Skip to main content

Intel: Schon bald 128 GByte Arbeitsspeicher

Intel 128 GB Arbeitsspeicher

Copyright @ Shutterstock/Remus Rigo

Bisher war die maximale Größe eines Arbeitsspeichers von Mainstream-Prozessoren auf 64 GB begrenzt. Doch jetzt hat Intel bestätigt, dass die i5-, i7., und i9-Prozessoren der neunten Generation bis zu 128 GB Speicher ermöglichen werden. Normalverbraucher konnten bis vor kurzen bei 4 Steckplätzen vier RAM-Riegel benutzen, mit jeweils 16 GB. Derzeit sind die ersten 32-GB-Arbeitsspeicher-Prozessoren für Normalverbraucher verfügbar.

Laut Intel können die Prozessoren der neunten Generation alle mit bis zu vier 32-GB-Modulen auf dem Mainboard ausgestattet werden. Demnach sind die Consumer-Prozessoren Intel Core i9-9900K, Core i7-9700K und Core i5-9600K für bis zu 128 GB Speicher ausgelegt.

Dieses Update soll allerdings noch nicht bei Verkaufsstart am 19. Oktober verfügbar sein, die Händler erwarten es im Dezember 2018. Wenige der Normalnutzer benötigen 128 GB-Arbeitsspeicher, laut “Anandtech” sind kompakte Systeme und Laptops, die nur zwei RAM-Steckplätze auf dem Mainboard haben, das Ziel der Neuerung. Denn mit den Intel Prozessoren die 32-GB-Module unterstützen, kann man diese Geräte auf 64-GB Arbeitsspeicher aufstocken. Da man jetzt für 4×16 GB RAM schon ordentlich Geld bezahlen muss, wird davon ausgegangen, das man für 4×32 GB RAM das doppelte zahlen wird.

Quelle: chip.de

Copyright @ Shutterstock/Remus Rigo

Kostenloser SEO-Check der OSG

Intel: Schon bald 128 GByte Arbeitsspeicher
5 (100%) 2 votes


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*