Skip to main content

BSI warnt vor Smartphones auf denen Malware installiert ist

BSI warnt vor Smartphones auf denen Malware installiert ist

Copyright @pixabay/ geralt

Laut dem Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) wurden auf vier Smartphone-Modellen aus China ab Werk vorinstallierte Malware entdeckt. Aus diesem Grund warnt das BSI vor den Android-Smartphones Keecoo P11, Doogee BL 700, dem M Horse Pure 1 und VKworld Mix Plus.

Mitarbeiter des BSI kauften die genannten Modelle online ein, um diese auf Schadsoftware zu testen. Die Schadsoftware wurde jedoch bereits im Februar nachgewiesen und wird von Sophos (einem Sicherheitssoftware-Hersteller) unter dem Namen Alias Andr/Xgen2-CY geführt. Die Schadsoftware soll verschiedene kennzeichnende Daten des betroffenen Gerätes an einen C&C-Server übermitteln. Zusätzlich soll diese über eine Funktion verfügen, die für das Nachladen und Ausführen weiterer Schadstoffware verantwortlich ist.

Das größte Problem ist allerdings, dass die Malware auf den Smartphones nicht manuell bereinigt werden kann, da diese zu tief im System verankert ist. Deshalb rät das BSI die betroffenen Geräte vollständig zu beseitigen und rät von einer Nutzung ab. Der BSI rät vor allem bei den Smartphones M-Horse Pure 1 und Doogee BL 7000 davon ab, diese zu erwerben und falls Nutzer diese schon in Besitz haben, die Gewährleistungsansprüche gegenüber dem Händler in Anspruch zu nehmen.

Bei dem Smartphone Keecoo P11 kann ein vom Hersteller zur Verfügung gestelltes Firmware Update heruntergeladen werden, in der die Malware bereinigt wurde. Allerdings ist auch hier Vorsicht geboten, da weder der Hersteller besonders vertrauenswürdig ist und zudem es nicht ganz sicher ist, wie die Situation mit der Malware bei den anderen Firmware-Versionen der Geräte aussieht.

Die Schadsoftware bei dem Smartphone VKworld Mix Plus ist ebenfalls noch nicht “aktiv” ausgebrochen, allerdings sollten Nutzer davon ausgehen, dass es jeder Zeit soweit sein kann und die Malware auf dem Smartphone aktiv werden kann.

 

Quelle: bsi-fuer-buerger.de

Kostenloser SEO-Check der OSG



Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*