Google: Ergebnisse des Produktbewertungs-Updates

Google: Ergebnisse des Produktbewertungs-Updates

© Copyright Shutterstock/ one photo


Am 8. April 2021 veröffentlichte Google ein gezieltes Suchalgorithmus-Update mit dem Namen “Product Reviews Update“. Dieses Update sollte laut Google dieser Woche fertig ausgerollt sein, da es eine zweiwöchige Rollout-Periode war. Jedoch sieht es so aus, als ob der Großteil dieses Updates bereits innerhalb der ersten paar Tage nach seiner Ankündigung ausgerollt wurde.

Was wissen wir alles über das Update?

Google hat am 8. April 2021 mit dem Rollout dieses Updates begonnen und es sollte bis zum 22. April 2021 vollständig ausgerollt werden. Google sagte, dass dieses Update darauf abzielt, den Inhalt von Rezensionen zu fördern, die über viele der schablonenhaften Informationen, die Sie im Web sehen, hinausgehen. Außerdem sollte durch das Update das Verwenden von verschiedenen Arten von Produktrezensionen gefördert werden. Der Umfang dieses Updates zielt also auf Inhalte auf Websites ab, die Produktbewertungen durchführen. Dies kann auch Auswirkungen auf die Gesamtleistung einer Website mit Discover-Traffic haben.

Datenanbieter zum Update der Produktbewertungen

Durch Befragung mehrerer Datenunternehmen, hat sich herausgestellt, dass das Update zwar groß war, aber nicht so groß wie ein Core-Update. Selbstverständlich hängt dies von Ihrem Tätigkeitsbereich ab. Wenn Ihre Website im Bereich der Produktbewertungen angesiedelt ist, dann war dies ein sehr großes Update für Sie.

Die Einschätzung von Rank Ranger

Rank Ranger äußerte sich zu dem Update wie folgt:

“Although the update was significant, it was still milder than the December 2020 Core Update,”

Der SEO der Marketing-Software, Shay Harel, hat ein verschiedene Diagramme erstellt, die das letzte Core Update von Dezember 2020 mit diesem Update vergleichen:

Hier sehen Sie, wie das Update für Produktbewertungen im April mit dem Core-Update vom Dezember 2020 verglichen wurde

Copyright © Barry Schwartz

Auch der Vergleich der Ranking-Verschiebungen zeigt dasselbe Ergebnis:

Copyright © Barry Schwartz

Semrushs Äußerung zu dem Update

Auch diie aktuellen Daten von Semrush zu diesem Update zeigen, dass dies zwar weiterhin ein großes Update war, aber immer noch nicht so groß wie ein Core-Update. Das Unternehmen sagte dazu:

“largest volatility was reported by Semrush Sensor on Apr 09, 2021 for US database.”

Die Kategorien, die am meisten betroffen waren, sind Finanzen, Recht und Regierung, Jobs und Bildung, Autos und Fahrzeuge sowie Gesundheit für Desktop-Ergebnisse. Laut der Semrush-Stichprobe änderten insgesamt 30 % mehr URLs ihre Position an den Tagen des Updates im Vergleich zu den Tagen vor dem Update.

Hier ist das Sensordiagramm von Semrush:

Copright © Barry Schwartz

Laut Semrush änderten 30% mehr URLs ihre Position an den Tagen des Updates im Vergleich zu den Tagen vor dem Update und 33 % mehr URLs als üblich bewegten sich nach unten, während 24 % mehr URLs nach oben gingen.

Die Auffälligkeiten bei SISTRIX

Steve Pain berichtete, dass das Unternehmen kein außergewöhnliches Niveau an Visibility-Index-Bewegungen in dieser Woche gesehen hat. Er sagte, dass die realen Bewegungen auf den Suchmaschinenergebnisseiten weit unter allem liegen, was als ein großes Update angesehen werden würde. Des Weiteren fügte Pain hinzu, dass es bei den wöchentlichen Aufsteigern und Absteigern keinen klaren Hinweis darauf gibt, dass ‘Review Sites’ einen großen Anteil ausmachen.

Allerdings gibt es natürlich auch Einzelfälle, die stärker betroffen sind. Ein Beispiel ist experiencedmommy.com, das deutlich an Sichtbarkeit verloren hat.

Copyright © Barry Schwartz

Einfluss des Updates auf Searchmetrics

Marcus Tober von Searchmetrics teilte eine Analyse ihres Datensatzes, in der er kein spezifisches Muster finden konnte, in dem vor allem Review-Seiten von diesem Update betroffen waren. Er hat sowohl die Gewinne als auch die Verluste einiger Seiten im Bereich der Produktrezensionen geteilt.

Copyright © Barry Schwartz

Was können Sie bei SEOClarity bemerken?

Mitul Gandhi von SEOClarity bereitete ebenfalls einige Daten vor. Wie bei Searchmetrics waren die Daten aufgrund der Nischencharakteristik dieses speziellen Updates nicht sehr aussagekräftig. Da sich das Update auf Produktbewertungen konzentriert, sei es laut Mitul schwieriger, aus diesem Update Erkenntnisse zu gewinnen.

Sie untersuchten einen Datensatz mit 100,0000 Schlüsselwörtern, speziell für produktbezogene Schlüsselwörter, und verglichen das Google Search Desktop-Ranking vom 1. April, also eine Woche vor dem Rollout, mit dem 16. April, eine Woche nach dem Rollout.

Einige der Daten überschnitten sich ein wenig mit denen von anderen Anbieter. Die Domains, die laut SEOClarity am meisten zulegten, waren TechRadar.com, CNET.com, TheVerge.com, PCMag.com und GSMArena.com. Auch TomsGuide.com und AnandTech.com legten zu, allerdings in einem kleineren Ausmaß, sagte das Unternehmen.

Die Verluste hingegen waren breiter gestreut und trafen einige Händler wie eBay, Walmart und Bestbuy. Der einzige bemerkenswerte Verleger war YouTube, der Top-10-Rankings und Traffic für produktbezogene Keywords in der Datensatz von dem Unternehmen verlor.

Die Erkenntnisse der SEO-Gemeinschaft

In den folgenden Tagen nach der Ankündigung des Updates, insbesondere am 9. April 2021, gab es in der SEO-Branche viele Gerede über dieses Update. Es gab Personen, die sagten, dass sie nur 25 % Traffic-Stürze und bis zu 60 % Stürze sahen.

Warum ist es wichtig?

Wenn Ihre Website Inhalte zu Produktbewertungen anbietet, ist nun nach Abschluss de Updates der richtige Zeitpunkt, Ihre Rankings zu überprüfen. Hat sich Ihr organischer Google-Traffic verbessert, verringert oder ist er gleich geblieben?

Wenn Sie Ranking-Verluste feststellen, die sich auf Ihren Traffic auswirken, sollten Sie Ihre Content-Strategie überdenken und die notwendigen Maßnahmen ergreifen.

Langfristig sollten Sie sicherstellen, dass Sie in Zukunft  mehr Details und Mühe in Ihre Produktrezensionen stecken, damit sie einzigartig sind und sich von der Konkurrenz abheben.

 

Quelle: Search Engine Land

Kostenloser SEO-Check der OSG



Weitere Inhalte


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

go digital Fördermöglichkeit