Skip to main content

Facebook Dynamic Creative

Umgang mit Facebook Dynamic Creative

Facebook Dynamic Creative: Anzeigenvarianten zielgruppenspezifisch und automatisch erstellen

Mehr als eine Milliarde User lassen sich täglich bei Facebook mit zielgruppenoptimierten Werbeeinblendungen ansprechen. Das Verfahren ist bisweilen so effizient, dass Facebook sogar einen entscheidenden Einfluss auf die US-Präsidentschaftswahlen 2017 gehabt haben soll. Ihnen bleiben aber nach wie vor die vielfältigen Möglichkeiten zum Werben mit Facebook Ads offen, und zwar neben  anderen Maßnahmen wie dem Facebook Remarketing. Der plattformeigene Werbeanzeigenmanager bietet Ihnen seit einigen Monaten ein zusätzliches Hilfsmittel an, mit dem Sie noch einfacher optimierte Werbekampagnen erstellen können. Dieses Hilfsmittel heißt Facebook Dynamic Creative, zu deutsch: die dynamische Anzeigengestaltung.

Die dynamische Anzeigengestaltung: Was ist Facebook Dynamic Creative?

Die dynamische Anzeigengestaltung von Facebook verspricht Ihnen erstaunliche Erfolge. Bei Facebook Dynamic Creative handelt es sich um ein Tool, das automatisch die besten Kombinationen der einzelnen Komponenten einer Werbekampagne zusammenstellt. Dabei orientiert sich der Algorithmus an der Beliebtheit der Anzeige bei der Zielgruppe. Zu den möglichen Komponenten zählen Titel, Texte, Bilder oder Videos sowie Call to Actions, die bei allen Facebook Ads zum Einsatz kommen. Ihre Aufgabe innerhalb der Kampagnenführung besteht weitestgehend nur noch aus der Produktion von Content und dem Managen der Kampagne. Insgesamt ist die dynamische Anzeigengestaltung von Facebook also ähnlich effektiv wie das Facebook Remarketing.

Warum ist die dynamische Anzeigengestaltung so wirkungsvoll? Erfahrene Werber wissen: Werbung ist manchmal ein Glücksspiel. Texter, Videoproduzenten und Fotografen können sich noch so sehr bemühen: Gelegentlich kommen Anzeigen einfach nicht an. Und das nicht etwa, weil die Adressaten die Werbung gar nicht erst zu Gesicht bekommen würden – dafür hat Facebook ja bereits funktionierende Algorithmen, die auch bei Facebook Remarketing wirken. Sondern weil die Art der Werbung den Betrachtern nicht gefällt. Leider kann niemand genau vorhersagen, was eine Zielgruppe sehen will. Manchmal reicht ein einzelnes Bild, eine Textzeile oder eine Call-to-Action aus, damit der potentielle Kunde unverrichteter Dinge weiterzieht. Um dem von Anfang an etwas entgegenzusetzen, sollten Werbetreibende klug sein und nicht nur auf eine einzige Variante einer Anzeige setzen. Zu groß ist das Risiko, dass eine oder mehrere Komponenten oder sogar das Zusammenspiel keinen Anklang finden.

Die dynamische Anzeigengestaltung lohnt sich wie Facebook Remarketing

Die Lösung bietet Ihnen nun also die dynamische Anzeigengestaltung: Ihre Kampagne benötigt mehrere Varianten an Facebook Ads und die dynamische Anzeigengestaltung liefert sie. Bisher lag es an jedem Unternehmen selbst, die Statistiken zu analysieren, was außerordentlich zeit-, kosten- und arbeitsintensiv ist. Seit einigen Monaten übernimmt nun Facebook Dynamic Creative diese Arbeit für Sie und erweist sich dabei ähnlich wertvoll wie das Facebook Remarketing. Die dynamische Anzeigengestaltung vereinfacht die Vorgänge wie bei Facebook Remarketing deutlich. Allerdings lässt sich Facebook den Service auch etwas kosten.

Dabei kommt es darauf an, was Sie erwarten: Eine Facebook-Kampagne kann Sie nur wenige Euro kosten, aber auch mit mehreren tausend Euro zu Buche schlagen. Die dynamische Anzeigengestaltung von Facebook erweist sich dabei als erstaunlich effizient. Anders als zuvor sind Unternehmer nun nicht mehr darauf angewiesen, jede einzelne Werbeanzeige selbst zu erstellen. Dadurch entfällt zudem eine Menge Analysearbeit, denn Facebook findet selbst heraus, was gut bei den Usern ankommt, und zwar voll automatisiert wie auch bei Facebook Remarketing.

Wie funktioniert Facebook Dynamic Creative?

Wer auf Facebook Werbung schalten möchte, findet in seinem Account die Möglichkeit unter dem nach unten zeigenden Pfeil, der sich jeweils rechts oben im Account befindet, Facebook Ads zu erstellen (“Werbeanzeigen erstellen”). Dort müssen Sie unter “Kampagne erstellen” den sogenannten “Quick Creations-Workflow” verwenden. Denn die dynamische Anzeigengestaltung funktioniert nur hier. Zusätzlich können Sie als Kampagnenziel zwischen Traffic, Conversions und App-Installs auswählen – je nachdem, was Sie erreichen wollen.

