Wird Amazon die neue Datenkrake?

Octopus

Copyright © Shutterstock / ND700


Stößt Amazon jetzt Facebook vom Podest als Top Datenschnüffler? Vorstellbar wäre das zumindest mit dem neuen Amazon Assistant. US-amerikanische und europäische Prime-Kunden sollen die Browsererweiterung von Amazon installieren und dem Versandriesen Einsicht in den kompletten Browserverlauf geben.

Kunden, die am Prime Day in den USA für mindestens 50 US-Dollar eingekauft haben, erhalten einen Einkaufsgutschein von 10 Dollar. Auch in Deutschland bietet Amazon das Angebot an. Bis zum 21. Juli konnte man seine Daten für 10 Euro preisgeben und den Amazon Assistant installieren.

Quelle: basicthinking.de

Fazit

Mit der Browsererweiterung hat Amazon das Potenzial 7 Millionen Kunden auszuspionieren. Mit Amazon Assistant und der Sprachassistentin Alexa entwickelt sich Amazon immer weiter zu einer Datenkrake.

Kostenloser SEO-Check der OSG



Weitere Inhalte


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

go digital Fördermöglichkeit