Shitstorm

shitstorm

Copyright © Shutterstock / VRDII

Was ist ein Shitstorm?

Als Shitstorm bezeichnet man die massenhafte Kritik sowie auch unangebrachte Beleidigungen auf den Profilen von Einzelpersonen verschiedener sozialer Netzwerke.

Meist werden Prominente oder andere √∂ffentliche Personen nach bestimmten Handlungen oder √Ąu√üerungen mit der pl√∂tzlichen Flut der Negativkommentare √ľberflutet. Der Begriff geht auf den Kolumnisten Sascha Lobo zur√ľck. Weiterverbreitet wurde er vom Medien, sodass er heute zum festen Bestandteil der Internetcommunity geworden ist. Die Ausl√∂ser f√ľr einen Shitstorm k√∂nnen unterschiedlich sein und sind nicht vorhersehbar.

In der Regel entwickeln sich Shitstorms allerdings durch die virale Verbreitung. Das Ph√§nomen findet seinen Anfang h√§ufig in einem negativen Kommentar eines einzigen Users. Sobald andere Leser der gleichen Meinung sind und sich der Meinung √∂ffentlich anschlie√üen, ist der Beginn eines Shitstorms gegeben. H√§ufig handelt es sich um vollkommen √ľberzogene Reaktionen, die sich immer weiter hochschaukeln. Das Ganze ist also ein Massenph√§nomen und deswegen so wenig kontrollierbar.

Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns

Kostenloser SEO-Check der OSG


Weitere Inhalte