Handbuch:

Lifecycle Newsletter

OSG Performance Suite Kundencenter für Facebook

Copyright © OSG/Birgit Hart

Die sogenannten Lifecycle-Mails können immer zu einem bestimmten Zeitpunkt verschickt werden. Diesen müssen Sie ganz einfach festlegen, um so die Kunden- und Partnerbindung aufrechtzuerhalten. Als Beispiel für so einen festgelegten Zeitpunkt dienen Geburtstage des Empfängers. Eine andere Methode ist es, dass man den Kunden nach einem Kauf noch weiter betreut. Jede Woche bekommt der Kunde also eine automatische E-Mail, damit dieser merkt, dass Sie als Verkäufer sich noch um den Kunden kümmern. Geben Sie in den Newsletter ganz einfach Tipps, wie der Kunde mit dem Produkt noch weiter Spaß hat oder dieses am effizientesten nutzen kann.

Tipp

Wir empfehlen Ihnen, dass Sie für den Versand einen klar definierten Zeitraum nehmen.

Der Sinn des Lifecycle Newsletters in der Performance Suite

Begleiten Sie ihre Kunden von Anfang an mit und nutzen Sie die Lifecycle Newsletter Funktion der OSG Performance Suite. Einmal erstellt, werden ihre Lifecycle Newsletter voll automatisch an die Empfänger versendet, welche entsprechende Versandbedingungen erfüllen. So sparen Sie sich viel Zeit und Aufwand, da die Lifecycle Newsletter nach der Erstellung mehr oder weniger von selbst laufen. Wenn Sie schon ein Bild von Ihrem künftigen Newsletter vor Augen haben, sollte es kein Problem sein diese auch umzusetzen und zu realisieren. Die Funktion finden Sie hier:

Lifecycle Newsletter

Copyright © Screenshot/OSG Performance Suite

Sie können beliebig viele verschiedene Lifecycle Newsletter erstellen und planen. Diese werden dann in einem vordefinierten Rhythmus an Ihre verschiedenen Empfängerlisten gesendet. Der größte Aufwand ist dabei, die verschiedenen Empfängerlisten anzulegen. Haben Sie dies einmal erledigt, müssen Sie die Listen nur noch weiter pflegen, damit die Newsletter nicht versehentlich an zu viele Gruppen oder an falsche Personen herausgeschickt werden. Um den Newsletter dann zu versenden, können Sie einfach Mailingvorlagen oder Basis Templates wählen und müssen dadurch nur noch die gewünschten Texte und Bilder einfügen, da die Struktur im Newsletter Tool der OSG Performance Suite bereits vordefiniert ist. Sollten Sie diesbezüglich noch andere Wünsche oder Vorstellungen haben, können Sie natürlich auch neue Vorlagen erstellen. Eine andere Möglichkeit wäre es, wenn Sie mit Ihren Wünschen auf Ihren Account Manager zukommen. Wir haben erfahrene Entwickler, die verschiedene Templates nach Ihren Wünschen zusammenstellen können.

Versandstatus und Öffnungsrate

Prüfen Sie einfach und übersichtlich den Versandstatus und die Öffnungsrate Ihrer Newsletter unter dem Reiter “Versandstatus” in der Navigation. Hier können Sie einsehen in welcher Zyklus-Woche sich der Empfänger befindet, für wann der Versand vorbereitet ist und wann der letzte Versand stattgefunden hat. Außerdem können Sie sich in der Tabelle anschauen, wie viele Empfänger den Newsletter auch geöffnet und somit wahrscheinlich auch gelesen haben. Zudem finden Sie ganz einfach die Anzahl, an wie viele Empfänger der Newsletter bereits verschickt wurde und wie viele Empfänger sich von dem Newsletter abgemeldet haben.

Versandstatus LCNL

Copyright © Screenshot/OSG Performance Suite

Funktionsweise des Lifecycle Newsletters:

  1. Täglich um 10 Uhr wird der Status einer Empfängerliste geprüft und angelegt.
    • Sollte ein Empfänger der Liste nach 10 Uhr hinzugefügt worden sein, so wird der Status für diesen Empfänger erst am Folgetag angelegt.
  2. Zwei Tage nachdem der Status angelegt wurde, wird der erste hinterlegte Lifecycle Newsletter an die Empfänger versendet.
  3. Der Versand des zweiten hinterlegten Lifecycle Newsletters erfolgt eine Woche nachdem der erste Versand wurde und so weiter.

Durch das Prüfen und anlegen des Status wird gewährleistet, dass ein Empfänger innerhalb der Liste nicht den gleichen Newsletter zweimal erhält. Auch wird hierdurch festgestellt, in welchem Wochen-Zyklus sich ein Empfänger derzeit befindet und ob ein neuer Empfänger der Liste hinzugefügt wurde.

Es können pro Empfängerliste bis zu 52 Lifecycle Newsletter hinterlegt werden, was einem Jahr entspricht.

FAQ

Bei den Zyklen empfehlen wir immer, dass Sie diese dem Produkt und dem Kunden anpassen. In der Regel werden aber immer wöchentliche oder monatliche Zyklen empfohlen. Dies würde bedeuten, dass Sie 52 bzw. 12 Lifecycle Newsletter erstellen müssen.
Mit unserem Editor, welchen Sie in unserem Mailing Tool finden, können Sie ganz einfach selber Ihre Wunsch-Templates erstellen. Falls Sie bei der Erstellung an Ihre Grenzen stoßen, können Sie sich gerne an Ihren Account Manager wenden oder im Handbuch Eintrag Newsletter Vorlagen nachlesen.
Das liegt daran, dass Sie nur unser Demo-Account nutzen. Wenn Sie diesen upgraden, können Sie jeden Monat so viele Newsletter verschicken, wie Sie möchten.

Kostenloser SEO-Check der OSG



Weitere Inhalte


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*