Facebook Shops: Tipps für Arbeit mit neuem Feature

Facebook Shops

Copyright © Shutterstock / fiphoto


Wir haben bereits im Mai berichtet, dass Facebook das neue Feature ausgerollt hat, mit dem die Unternehmen die Möglichkeit bekommen haben, ihre Produkte direkt und einfach über Facebook und Instagram zu verkaufen. Nun erklärt der Konzern, wie Du mit den Facebook Shops erfolgreich startest:

Commerce Manager installieren

Zunächst müssen Unternehmen, die einen Facebook- oder Instagram-Shop eröffnen möchten, ihr Inventar über den Commerce Manager hinzufügen. Um sich anzumelden, müssen Unternehmen Facebook die folgenden Informationen zur Verfügung stellen:

  • Geschäftsadresse und E-Mail-Adresse (für Steuerzwecke)
  • Die Kategorie, die Dein Unternehmen am besten beschreibt, Unternehmensart und -name
  • Steuerliche Identifikationsnummer, die einem rechtsgültigen Namen zugeordnet ist
  • Die Bankverbindung, um Ihre Auszahlungen zu erhalten (nur USA).
  • Den Namen, die Sozialversicherungsnummer und das Geburtsdatum des Geschäftsvertreters für die Identitätsprüfung (nur USA).
  • Die Versandoptionen, Rückgabebestimmungen und Kundendienst-E-Mails

Beim Commerce Manager wirst Du alle Ihre Verkaufsprozesse verwalten, es ist also ein entscheidender Schritt beim Aufbau Ihres Facebook-Shops.

Den Look Deines Facebook Shops anpassen

Von dort aus und mit all Deinen Produkten, die nun in das System von Facebook geladen sind, kannst Du zum nächsten Schritt übergehen, der darin besteht, das Aussehen Deines Facebook/Instagram-Shops anzupassen. Klicke auf den Button „Customize Your Shop“, um das Shop Builders Dashboard zu sehen. Die neue Einrichtung des Shop-Builders bietet eine Reihe von visuellen Optionen, mit denen Du Kollektionen von verknüpften Produkten erstellst, den Stil und das Layout Deiner Artikelanzeigen aktualisierst und auch siehst, wie Deine Angebote sowohl auf Facebook als auch auf Instagram aussehen werden.

Unternehmensseiten können bereits seit einiger Zeit Produkte auf Facebook verkaufen, aber dieses neue System ermöglicht es denen, die Shops besser zu verwalten, und zu bestimmen, wie ihre Artikel den Besuchern angezeigt werden.

Quelle: facebook.com

Kostenloser SEO-Check der OSG



Weitere Inhalte


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*