Featured Snippets

Mit Featured Snippets auf die erste Position

Google möchte keine reine Suchmaschine mehr sein, denn Google möchte den Nutzern Antworten liefern. Daher werden von Google die sogenannten Featured Snippets noch oberhalb der eigentlichen Suchergebnisse angezeigt. Übersetzt bedeutet Featured Snippets Hervorgehobene Schnippsel.
Gibt ein Nutzer bei Google eine Frage in die Suchmaske, erstellt die Suchmaschine im besten Fall eine Antwort und platziert diese direkt unter den bezahlten Anzeigen. Google extrahiert hierfĂŒr eine Vorschau aus der entsprechenden Website und ergĂ€nzt den Link dazu. Reicht dem Nutzer diese kurze Antwort, wird er kaum auf die Website klicken, falls nicht, ist die Chance groß, dass der Traffic zunimmt. GrundsĂ€tzlich lassen sich drei unterschiedliche Arten von Featured Snippets unterscheiden:

  • reine Textsnippets
  • Listen-Snippets
  • Video-Snippets
Welches Snippet von Google als Antwort auf eine Frage angezeigt wird, entscheidet die Suchmaschine selbst. Damit hat der Webmaster selbst keine direkte Möglichkeit, diese Hervorhebung durch Meta Tags zu erzwingen. Da Google nur die Top 10-Websites fĂŒr die Erstellung der Featured Snippets nutzt, lĂ€sst sich die Position der eigenen Website dahingehend ĂŒberprĂŒfen und gegebenenfalls verbessern.

Featured Snippets

(c) Google

Die Bedeutung der Sprachsuche nimmt zu

Immer mehr Menschen nutzen nicht mehr die Eingabemaske der Suchmaschine, sondern fragen und bekommen per Voice Search auch eine Antwort. Die GerĂ€te nutzen dabei den Inhalt der Featured Snippets. Da inzwischen gut ein FĂŒnftel aller Suchanfragen via Voice Search gestellt werden, lohnt es sich, wenn die eigene Website der Suchmaschine als Quelle fĂŒr eine Antwort dient. Da bei der Sprachsuche in der Regel ganze SĂ€tze genutzt werden, ganz so, wie das in der Unterhaltung mit einem Menschen ja auch der Fall ist, sollte der Fokus auf den Longtail-Keywords liegen.

Den eigenen Inhalt optimal gestalten

Kann Google den Inhalt der Website gut interpretieren, steigt die Chance, dass dieser als Featured Snippet an herausgehobener Position prĂ€sentiert und bei einer Voice Search vorgelesen wird. Je besser der Text in Überschriften, AbsĂ€tzen und Listen strukturiert ist, desto besser kann er von Google interpretiert werden. Dabei mag die Suchmaschine besonders gerne Listen und prĂ€sentiert sie. Da allerdings im Featured Snippet maximal sieben Punkte prĂ€sentiert werden, ist es sinnvoll, weitere Punkte auf der Webseite zu haben. Dann verweist die Suchmaschine auf die anderen Informationen, die sich hinter dem Link verbergen.

Den Content fĂŒr Featured Snippets optimieren

Auch wenn kein Befehl die Suchmaschine zwingen kann, einen bestimmten Beitrag als Featured Snippet zu nutzen, lĂ€sst sich der Inhalt der Seite so optimieren, dass es Google leicht fĂ€llt. Stellt der Nutzer eine Frage, möchte Google eine prĂ€zise Antwort liefern. Kurze, klare und einfache SĂ€tze erleichtern der Suchmaschine die Auswahl. Steht in der Überschrift bereits die vom Nutzer gestellte Frage und wird diese kurz und prĂ€gnant erklĂ€rt, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass Google diese Antwort als Featured Snippet auswĂ€hlt. Gibt die Suchmaschine das Featured Snippet dagegen als Liste aus, muss der Inhalt der Website nicht zwingend eine Liste enthalten. Manchmal stellt die Suchmaschine einfach die Überschriften als Liste zusammen. Trotzdem kann es hilfreich sein, wenn es eine AufzĂ€hlung gibt, diese auch entsprechend zu formatieren. Nutzt Google dagegen eine Tabelle als Antwort, muss diese auf der Website zu finden sein.

Featured Snippets unterbinden

Auch wenn niemand Google dazu zwingen kann, einen bestimmten Text von der eigenen Website als Featured Snippet zu nutzen, kann der Betreiber der Website auf diese verzichten. Er braucht nur die Nutzung zu untersagen.

Diese Inhalte sind fĂŒr Featured Snippets geeignet

Sie betreiben einen Online-Shop? Wenn Sie neben dem Shop einen Blog betreiben und dort den Nutzern Tipps oder Anleitungen geben, haben Sie die Chance auf eine solche Platzierung. Google nutzt nur redaktionelle Inhalte fĂŒr die Antworten. Im Zusammenhang mit den verkauften Produkten gibt es die Möglichkeit, alle damit im Zusammenhang stehenden Fragen der Nutzer in einem Blog zu beantworten.

Lohnt sich der Aufwand ĂŒberhaupt?

Im Prinzip ja. Noch zeigt Google viele Featured Snippets, bei denen zu spĂŒren ist, dass die Frage nicht zur Zufriedenheit der Nutzer beantwortet wird. Diese können selbstverstĂ€ndlich von besseren Snippets ersetzt werden. Dazu kommt, dass Google besonders fĂŒr die Voice Search immer bessere Snippets haben möchte. Wer herausfinden möchte, auf welche Frage die Suchmaschine ein solches Snippet ausspielt, findet bei Sistrix ĂŒber die Funktion “keyword” und “SERP mit Featured Snippet” eine Anwort. Die besten Chancen auf ein Featured Snippet haben dann die Seiten, die unter den ersten zehn zu finden sind. Anschließend kann der Content auf der eigenen Website als Antwort auf die Frage angepasst werden. Wer mit seiner Website ein Text-Snippet erobern möchte, kann die entsprechende Frage in der Überschrift markieren und anschließend kurz, knapp und prĂ€zise beantworten. Es gibt eine Studie, die besagt, dass die Fragephrasen “Warum”, “Was”, “Ist” oder “Kann” in mehr als der HĂ€lfte der FĂ€lle mit einem Snippet von Google beantwortet werden. Bei der Antwort bevorzugt die Suchmaschine kurze AbsĂ€tze, die nicht lĂ€nger als 50 Wörter sind.

Fazit

Google möchte den Nutzern die besten Antworten liefern. Das gilt nicht nur fĂŒr die Textausgabe am Bildschirm, sondern auch fĂŒr die Sprachausgabe via Voice Search. Wird diese von der eigenen Website als Featured Snippet generiert, steigt die Aufmerksamkeit der Nutzer, der Traffic steigt und die Website wird deutlich sichtbarer. Daher sollte bereits bei der Erstellung von Texten und Listen darauf geachtet werden, dass sĂ€mtliche Informationen prĂ€zise und klar dargestellt werden. Google möchte mit den Featured Snippets den Nutzern hilfreiche und exakte Antworten bieten. Wird der entsprechende Content vom Webmaster auf der Website so bereitgestellt, steigt die Chance, dass Google diesen als Featured Snippet nutzt.


Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns

Kostenloser SEO-Check der OSG


Weitere Inhalte