Core Update

Core Update

Copyright © Shutterstock / salarko

Was ist das Core Update?

Beim Core Update handelt es sich um ein Update der Suchmaschine Google, welches zum Jahresanfang 2016 durchgefĂŒhrt wurde. Im Gegensatz zu seinen VorgĂ€ngern Panda oder Penguin kam es dabei zu grundlegenden VerĂ€nderungen beim verwendeten Algorithmus. Von Google selbst gab es keine konkreten Aussagen bezĂŒglich der Änderungen. Diese zeigen sich erst nach einer Reihe von Analysen. Folgenden Punkten schenkt Google beim Core Update besondere Aufmerksamkeit:

  • QualitĂ€t des Contents
  • Verweildauer der Besucher

FĂŒr Webdesigner ergeben sich daraus zusĂ€tzliche Herausforderungen.

Verbesserung der Content-QualitÀt

Zu den grĂ¶ĂŸten Auswirkungen nach dem Core Update gehörte, dass klassische Print-Publisher Webseiten zum Teil krĂ€ftige Einbußen beim Ranking hinnehmen mussten. Dies gilt besonders fĂŒr Seiten mit Ă€lteren BeitrĂ€gen. Die Suchmaschine misst der QualitĂ€t des Contents deutlich mehr Gewicht zu. Deshalb zĂ€hlen Webseiten mit aktuellen hochwertigen Inhalten zu den großen Gewinnern des Updates.

Verweildauer der Besucher


Die Content-QualitĂ€t war bereits bei den vorigen Updates ein wichtiges Thema. Core unterscheidet sich dadurch, dass nun auch die Verweildauer der Besucher einer Webseite stĂ€rker in das Ranking bei Google einfließt. Bleibt ein Besucher lĂ€nger auf der Seite geht die Suchmaschine davon aus, dass hier hilfreiche Informationen zu finden sind. Dies wird als eindeutiges Zeichen fĂŒr eine hohe QualitĂ€t der betreffenden Seite gewertet.

FĂŒr Seitenbetreiber stellt sich natĂŒrlich nun die Frage, wie sich die Verweildauer der Besucher erhöhen lĂ€sst. Dies funktioniert in erster Linie durch die PrĂ€sentation von qualitativ hochwertigen Inhalten, welche fĂŒr den Besucher nĂŒtzlich sind und diesem einen echten Mehrwert bieten. Idealerweise werden die textlichen Inhalte noch durch hilfreiches Bild- oder Videomaterial unterstĂŒtzt.

Allgemeine Informationen zu Google Updates


Die Suchmaschine nimmt in regelmĂ€ĂŸigen AbstĂ€nden Änderungen am Suchalgorithmus vor. Dadurch soll der Suchindex kontinuierlich optimiert und möglichst nutzerfreundlich gestaltet werden. Das vorrangige Ziel ist, Webseiten mit hochwertigen Inhalten an die Spitze des Rankings zu setzen. Websites, die dem Nutzer keinen Mehrwert bieten, werden dagegen mit einer schlechteren Einstufung abgestraft. Gleiches gilt auch, wenn die Webmaster Richtlinien von Google nicht beachtet werden.

Ein Google Update wird zumeist in mehreren Versionen aufgerollt. Neben klassischen Updates wie dem Core Update finden auch regelmĂ€ĂŸige Data Refresh Maßnahmen statt. Bei einem Update wird der Algorithmus verĂ€ndert und weiterentwickelt. Um dies umzusetzen werden jedoch eine Vielzahl von Daten benötigt. Bei einem Data Refresh werden die DatensĂ€tze aktualisiert und erweitert.

Fazit zum Core Update

FĂŒr Webseiten wird es immer wichtiger, ihren Besuchern hochwertige Inhalte mit einem echten Mehrwert anzubieten. Dies wird von Google seit dem Core Update noch stĂ€rker gewĂŒrdigt. Hilfreiche Informationen fĂŒhren automatisch dazu, dass Besucher lĂ€nger auf einer Webseite verweilen. Die Verweildauer ist ein weiterer wichtiger Punkt, um bei Suchanfragen auf Google möglichst auf den vorderen PlĂ€tzen gelistet zu werden.


Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns

Kostenloser SEO-Check der OSG


Weitere Inhalte