Wo finden Sie den Quick Creations-Workflow

Den Quick Creations-Workflow finden Sie, indem Sie im Werbeanzeigenmanager “Erstellen” auswählen

Kampagnenerstellung mit Facebook Dynamic Creative

Neue Kampagnen mit Facebook Dynamic Creative erstellen

Die einzelnen Komponenten sollten bis hierhin schon fix und fertig sein. Dadurch kann die dynamische Anzeigengestaltung von Facebook auch schnell ihre Arbeit aufnehmen. Die Gesamtheit der Komponenten für eine Kampagne nennen wir in Facebook Dynamic Creative übrigens das Creative Set. Als Kampagnenmanager müssen Sie nur noch darauf achten, dass die einzelnen Komponenten sinnvoll miteinander kombiniert werden können. Passt zum Beispiel eines der Bilder nicht zu bestimmten Texten, sollten Sie nachbessern, damit die Zielgruppe keine merkwürdigen Kombinationen zu sehen bekommt. Die Komponenten müssen schließlich nur noch an der dafür vorgesehenen Stelle eingefügt werden.

Anzeigengruppe Facebook Dynamic Creative

Um die Basis für Dynamic Creative Ads zu setzen, müssen Sie im noch nicht veröffentlichten Entwurf der Anzeigengruppe die Option “Dynamische Anzeigengestaltung” auswählen

Komponenten einfügen Facebook Dynamic Creative

Zur finalen Erstellung der Dynamic Creative Anzeigen müssen Sie eine neue Anzeige in der zuvor angelegten Anzeigengruppe erstellen und nun Ihre gewünschten Komponenten einfügen.

Die dynamische Anzeigengestaltung von Facebook optimiert von ganz allein

Die dynamische Anzeigengestaltung ist relativ simpel in der Anwendung. Zudem sind die einzelnen Schritte weitgehend selbsterklärend. Insgesamt ist der Arbeitsaufwand außerordentlich gering für den großen Nutzen. Somit ist das Verfahren ähnlich einfach wie das Facebook Remarketing. Die dynamische Anzeigengestaltung von Facebook erlaubt Ihnen bis zu 30 verschiedene Kombinationen. Wird die Kampagne später der Zielgruppe vorgeführt, testet Facebook Dynamic Creative automatisch die Leistung der einzelnen Komponenten, sodass die stärkste Kombination gefunden werden kann. Schwache Kombinationen fallen durch die dynamische Anzeigengestaltung also grundsätzlich aus.

Dynamische Anzeigengestaltung bei Facebook: Wo tauchen die Facebook Ads eigentlich auf? Das läuft ähnlich wie bei anderen Facebook Ads oder dem Facebook Remarketing. In der Desktop- und der Mobile-Version des sozialen Netzwerks tauchen die Facebook Ads im Newsfeed auf. Im Gegensatz zur Mobile Version ist bei der Desktop Ausgabe auch das Anzeigen in der rechten Spalte neben dem Newsfeed möglich. Während des Scrollens durch den Newsfeed sind die Facebook Ads innerhalb des Newsfeeds aber deutlich prominenter als im rechten Bereich. Das heißt, dass Nutzer eher auf die Facebook Ads aufmerksam werden, die im Newsfeed auftauchen. Der Online-Dienst Instagram, der ebenfalls zu Facebook gehört, ist eine weitere Möglichkeit, um mit Facebook Dynamic Creative zu werben. Auch das Audience Network, mit dem Sie Ihre Facebook-Reichweite erhöhen können, unterstützt die dynamische Anzeigengestaltung bei Facebook.

Was wird in Facebook Dynamic Creative für die Erstellung der Facebook Ads benötigt?

Neben einem Account, der bereits Zugang zum Tool Facebook Dynamic Creative hat, benötigen Sie für die dynamische Anzeigengestaltung auf Facebook vor allem die Komponenten. Dafür kommen die folgenden Elemente in Frage:

  • Visuell: Entweder zehn verschiedene Bilder oder zehn verschiedene Videos. Kombinationen von Bildern und Videos erlaubt die dynamische Anzeigengestaltung bei Facebook leider nicht.
  • Texte: Jeweils fünf verschiedene Titel, Texte mit maximal 1.024 Zeichen sowie Beschreibungen für die Links.
  • Sonstiges: Eine Webseiten-URL, die den Nutzer zu einer von Ihnen vorbereiteten Landing-Page führt, sowie fünf verschiedene Call-to-Action-Buttons.

