Gatorade

Was ist Gatorade?

Gatorade bzw. “The Gatorade Company, Inc.” ist ein US-amerikanischer Hersteller von Sportgetränken und Lebensmittelprodukten. Gatorade wird derzeit von PepsiCo hergestellt und in über 80 Ländern vertrieben. Das Getränk wurde erstmals 1965 entwickelt. Es war ursprünglich für die Gators an der University of Florida gedacht, um die Kohlenhydrate, die die Athleten der Schule verbrannten, und die Kombination von Wasser und Elektrolyten, die sie während strenger sportlicher Aktivitäten im Schweiß verloren hatten, aufzufüllen. Ursprünglich von Stokely-Van Camp produziert und vermarktet, wurde die Marke 1988 von der Quaker Oats Company erworben, die wiederum 2000 von PepsiCo gekauft wurde.

Die Produkte

In den ersten Jahren bestand die Marke aus einer einzigen Produktlinie, “Thirst Quencher”, die in flüssiger und pulvriger Form unter zwei Geschmacksvarianten hergestellt wurde: Orange und Limette. Diese blieben fast 20 Jahre lang die einzigen zwei Geschmacksrichtungen, bis 1983 der Fruchtpunsch hinzugefügt wurde. 1988 wurde ein Citrus Cooler-Geschmack eingeführt. Der Aufstieg zur Popularität dieses Geschmacks war größtenteils ein Ergebnis von Michael Jordan, der auf dem Höhepunkt seiner Karriere in der NBA Anfang der 1990er Jahre erklärte, dass dies sein Lieblingsgeschmack sei.

Diese Behauptung erschien auf der Verpackung ab 1991 als Teil eines 10-jährigen Endorsement-Deals. Der Citrus Cooler-Geschmack wurde Berichten zufolge in den 1990er Jahren eingestellt, jedoch ist er seit 2011 als aktuelles Produkt erhältlich. In den späten 70er und frühen 80er Jahren sowie in den späten 1990er und frühen 2000er Jahren wurde Kaugummi mit dem Namen Gator Gum hergestellt. Das von Fleer Corporation hergestellte Produkt war in beiden Originalgeschmacksrichtungen von Gatorade (Limette und Orange) erhältlich. Der Kaugummi wurde 1989 nach Ablauf des Vertrages eingestellt.

Erst Mitte und Ende der 1990er Jahre wurden Getränke in einer größeren Auswahl an Geschmacksvariationen angeboten. Zu diesen anfänglichen Geschmackserweiterungen gehörten die 1995 eingeführte Wassermelone und die Geschmacksrichtungen Cherry Rush, Erdbeer-Kiwi und Mandarine, die 1996 hinzugefügt wurden.

Die Zusammensetzung

Das ursprüngliche Gatorade basiert auf einer Mischung aus Salz, Zucker und Wasser, mit einem Aroma auf Zitrusbasis und einer zusätzlichen Lebensmittelfarbe. Die Zusammensetzung der einzelnen Produkte hängt mittlerweile von dem jeweiligen Produkt sowie dem Land ab, in dem es verkauft wird. Gatorade-Durstlöscher enthält Wasser, Saccharose (Haushaltszucker), Dextrose, Zitronensäure, natürliches Aroma, Natriumchlorid (Speisesalz), Natriumcitrat, Monokaliumphosphat und Aroma- / Farbstoffe. Einige Geschmacksvariationen enthielten bromiertes Pflanzenöl als Stabilisator. Dieses wurde 2013 durch Sucroseacetat-Isobutyrat ersetzt.

In den 1990er und frühen 2000er Jahren wurde für einen gewissen Zeitraum Maissirup mit hohem Fructosegehalt verwendet, um das in Nordamerika vertriebene Gatorade zu versüßen, aber ab 2011 wurde das Getränk erneut mit einer Sucrose-Dextrose-Kombination gesüßt.


Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns

Kostenloser SEO-Check der OSG


Weitere Inhalte