Können Kundenbewertungen die Rankings beeinflussen?

Können Kundenbewertungen die Rankings beeinflussen?

Copyright © Unsplash/Towfiqu barbhuiya


Kundenbewertungen sind im Online-Marketing generell wichtig, sowohl für Unternehmen als auch für Kunden. Doch wie viel Wert legt Google darauf, bei der Berechnung der Rankings?

Die Bedeutung von Kundenbewertungen

Durch Bewertungen können Unternehmen recht einfach Einblicke in die Meinung von Kunden zu Produkten, Dienstleistungen oder ganzen Marken bekommen. Doch Bewertungen lassen sich auch manipulieren. Auf der einen Seite lässt sich das eigene Unternehmen durch gefälschte Bewertungen boosten. Auf der anderen Seite können unzählige negative Bewertungen, beispielsweise von einem Wettbewerber, zu einem schlechten Ruf führen.

Somit ist klar, dass Bewertungen Einfluss auf das Kundenverhalten und verschiedene KPIs, wie die Conversion Rate, haben können. Doch was sagt Google dazu? Sind Kundenbewertungen ein Rankingfaktor?

Kundenbewertungen als Rankingfaktor

Es gibt mehrere Gründe, warum Kundenbewertungen schon öfters als Rankingfaktor interpretiert wurden. Zum einen wird die Korrelation zwischen renommierten Websites und positiven Bewertungen genannt. Korrelation bedeutet jedoch nicht Kausalität.

Darüber hinaus werden oft die Google Search Quality Rater Guidelines aufgeführt. In den Quality Rater Guidelines wird veranschaulicht, wie Suchergebnisse und die Qualität von Suchmaschinen bewertet werden können.

Hierbei werden Kundenbewertungen aufgeführt, die genutzt werden können, um das Ansehen einer Website einschätzen zu können. Doch was oft vergessen wird, ist, dass die Search Quality Rater Guidelines keinen Einfluss auf die Google Rankings haben.

Aufgrund dieser Verwirrungen um das Thema Kundenbewertungen hat Google sich geäußert und klargestellt, dass Bewertungen und die daraus resultierende Stimmungslage gegenüber einem Unternehmen kein Rankingfaktor ist. Gary Illyes zufolge kann Googles Algorithmus die Tendenz von Bewertungen nicht einmal erfassen.

Fazit

Obwohl es sich bei Kundenbewertungen nicht um einen Rankingfaktor handelt, sind sie dennoch von Bedeutung. Denn, sowohl gute als auch schlechte Bewertungen können genutzt werden, um ein Unternehmen und dessen Angebote zu optimieren und eine hohe Kundenzufriedenheit zu gewährleisten.

Quelle: searchenginejournal.com

Kostenloser SEO-Check der OSG



Weitere Inhalte


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

Apple Mac Gewinnspiel