Skip to main content

Blurb

Was bedeutet Blurb?

Das amerikanische Unternehmen Blurb hat sich auf die Erstellung, den Druck und den Vertrieb von selbstgenerierten Büchern, sowie die Generierung von eBooks und Magazinen spezialisiert. Gegründet 2005 hat Blurb seinen Unternehmenssitz in San Francisco und ist vor allem in den Vereinigten Staaten bereits sehr bekannt. Das Unternehmen verfolgt das Ziel, das Erstellen von eigenen Büchern den Autoren so einfach und unkompliziert wie möglich zu machen.

Produktspektrum bei Blurb

Schon seit der Unternehmensgründung fokussiert sich das Unternehmen ausschließlich auf Schriftwerke jeglicher Art: Diese umfassen herkömmliche Bücher, Zeitschriften und eBooks. Neben der Generierung und dem Druck und Versand der Bücher, bietet Blurb eine Besonderheit an: Den Vertrieb der erstellten Bücher. So können sowohl im “Bookstore” des Unternehmens selbst die Bücher vertrieben werden als auch auf andere Plattformen wie Amazon oder diverse App-Stores angeboten werden.

Gedruckt werden die Bücher per Digitaldruck – die Erstellung von Echtfotobüchern bietet Blurb nicht an. Die möglichen Größen variieren von 18 x 18 cm bis zu 33 x 28 cm. Bei den Papieren kann zwischen verschiedenen Optionen gewählt werden. Es gibt die Möglichkeit ein Musterkit zu bestellen, um sich für das richtige Papier zu entscheiden. Auch bei der Wahl von Einband und Bindung gibt es verschiedene Versionen von Hardcover mit Klebebindung bis hin zur Softcover-Variante oder Magazinen. Auf der Homepage kann mittels Preisrechner direkt ermittelt werden, wie hoch der Preis für die gewählten Optionen ist.

Erstellung von Büchern mit Blurb

Zum Erstellen von Büchern bietet Blurb den Autoren gleich fünf verschiedene Optionen. Für Mac und Windows gibt es zwei Software-Angebote, “BookSmart” und die neuere Version “BookWright”, mit denen die Bücher in einer Desktop-Applikation erstellt werden können. Außerdem gibt es den Online-Editor “Bookify”, mit dem auch Facebook- und Instagram-Bücher erstellt werden können. Für Adobe Lightroom gibt es darüber hinaus das “Buch”-Modul, mit dem Blurb-Bücher erstellt werden können. Als fünfte Option können Blurb-Bücher auch mit einem PlugIn in der Layout-Software InDesign erstellt werden. Sollte ein Autor keine dieser Optionen in Betracht ziehen, ist es auch möglich, eine PDF-Datei in einem beliebigen Programm zu erstellen und diese zum Druck hochzuladen.

Die Programme unterscheiden sich zum Teil in den Buchtypen, die mit ihnen erstellt werden können. Außerdem unterscheiden sich die Vorgehensweise bei den verschiedenen Optionen: einige Tools bieten einen Assistenten bei der Erstellung an, während andere Optionen die Gestaltung komplett dem Autoren überlassen und lediglich Tipps für die Erstellung zur Verfügung stellen.

Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns

Kostenloser SEO-Check der OSG