Skip to main content

Google SEO: Kostenlose SSL-Zertifkate genau so wirksam wie bezahlte

https

Copyright @ Shutterstock/ Marc Bruxelle

Damit die Betreiber einer Website eine verschlüsselte HTTPS bekommen, müssen diese ein sogenanntes SSL-Zertifikat haben. Das Zertifikat kann für meist mehrere Hundert Euro pro Jahr erworben werden – es gibt aber auch kostenlose Anbieter wie beispielsweise Let’s Encrypt.

John Müller hat auf eine Anfrage via Twitter geantwortet, dass es für Google komplett irrelevant ist, ob eine HTTPS ein bezahltes oder ein kostenloses SSL-Zertifikat benutzt.

Wichtig ist für Google lediglich, ob das benutzte SSL-Zertifikat gültig ist. Ob es sich dabei um ein kostenloses oder ein teures Premium-Zertifikat handelt, spielt dabei keine Rolle. Der Einstieg in HTTPS ist für Betreiber einer Website wichtig, da es mehr Vertrauen bei den Verbrauchern schafft. Das Umstellen ist in den meisten Fällen sowohl preislich als auch technisch recht einfach zu bewerkstelligen.

Kostenloser SEO-Check der OSG

Google SEO: Kostenlose SSL-Zertifkate genau so wirksam wie bezahlte
5 (100%) 2 vote[s]


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*