Lead Country Concept

Was ist das Lead Country Concept?

Das Lead Country Concept ist ein Konzept aus dem internationalen Marketing. Es beschreibt eine Vorgehensweise f├╝r die stufenweise Erschlie├čung internationaler M├Ąrkte. Kennzeichnend ist die F├╝hrungsposition eines Produkts oder einer Dienstleistung in einem bestimmten Land (Lead Country) als Ausgangspunkt f├╝r die weitere Entwicklung einer internationalen Strategie. Das Marketing wird also ausgehend von dem Lead Country ausgearbeitet und stellt die Grundlage f├╝r Marketingkonzepte in anderen L├Ąndern dar, deren Markt erschlossen werden soll. Das┬áLead Country Concept┬áist mit dem integrierten Netzwerkmodell vergleichbar, in welchem ein Knoten die Entscheidungskompetenz aus├╝bt.

Know-How-Transfer von einem nationalen Kompetenzf├╝hrer auf andere internationale Dependancen

Das im Lead Country etablierte Konzept nimmt das Vorbild ein zur Erarbeitung von Probleml├Âsungen, die den Schwestergesellschaften der anvisierten anderen L├Ąndern als Know-How-Transfer zur Verf├╝gung gestellt werden. Das┬áLead Country Concept┬áist damit ein strukturelles Koordinationsinstrument, bei dem eine organisatorische Einheit f├╝r ein Produkt oder einen Dienst in einer bestimmten Region die Position des Koordinators ├╝bernimmt, der Konzepte f├╝r die Gesellschaften anderer Auslandsm├Ąrkte entwickelt. Mit der Auswahl derjenigen Tochtergesellschaft als Lead Country, die die h├Âchste Kompetenz in einem Feld besitzt, lassen sich Synergieeffekte f├╝r das ganze Unternehmen aufgrund der Kompetenzverst├Ąrkung nutzen.

Die Koordination erfolgt also nicht von der Zentrale des Unternehmens aus. So lassen sich Vorteile der Partizipation an national erprobten Konzepten mit den St├Ąrken internationaler Arbeitsteilung in einem global operierenden Unternehmen verkn├╝pfen.

Zusammenfassender Nutzen

Vorteile des Lead Country Concepts bestehen bei der internationalen Expansion eines Unternehmens in der Verbesserung der Entscheidungsergebnisse, in der Entlastung der Unternehmenszentrale durch die Dezentralisierung der Kompetenzen┬áund in der erh├Âhten Motivation der Mitarbeiter durch die ├ťbernahme bereits erprobter Konzepte.
Ziel des Systems ist daneben auch eine st├Ąrkere Standardisierung der nationalen Freiheitsgrade, die f├╝r die einzelnen Landesgesellschaften n├Âtig sind, um auf regionale Gegebenheiten des Marktes einzugehen.


Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns

Kostenloser SEO-Check der OSG


Weitere Inhalte