Berliner Fintech Weltsparen erhält weitere 100 Millionen Euro

Berliner Fintech Weltsparen erhält weitere 100 Millionen Euro

Copyright @ Shutterstock/Jirsak


Bereits vor einem Jahr hat das Fintech Weltsparen, außerhalb Deutschlands auch als Raisin bekannt, den Einstieg von PayPal verkündet. Jetzt vermeldet das Berliner Startup, dass es von Investoren weitere 100 Millionen Euro an Kapital erhalten hat. Das Geld kommt neben den Bestandsinvestoren, wie beispielsweise Rabbit Capital, auch von Paypal.

Diese Kapitalspritze könnte Weltsparen eine weitere Expansion ermöglichen. Nachdem der britische Markt mit dem Erwerb von PBF Solutions bereits erschlossen wurde, will das Fintech jetzt den italienischen und irischen Markt erschließen. Auch eine Expansion außerhalb Europas ist vorstellbar, jedoch gibt es hier noch keine konkreten Pläne.

Über den momentanen Wert von Weltsparen/Raisin gibt es keine konkreten Äußerungen, jedoch schätzen Beobachter diesen auf um die 800 bis 850 Millionen Euro. Somit steht Weltsparen kurz vor dem Sprung in die Reihe der Unternehmen mit einer Bewertung von einer Milliarde.

Für den Weltsparen-Chef steht allerdings fest, dass der Wert eines Unternehmens erst mit einem Börsengang greifbar wird. Jedoch ist ein Gang an die Börse frühestes in drei bis vier Jahren geplant. Zuvor sollen sowohl die Kundenzahl gesteigert als auch die Gewinnzone erreicht werden.

Quelle: t3n.de

Kostenloser SEO-Check der OSG



Weitere Inhalte


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

Apple Mac Gewinnspiel