Fusion von Car2go und DriveNow wurde von US-Kartellamt genehmigt

Fusion von Car2go und DriveNow wurde von US-Kartellamt genehmigt

Copyright © Shutterstock/Bjoern Wylezich


Die Nachricht wurde am Mittwoch von BMW und Daimler, bestätigt. Und zwar wurde die Fusion der Carsharing-Flotten von Drivenow und Car2go von dem US-Kartellamt genehmigt, welche Ende Januar stattfinden soll. Das neue Unternehmen wird auch die Buchungsplattformen Moovel und Reachnoiw, die Parkplatz-Dienste Parknow und Parkmobile, die Elektroauto-Ladedienste Chargenow und Digital Charging Solutions sowie auch die Vermittlungs-App Mytaxi, Chauffeur Privé, Clever Taxi und Beat unter ein Dach vereinen.

Laut BMW und Daimler soll die Fusion die „attraktivste, umfassendste Mobilitätslösung“ werden.

Die Dienste der zwei Unternehmen zählen zusammen ca. 40 Millionen Kunden, überwiegend in Europa. Durch die Kooperation möchten die zwei Unternehmen Kosten einsparen und schneller wachsen, „und nicht eines Tages von Fahrdienst-Plattformen wie Uber oder Didi Chuxing in China zu reinen Zulieferern degradiert zu werden.“

Zukünftig könnte es so auch für Kunden einfacher werden. Laut EU-Kommission wird Moovel auch Carsharing-Angebote von Konkurrenten anzeigen müssen. Andere konkurrierende Apps werden umgekehrt künftig auch Angebote von Car2go und Drivenow anzeigen müssen.

Weitere groß Unternehmen, wie die Internetriesen Apple und Google, möchten ihr Angebot von Mobilitätsdiensten erweitern.

Quelle: t3n.de

Kostenloser SEO-Check der OSG



Weitere Inhalte


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

Kostenloses SEO Tool Performance Suite