Skip to main content

Steuertrick von Apple

Apple

© Shutterstock/Bloomicon

Apple scheint ganz vehement zu versuchen, Steuern zu sparen und rechnet hierzu gezielt sein eigenes Vermögen klein. Gebäude, die das Finanzamt auf eine Milliarde US-Dollar schätzt, sollen laut Apple nur 200 Dollar wert sein.

Die Steueroptimierung im Silicon Valley nimmt laut dem San Francisco Chronicle oft absurde Ausmaße an. Besonders Steuern auf Immobilien, Maschinen und Equipment. Ausgerechnet Apple, das Unternehmen, das seit Anfang des Monat über eine Billion Dollar wert ist, führt hier die kreativste Buchführung.

Eine Gruppe von Gebäuden auf dem Gelände des Apple Hauptquartiers “Apple Park”, hatten die Steuerbehörden auf einen Wert von einer Milliarde US-Dollar geschätzt – eine weitere Apple-Immobilie auf ganze 384 Millionen Dollar. Doch statt der Schätzung der Steuerbehörde entsprechend Steuern auf die Immobilien zu zahlen, legt Apple Einspruch ein und sagt, die Immobilie wäre weit weniger wert.

Seit 2004 kämpft Apple in 489 offenen Fällen gegen die Steuerbehörde an. Insgesamt soll es sich um einen Wert von 8,5 Milliarden Dollar handeln.

Quelle: www.t3n.de

TitelbildCopyright © Shutterstock/Bloomicon

Kostenloser SEO-Check der OSG

Steuertrick von Apple
Beitrag bewerten


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*