Skip to main content

Refresh – der neue Browser von morgen

Refresh – innovatives Browser Konzept

© Shutterstock/GaudiLab

Zahlreiche Browser wie Chrome, Firefox oder auch Safari sind in Benutzung. Sie haben zwar unterschiedliche Namen, sind aber doch alle relativ ähnlich. Jetzt stellen zwei Studenten aus Berlin ihr innovatives Browser Konzept vor: Refresh.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=tulrXs47HTw

Spaces für Refresh

Jeder kennt das Problem: man sucht nach etwas und hat anschließend gefühlte 500 Tabs offen. Doch diese verschwinden meist schnell wieder und das trotz Lesezeichen. Dafür wollen Julius Sohn und Julius Gehrig sogenannte Spaces einführen, die das produktive Arbeiten unterstützen sollen.

Hierfür werden verschiedene Spaces für die Arbeit, die Shoppingtour oder auch die Planung des nächsten Wochenendes. Darunter werden die geöffneten Tabs abgespeichert. Favorisiert man einen Tab, wird dieser automatisch in einen passenden Ordner geführt. Der Wechsel zwischen Spaces soll einfach über die übergeordneten Tabs funktionieren.

Zusätzlich soll das Suchen bereits besuchter Seiten im Suchverlauf vereinfacht werden. Dafür wird die Suche nach Tag oder nach Space verfügbar sein. Weitere innovative Features sind für die beiden Studenten durchaus vorstellbar.

Refresh bildet die Bachelorarbeit der Studenten und zeigt, was andere Browser noch zu lernen haben.

Quelle: t3n.de

TitelbildCopyright © Shutterstock/GaudiLab

Kostenloser SEO-Check der OSG

Refresh – der neue Browser von morgen
4.3 (85.45%) 11 votes


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*