Facebook Pixel

Facebook Pixel

Copyright ┬ę Shutterstock / AvocadoSt

Was ist das Facebook Pixel?

Mithilfe des Analysetools Facebook Pixel besteht die M├Âglichkeit, die Effektivit├Ąt einer Werbekampagne zu messen. Das Tool gibt unter anderem einen ├ťberblick ├╝ber die Handlungen einzelner Personen auf der Webseite des Nutzers. Prinzipiell lassen sich die Pixeldaten f├╝r unterschiedliche Zwecke einsetzen. Zum einen kann mit den Daten sichergestellt werden, dass die geschaltete Werbung ausschlie├člich der vordefinierten Zielgruppe pr├Ąsentiert wird. Zum anderen l├Ąsst sich gezielt eine Zielgruppe f├╝r laufende und zuk├╝nftige Kampagnen aufbauen. Ferner erm├Âglicht Facebook-Pixel die Erschlie├čung zus├Ątzlicher Werbetools auf Facebook.

Facebook Pixel einfach einrichten

Das Analysetool l├Ąsst sich relativ einfach einrichten. Hierf├╝r ist es notwendig, den Pixel-Code im Webseiten-Header zu platzieren. Direkt nach der Einf├╝gung erledigt der Code seine Arbeit. Beispiel: Jemand besucht die Webseite des Code-Nutzers und t├Ątigt einen Kauf. Facebook-Pixel erkennt diese Handlung, der Code l├Âst aus┬áund es erfolgt eine Meldung. Dadurch erfahren Webseitenbetreiber, Onlineshopbesitzer und Co. direkt, wann ein Kunde eine Handlung ausf├╝hrt. Ferner k├Ânnen die entsprechend handlungsbereiten Kunden zuk├╝nftig erneut ├╝ber Facebook-Werbekampagnen angesprochen werden.

Facebook Pixel bietet diverse Vorteile

Generell lassen sich die durch das Analysetool ├╝bermittelten Daten individuell nutzen. Ziel der Daten ist jedoch stets die Pr├Ązisierung verschiedenster Werbekampagnen unter Facebook. Nachfolgend eine kleine ├ťbersicht aller wichtigen Vorteile.

Klickt eine Person auf eine Werbeanzeige bei Facebook und t├Ątigt daraufhin eine Handlung wie zum Beispiel einen Kauf, trackt der Pixel-Code diese Information und gibt sie an den Werbenden weiter. Das Tool gibt aber auch Informationen weiter, sofern eine Aktion nicht vollst├Ąndig abgeschlossen wird, beispielsweise beim Abbruch eines Kaufs. Diese Personen z├Ąhlen aufgrund des Interesses dennoch zur qualitativen Zielgruppe und man kann sie mithilfe des Facebook-Tools jederzeit erneut ansprechen. Des Weiteren kann eine Lookalike Audience┬áerstellt werden, mithilfe derer neue Kunden erreicht werden k├Ânnen. Bei der Lookalike Audience werden potenziell interessierte Nutzer angesprochen, die den bestehenden Kunden anhand ihrer Interessen ├Ąhneln.
Facebook Pixel macht es m├Âglich, automatische Gebote einzurichten. Diese automatischen Gebote sorgen daf├╝r, dass vor allem potenzielle Kunden angesprochen werden, die mit h├Âherer Wahrscheinlichkeit eine gew├╝nschte Handlung vornehmen. Man muss die entsprechenden Werbeanzeigen jedoch auf Conversion optimieren. Hierf├╝r gen├╝gt es allerdings nicht, als Kampagnenziel “Conversion” anzugeben. Stattdessen muss bereits w├Ąhrend der Erstellung der Werbeanzeige der Abschnitt “Conversions” im Dropdown-Men├╝ gew├Ąhlt werden. Dort muss man die jeweils gew├╝nschte Conversion ausw├Ąhlen.
Das Analysetool von Facebook erm├Âglicht eine Messung des Erfolges, welcher aus einer Werbekampagne resultiert. Eine umfangreiche Analyse ist m├Âglich. S├Ąmtliche Informationen wie zum Beispiel K├Ąufe ├╝ber eine Facebook-Werbeanzeige lassen sich nachvollziehen. Facebook Pixel zeigt die Gesamtanzahl aller Handlung, die ├╝ber Werbeanzeigen erfolgt sind, an. Ferner zeigt das Tool, wie effektiv die gelieferten Daten mit der ausgew├Ąhlten Zielgruppe ├╝bereinstimmten. Langfristig kann somit nachvollzogen werden, was potenzielle Kunden wirklich w├╝nschen und wo ihre Interessen liegen. Abschlie├čend l├Ąsst sich die Aktivit├Ąt der verschiedenen Werbema├čnahmen messen

 

Tipp

Social Media Marketing ├╝ber Facebook l├Ąsst sich mit dem Pixel-Tool hervorragend optimieren. Kampagnen-Ergebnisse lassen sich durch die gelieferten Ergebnisse wesentlich besser, effektiver und einfacher bewerten. Diese Ergebnisse erlauben eine sinnvolle Optimierung und Steuerung aller Werbeanzeigen. Der Nutzer kann nicht nur sehen, welche Anzeigen f├╝r Traffic sorgen, sondern ebenso, welche Anzeigen zu einer Conversion beitragen.


Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns

Kostenloser SEO-Check der OSG


Weitere Inhalte