Google Update: BERT soll natürliche Sprache besser verstehen

Neues Ranking und Algorithmus Update bei Google

Copyright © Shutterstock/ gualtiero boffi


Es gibt mal wieder ein neues Google Update. Diesmal lautet der Name BERT. Laut Google soll BERT die Suchanfragen der Nutzer besser verstehen. Nach eigenen Angaben kann die Suchmaschine dadurch 10 Prozent englischer Suchanfragen besser verstehen.

Bereits am 23. Oktober berichtete die SEO-Community in Twitter, dass es ein Ranking und Algorithmus Update bei Google gab. Die Änderungen hängten möglicherweise mit BERT zusammen.

Was ist BERT?

BERT ist eine Abkürzung für “Bidirectional Encoder Representations from Transformers”, d.h. ein Modell, das die Beziehung zwischen allen Wörtern verarbeitet und versteht. Google will, dass die Computer die natürliche Sprache besser verstehen und die Wortabhängigkeit bzw. Such-Intention betrachtet wird.

Wie funktioniert BERT?

BERT Beispiel 1

Copyright © Google Blog

Wie im oberen Beispiel anhand der Suchanfrage “2019 brazil traveler to usa need a visa” dargestellt wird, ist die Relevanz des Wortes “to” sehr hoch. Vorher würde Google die Suche so verstehen, dass ein Amerikaner nach Brasilien reisen wollte. Jetzt versteht Google die Abhängigkeit zwischen allen Wörtern und beantwortet die eigentliche Frage (nach der Einreise in die USA) vom Nutzer.

Das gleiche Verhalten gilt auch für die Snippets (siehe unteres Bild):

BERT Beispiel 2

Copyright © Google Blog

Auswirkungen für SEO

Ebenfalls wie beim damaligen RankBrain ermöglicht BERT auch keine Optimierungsmöglichkeiten, da es sich nur auf die Suchanfragen fokussiert um relevantere Ergebnisse anzubieten. Der Content soll weiterhin für Benutzer geschrieben werden. Die Texte sollen weiterhin natürlich, unique sein und leicht verständlich für die Suchmaschine.

Wissenswert

  • BERT ersetzt RankBrain nicht, es soll als Ergänzung funktionieren.
  • BERT funktioniert aktuell nur auf englischer Sprache, soll aber in der Zukunft auf weitere Sprachen erweitert werden.
  • BERT versucht die Wortkombinationen zu verstehen und ein relevantes Ergebnis präsentieren.

 

Quelle: searchengineland.com 

Kostenloser SEO-Check der OSG



Weitere Inhalte


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

Apple Mac Gewinnspiel