Skip to main content

Windows 7 Januar-Update verliert KMS Aktivierung

Windows 7 Januar-Update- verliert KMS Aktivierung

Copyright @pexels/ luis gomes

Durch die neuen Windows 7 Updates vom 08. Januar 2019 werden vermehrt Netzwerkprobleme gemeldet. Davon betroffen sind die Updates KB4480970 und KB4480960 für Windows 7 SP1 und Windows Server 2008 R2 SP2. Auch sollen durch die Updates die Geräte, die mit Windows 7 ausgestattet sind, ihre Aktivierung per Key Management Service (Abk. KMS) verlieren, da angeblich die Clients nicht mehr mit dem Server kommunizieren können.

Ein weiteres Problem soll das Update KB971033 aus dem Jahre 2018 darstellen. Hierzu meldete sich ein Nutzer, bei dem ebenfalls die Meldung von verlorenen KMS-Aktivierungen auf einigen tausend Windows-7-VDI Maschinen erschien. Bei diesem Nutzer sollte das vorher genannte Update schuld an der Meldung sein, wobei KB971033 generell nicht in einer KMS-Umgebung hätte installiert werden dürfen.

Nach weiteren Meldungen von Nutzern hat Microsoft das Problem der beiden Updates vom Januar 2019 aufgenommen und untersucht den Fehler momentan. Eine Lösung für das Problem gibt es zur Zeit noch nicht.

 

Quelle: www.heise.de

 

Kostenloser SEO-Check der OSG

Windows 7 Januar-Update verliert KMS Aktivierung
Beitrag bewerten


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*