Apple Update, auf diese Neuerungen bei iOS und iPadOS könnt ihr gespannt sein

Gebäude mit Apple Logo

Copyright © Shutterstock / Drop of Light


Im September wird Apple das nächste Update rausbringen und iOS 13 verspricht uns so einiges.  Das Apple mit seinen Updates die Welt ein kleines bisschen komfortabler macht, ist ja nichts Neues. Wir sagen euch heute, auf welche coolen Neuerungen ihr euch freuen könnt.

Dunkel, Dunkler, Dark Mode

Mit iOS 13 kommt endlich der Dark Mode zu Apple. Die hellen Systemfarben werden dabei gegen dunkle eingetauscht. Benutzer können manuell eine Zeit für die Abdunklung einstellen oder den automatischen Modus wählen, bei dem sich die Abdunklung am Sonnenuntergang orientiert. Neben dem Schonen des Auges hilft der Dark Mode auch noch gleichzeitig Energie einzusparen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?time_continue=57&v=E5Jg4Wm9b7o

WLAN- und Bluetooth-Auswahl

WLAN-Netze und Bluetooth-Verbindungen können nach dem Update direkt im Kontrollzentrum ausgewählt werden. Durch einen Langdruck auf das Icon, öffnet sich ein Pop-up-Fenster und die verfügbaren Netzwerke können einfach ausgewählt werden.

Wischen statt Schütteln

Neue Gesten braucht das iPhone und es bekommt Sie auch. Bisher wurden Texteingaben durch Schütteln des iPhone oder iPad rückgängig gemacht. Jetzt kann dies per Handgesten passieren:

  • Rückgängigmachen: nach links.
  • Wiederholen: mit drei Fingern nach rechts streichen
  • Ausschneiden: die Pinch-Geste zweimal ausführen.
  • Text einfügen: Pinch-Geste umgekehrt von innen nach außen aus.

Warnung beim Löschen von Apps mit aktiven Abos

Wenn ihr eine App löschen wollt, für die ihr noch ein Abo besitzt, erhaltet ihr einen Hinweis, wie lange das Abo noch besteht und könnt es verwalten.

Mit einem Wisch ist alles weg

Um Anwendungen zu löschen, könnt ihr in der Aktualisierungs-Übersicht des App-Stores eine Wischgeste über die App nach links ausführen und anschließend auf den Löschen-Button tippen.

Mit dem iPhone ausweisen

Apple hat die NFC-Schnittstelle geöffnet. Es ergeben sich damit die Möglichkeiten euer iPhone als Autoschlüssel oder Schlüssel fürs Hotelzimmer zu nutzen. Es geht aber noch weiter, das Bundesministerium des Inneren für Bau und Heimat (BMI) hat bekannt gegeben, dass der Personalausweis aufs iPhone kommen kann. Bald könnt ihr also in der Ausweiskontrolle einfach euer iPhone zücken.

„Find My“-App – auch bei offline Geräten

Mit der „Find My“- App soll es möglich sein auch Geräte zu finden, die offline sind. Das neue Ortungsverfahren soll über die Bluetooth-Funktion anderer Apple-Geräte funktionieren. Durch eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung soll das ganze aber trotzdem sicher sein.

Ankunftszeit per Apple Maps

Ihr lauft des Nachts häufig durch einen dunklen Park nach Haus? Kein Problem, Apple schenkt euch etwas Sicherheit, indem ihr per Apple Maps eure geschätzte Ankunftszeit mit euren Kontakten teilen könnt. Sollten eure Kontakte Android nutzen, erhalten sie in regelmäßigen Abständen Textnachrichten mit eurer voraussichtlichen Ankunftszeit.

Niedrig, Niedriger, Low-Data-Funktion

Am Ende des Monats, wenn nur noch wenig bis gar kein Datenvolumen mehr vorhanden ist, kommt Apple euch mit dem Low-Data-Modus zur Hilfe. Hier lässt sich die Nutzung von Netzwerkdaten reduzieren.

Public Beta

Wenn ihr das Update jetzt schon kaum erwarten könnt, haben wir gute Nachrichten für euch. In der Public Beta von Apple könnt ihr iOS 13 und iPadOS bereits jetzt installieren. Aber Obacht, eine Beta-Version kann immer noch kleine Makel haben.

Quelle: www.t3n.de

Kostenloser SEO-Check der OSG



Weitere Inhalte


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*