Apple: Laufzeit des SSL-Zertifikats wird ab September verkürzt

Apple Laufzeit des SSL-Zertifikat ab September verkürzen

Copyright © Shutterstock / Denns


Unter einem SSL-Zertifikat versteht man eine Datendatei, die eine Verschlüsselung der Datenübertragung beim Aufruf einer Website gewährleistet. Damit wird eine sichere Verbindung von einem Webserver zu einem Browser ermöglicht. Die Authentizität des SSL-Zertifikats eines Webservers wird durch kryptografische Verfahren überprüft. Das SSL-Zertifikat ist jedoch umstritten und birgt einige Schwächen. Aus diesem Grund will Apple die Laufzeit des Zertifikats bald verkürzen, um etliche Risiken zu minimieren.

Kürzere Laufzeit des SSL-Zertifikats

Derzeit liegt die Laufzeit eines SSL-Zertifikat bei 2 Jahren. Apple will dies aber ab dem 1. September 2020 ändern. Um in Apples Safari als sichere Website zu gelten, muss bald das SSL-Zertifikat alle 13 Monate erneuert werden. Apples Absicht hinter der neuen Laufzeit ist klar: ein geringeres Risiko. Die kürzere Laufzeit bietet Hackern geringere Möglichkeiten für Attacken. Außerdem laufen Zertifikate aufgrund veralteter Algorithmen schneller ab, dies erhöht das generelle Sicherheitsniveau.

Good to know

Alle SSL-Zertifikate, die vor dem 1. September 2020 erworben wurden, werden anerkannt und können eine längere Laufzeit beinhalten. Dagegen werden alle SSL-Zertifikate, die nach dem 1. September 2020 ausgestellt werden nur noch eine Laufzeit von 13 Monaten haben.
Um zu überprüfen, ob Deine Website sicher ist und alle wichtigen Zertifikate aufweist, kannst Du unseren kostenlosen Security Check benutzen.

Quelle: t3n.de

Kostenloser SEO-Check der OSG



Weitere Inhalte


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*