Google Sprachsuche: Wie gut stehen die Chancen?

Mikrofon

Copyright © Shutterstock / Bohbeh


Die Zukunft für die Google Sprachsuche ist vielversprechend. Vor allem für ältere Menschen, die länger zum Tippen brauchen ist eine Sprachsuche ganz vorteilhaft. Zudem ist es einfach bequemer zu sprechen anstatt alles einzutippen zu müssen.

Gerade wenn man oft unterwegs ist und nach naheliegenden Geschäften sucht, spart man sich viel Zeit, wenn man einfach Google nach einer Antwort fragen kann.

Vorteile der Sprachsuche

Google ist bestrebt, die Suche für den Nutzer immer schneller und besser zu machen. Diesem Ziel dient auch die Sprachsuche der Suchmaschine. Folgende Vorteile bietet die Sprachsuche gegenüber der herkömmlichen Tipp-Suche:

  • Schwierig zu schreibende Suchphrasen

„Desoxyribonukleinsäure“? Rhododendron? Portemonnaie? Dank Googles Sprachsuche müssen Sie sich um die korrekte Schreibweise eines Begriffs keine Gedanken mehr machen.

  • Lange Suchanfragen

Bei langen Suchwörtern wie “Umsatzsteuervoranmeldung” oder “Einkommensteuervergünstigungen” spart man sich unter Umständen wertvolle (Milli-)Sekunden.

  • Suchen ohne Tippen

Wie oft kommt es vor es, dass man in einer Situation ist, wo man die Hände nicht frei hat, aber dennoch eine Information von Google bräuchte, zum Beispiel bei der Gartenarbeit oder beim Essen?

Fazit

Die Sprachsuche von Google überzeugt mit seiner einfachen Nutzung und der entsprechenden Zeitersparnis, die man davon trägt. Es ist gut vorstellbar, dass immer mehr Nutzer auf die Sprachsuche umsteigen werden.

Kostenloser SEO-Check der OSG



Weitere Inhalte


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*