Google Update beeinträchtigt Rankings: was jetzt?

Google Update

Copyright © Pixabay/Hans Braxmeier


Ein Überblick über die Geschichte der Zurücknahme und Feinabstimmung von Google-Updates und wie dies eine Reaktion auf Änderungen im Ranking beeinflussen sollte.

 

Google Spam Update

Google hat kürzlich ein Spam-Update veröffentlicht. Wenn man bedenkt, dass Google im vergangenen Sommer mehrere Spam-Updates hintereinander veröffentlicht hat, gefolgt von einem Core-Update, wäre es nicht überraschend, wenn ein Core-Update in Arbeit ist, zumal die Weihnachtseinkaufssaison vor der Tür steht und Google in der Vergangenheit immer wieder Updates um diese Jahreszeit veröffentlicht hat. Nach über zwanzig Jahren Erfahrung mit Google-Updates ist ein Ratschlag immer noch derselbe: Warten Sie ein wenig, bevor Sie in Panik geraten. Hier sind die Gründe dafür.

Verlauf eines Google-Updates

Der Lebenszyklus eines Google-Updates könnte so aussehen:

  • Einführung eines neuen Algorithmus,
  • Änderungen zur Verbesserung des Algorithmus,
  • schließlich Veralterung
  • und dann Ersetzung.

Die Verbesserungen des Updates beginnen in der Regel kurz nach der Veröffentlichung des Updates und dem Auftreten von Problemen. Dieser Artikel verweist auf ein Google-Video, das bestätigt, dass die Algorithmen aktualisiert wurden.

In diesem Artikel geht es vor allem darum, was passiert, nachdem das Update veröffentlicht wurde und eine Website ihre Platzierung verloren hat.

Warten auf die Fertigstellung des Updates

Es scheint, dass fast jede Google-Aktualisierung ein wenig zurückgenommen wird, manchmal innerhalb weniger Tage, als ob die verschiedenen Teile ungleichmäßig in den Datenzentren hinzugefügt werden.

Manchmal werden die Suchergebnisse unmittelbar nach der Ankündigung eines Updates innerhalb weniger Tage für einige Bereiche des Webs zurückgesetzt, während sie in anderen Bereichen unverändert bleiben.

Es gibt einige Algorithmus-Updates, die sich tiefgreifend auf die Suchergebnisse auswirken, wie das Medic-Update aus dem Jahr 2018 und das BERT-Update in jüngster Zeit. Diese Updates hatten einen starken Einfluss darauf, wie Google Suchanfragen und Website-Inhalte versteht.

John Mueller sagte kürzlich, dass es bei den Kern-Updates im Allgemeinen um Relevanz und Gesamtqualität geht und dass es sich dabei um die Einführung neuer Algorithmen oder um dieselben Algorithmen handeln könnte, die jedoch schneller oder besser sind. Es gibt viele Forschungsarbeiten von Google, die sich mit Relevanz befassen, aber auch mit neuen Möglichkeiten für Maschinen, zu lernen und (relativ) ältere Algorithmen wie BERT zu verbessern.

Websites, die ihre Platzierung nicht hätten verlieren dürfen, werden als “False Positives” bezeichnet und manchmal auch als “Kollateralschaden” bezeichnet.

 

Feinabstimmung nach dem Update

In der Vergangenheit haben Google-Ingenieure Berichte über Qualitätsseiten entgegengenommen, die Rankings verloren haben, die nicht hätten leiden müssen.

So gewährte der Google-Ingenieur Matt Cutts 2013 in einem YouTube-Video einen seltenen Blick hinter die Kulissen, wie ein Update nach seiner Veröffentlichung verfeinert und abgestimmt wird.

 

Video von Google-Ingenieur Matt Cutts

In diesem Fall ging er auf die laufende Verfeinerung des Panda-Algorithmus ein, nachdem es Berichte über Kollateralschäden gab, bei denen qualitativ hochwertige Websites vom Panda-Algorithmus betroffen waren.

Matt äußert sich in dem Video auch zu den Nebenwirkungen des kürzlich veröffentlichten Google Algorithmus und erklärt, dass sie Schritte unternehmen werden, um auch diese zu beheben.

Matt Cutts erklärt:

“We’ve also been looking at Panda and seeing if we can find some additional signals (and we think we got some) to help refine things for the sites that are kind of in the border zone, in the gray area a little bit.

And so if we can soften the effect a little bit for those sites that we believe have got some additional signals of quality, then that will help sites that might have previously been affected to some degree by Panda.

We also heard a lot of feedback from people about Okay if I go down three pages deep I’ll see a cluster of several results all from one domain.

And we’ve actually made things better in terms of you would be less likely to see that on the first page, but more likely to see that on the following pages.

And we’re looking at a change which might deploy which would basically say, once you’ve seen a cluster of results from one site then you’d be less likely to see more results from that site as you go deeper into the next pages of Google search results.”

KI begeht Fehler

Fehler in der Künstlichen Intelligenz kommen vor. Facebook musste sich im September 2021 entschuldigen, als seine KI schwarze Männer als Affen bezeichnete.

Laut Nachrichtenbericht:

“Facebook users who watched a newspaper video featuring black men were asked if they wanted to “keep seeing videos about primates” by an artificial-intelligence recommendation system.”

Google Rankings fallen. Was nun?

Manchmal werden Updates innerhalb weniger Tage ein wenig zurückgeschraubt, vielleicht um Fehler zu korrigieren. Manchmal werden sie mit dem nächsten Update zurückgenommen.

Google hat damit begonnen, bekannt zu geben, wann ein Update abgeschlossen ist. Wenn sich die Platzierungen verändert haben und nicht zurückgekehrt sind, ist das ein guter Zeitpunkt, um die allgemeine Qualität und Relevanz genau zu überprüfen.

Quelle: Searchenginejournal

Kostenloser SEO-Check der OSG



Weitere Inhalte


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

Apple Mac Gewinnspiel