Beim Einfügen und Hochladen in die dynamische Anzeigengestaltung bei Facebook sollten Sie darauf achten, dass alle Elemente einzigartig sind, damit Sie keine Ressourcen verschwenden. Nutzen Sie ruhig die vorhandenen Möglichkeiten aus und befüllen Sie alle Felder mit Content. Unter “Varianten der Werbeanzeige” können Sie sich die verfügbaren Varianten übrigens bequem anzeigen lassen. Klicken Sie dafür auf den Button mit der Beschriftung “Weitere Varianten anzeigen”. Nachdem Sie alle Komponenten für die dynamische Anzeigengestaltung eingefügt haben, laden Sie die Kampagne mit Ihren Facebook Ads hoch.

Vorteile von Facebook Dynamic Creative

Die dynamische Anzeigengestaltung ist ähnlich erfolgreich wie das Facebook Remarketing. Facebook bot schon lange die Möglichkeit, Werbung passend zu den Interessen der Nutzer anzuzeigen. So ließen sich potentielle Kunden deutlich einfacher herausfiltern als auf vielen anderen Portalen. Facebook Dynamic Creative ist außerdem relativ einfach zu bedienen. Es bietet zahlreiche hilfreiche Info-Einschübe, die Ihnen kurz und knapp erklären, was von Ihnen erwartet wird.

Wie bei anderen Werbemaßnahmen wie dem Facebook Remarketing, können Sie bei Facebook Dynamic Creative mit wenigen Klicks überprüfen, wie die Nutzer mit Ihren Facebook Ads interagieren. Bei Facebook ist es möglich, Anzeigen zu kommentieren, zu liken, zu teilen oder mit einer anderen Reaktion zu versehen. Über diese Interaktionen können Sie weitere Erkenntnisse über den Erfolg Ihrer Kampagne gewinnen.

Doch der größte Vorteil von Facebook Dynamic Creative ist defintiv, dass es ähnlich wie Facebook Remarketing Erfolg verspricht! Sie gewinnen in kürzester Zeit und mit wenig Aufwand Einsicht darüber, welche Variante Ihrer Facebook Ads bei den Usern ankommt.

Nachteile von Facebook Dynamic Creative

Die laufende Kampagne und die dabei entstehenden Ad-Varianten können Sie im Werbeanzeigenmanager verfolgen. Allerdings zeigt Ihnen die dynamische Anzeigengestaltung nicht alle Anzeigen an. Sie werden nur eine einzige Variante inklusive Ihrer Leistungsdaten einsehen können. Für exaktere Daten, die durchaus interessant sind, sollten Sie im Werbeanzeigenmanager unter dem Reiter “Aufschlüsselung” die einzelnen Posten betrachten.

Pro

  • Ähnlich erfolgreich wie Facebook Remarketing
  • Einfache Bedienung
  • Einsicht, welche Ad Variante beim User am Besten ankommt

Contra

  • Nicht alle Anzeigen sind einsehbar
  • Exaktere Daten findet man im Werbeanzeigermanager unter “Aufschlüsselung”

Unterschiede von Dynamic Ads und Facebook Dynamic Creative

Die dynamische Anzeigengestaltung bei Facebook ist nicht das erste Werbeformat bei Facebook, das sich durch Dynamik auszeichnet. Auch Dynamic Ads hat Kampagnenmanagern einiges zu bieten. Beide Varianten teilen sich die Eigenschaft, automatisiert Werbung auf Facebook zu präsentieren. Die größten Unterschiede liegen darin, dass Sie für die dynamische Anzeigengestaltung bei Facebook keinen Datenfeed mitbringen müssen. Die Daten für Dynamic Ads stammen dabei aus dem zu bewerbenden Shop und enthalten unter anderem das Produktportfolio. Darauf aufbauend erstellen Sie in Dynamic Ads einen Katalog, sodass Sie hierfür auch nur das Kampagnenziel “Katalogverkäufe” auswählen können.

Die dynamische Anzeigengestaltung auf Facebook benötigt nur noch die Komponenten für Ihre Facebook Ads. Datenfeeds und Kataloge spielen hier genauso wenig eine Rolle, wie ein Online-Shop. Sie können mit Ihren Facebook Ads also nicht nur Produkte bewerben, sondern auch Ihre Marke oder eine App.

Die dynamische Anzeigengestaltung: Unser Fazit zu Facebook Dynamic Creative

Die dynamische Anzeigengestaltung bei Facebook erlaubt Ihnen nicht nur zielgruppenoptimiertes Werben mit Facebook Ads, sondern auch das schnelle Auffinden der besten Kombination Ihrer Werbeelemente. Das Erstellen der Kampagne ist kinderleicht und verlangt von Ihnen nur einen Account mit Zugang zu Facebook Dynamic Creative sowie Elemente, also den Content Ihrer Werbekampagne. Damit finden Sie schnell heraus, welche Kombination bei der Zielgruppe am besten ankommt, sodass Sie noch mehr Erfolg mit Ihrer Kampagne erzielen und das Beste aus ihr herausholen können. Facebook Dynamic Creative lohnt sich also genauso wie Facebook Remarketing!

 

TitelbildCopyright © Shutterstock/sitthiphong

 

Kostenloser SEO-Check der OSG

Facebook Dynamic Creative
Beitrag bewerten


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*