Skip to main content

iPhone | Facetime-Bug ermöglicht heimliches mithören

Eine ernstzunehmende Sicherheitslücke wurde auf dem iPhone im Zusammenhang mit der Facetime Funktion entdeckt. Demnach können Nutzer beim Angerufenen iPhone mithören, obwohl der Anruf noch nicht angenommen wurde.

©Shutterstock/MichaelJayBerlin

Eine ernstzunehmende Sicherheitslücke wurde auf dem iPhone im Zusammenhang mit der FaceTime-Funktion entdeckt. Demnach können Nutzer beim angerufenen iPhone mithören, obwohl der Anruf noch nicht angenommen wurde.

Das Branchenportal 9to5Mac hatte über den iPhone-Bug zuerst berichtet. Auch Apple hat diesen Fehler nun registriert und kündigte im Zuge dessen ein Update an, welches noch im Laufe dieser Woche erscheinen wird.

Ausgelöst wird der Fehler über die Gruppenfunktion von FaceTime. Das angerufene iPhone aktiviert bereits das Mikrofon, noch bevor der Anruf überhaupt angenommen wird. Versucht der Angerufene nun zusätzlich den Anruf wegzudrücken, so wird sogar ein Livebild übertragen. Da es sich hierbei um eine große Sicherheitslücke handelt, reagierte Apple am heutigen Morgen und deaktivierte die Gruppenfunktion zunächst komplett bis das angekündigte Update ausgerollt wird.

Entdeckt wurde der Bug von einem User auf Twitter, der davon ein Video aufnahm und dieses im Anschluss teilte.

Quelle: www.businessinsider.de

Kostenloser SEO-Check der OSG

iPhone | Facetime-Bug ermöglicht heimliches mithören
5 (100%) 2 votes


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*