sie unverzüglich darüber informiert.

Alerts und Push-Nachrichten deaktivieren

Falls Sie keine Alerts und Push-Nachrichten mehr von der OSG Performance Suite erhalten wollen, dann ist eine Deaktivierung möglich. Dazu klicken Sie zunächst rechts oben auf Ihren Namen und wählen anschließend das Feld „Account“ aus. Unter dem Reiter „Einstellungen“ brauchen Sie dann nur noch ein Häkchen bei „System E-Mails deaktivieren“ oder „Push Nachrichten deaktivieren“ zu setzen.

Ganz einfach per Mausklick die Alerts deaktivieren

Copyright © Screenshot/ OSG Performance Suite

Aber Achtung: Durch eine Deaktivierung der Alerts und Push-Nachrichten werden Sie nicht mehr sofort über wichtige Entwicklungen Ihrer Website informiert. Dies könnte gerade bei Nicht-Erreichbarkeit Ihrer Website (404-Fehler) negative Folgen für die Entwicklung Ihrer Website mit sich ziehen – sofortiges Handeln kann Ihr Ranking eventuell noch retten. Daher empfiehlt es sich die Alerts und Push-Nachrichten weiterhin aktiviert zu halten.

FAQ

Ja, die Alerts können zugeordnet werden. Dies funktioniert, indem Sie den Benutzern eine Rolle zuteilen. Hierfür gibt es die Auswahl zwischen “Kunde-Master”, “Kunde-Team” und “Kunde-Dienstleister”.

Kostenloser SEO-Check der OSG



Weitere Inhalte


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*