Skip to main content

Google: Es gibt keinen Befehl, der ausdrückt, dass Teile einer Seite umgezogen sind

Google: Splitten des Inhaltes einer URL

Copyright@shutterstock/turtix

Wenn man den Inhalt einer Webseite mit ausführlichen Informationen zu zwei Themenbereichen splittet, sodass es zwei URLs zu jeweils einem Thema gibt, kann man Google dies nicht direkt mitteilen. In so einem Fall bleibt dem Seitenbetreiber keine andere Möglichkeit, als darauf zu warten, dass Google die Verschiebung selber erkennt. Das gab John Müller auf Twitter bekannt, nachdem eine entsprechende Frage einer Nutzerin aufgetaucht ist.

Quelle: twitter.com

Titelbild: Copyright@shutterstock/turtix

Kostenloser SEO-Check der OSG

Google: Es gibt keinen Befehl, der ausdrückt, dass Teile einer Seite umgezogen sind
3.4 (68%) 5 votes


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*