Skip to main content

Amazon testet eigenes Influencer-Programm in den USA

Amazon testet eigenes Influencer-Programm in den USA

Copyright @ Pixabay/Pexels

In den USA hat Amazon nun die Beta-Phase für ein eigenes Influencer-Programm gestartet. Über dieses Programm sollen Blogger und Social-Media-Nutzer mit einer großen Reichweite eigene Seiten erstellen und damit Produkte aus dem Amazon Shop bewerben. Wenn Fans eines der Produkte dieser Seite bestellen, werden den Influencern Provisionen ausgezahlt.

Beispiel-Programm von “What’s Up Moms”:

amazon-influencer-programm

Screenshot von Amazon

Ab welcher Reichweite ein Influencer für das Programm genehmigt wird, ist bislang nicht bekannt. Erste Bewerbungen in den USA wurden jedoch bereits angenommen. Hauptfaktoren für die Teilnahme sind Reichweite, Qualität, Regelmäßigkeit der Beiträge, Relevanz für das Amazon Sortiment und Nutzerengagement.

Prinzipiell ähnelt das Influencer-Programm der Affiliate Marketing Programm von Amazon. Das Influencer-Programm ist jedoch exklusiv und es besteht die Möglichkeit mehrere Produkte inklusive dem eigenen Logo anzulegen.

Influencer Marketing ist mittlerweile eine gängige Werbeform bei der Unternehmen bekannte Blogger, Social-Media-Promis oder YouTube-Stars dafür bezahlen, dass sie ihre Produkte vorstellen. Vor allem bei jüngeren Zielgruppen kann diese Werbung sehr erfolgreich sein.

Kostenloser SEO-Check der OSG

Amazon testet eigenes Influencer-Programm in den USA
3.7 (73.33%) 3 votes


Ähnliche Beiträge


Kommentare


sonja 11. Juni 2017 um 0:00

Hallo Fr Höß! Wirklich ein sehr interressanter Artikel! Kann ich wirklich den ein oder anderen Tipp umsetzen für mich

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*