TYPO3 SEO – Die 21 besten Tipps für bessere Rankings

Titelbild TYPO3 SEO

Copyright @ Shutterstock / g/Profit_Image


TYPO3 ist ein Content Management System (CMS), mit dem sich Websites, Microsites und Intranets gut, und vor allem außerordentlich individuell realisieren lassen. Da TYPO3 von Redakteuren leicht bedient werden kann, können notwendige Aktualisierungen ohne technisches Detailwissen und unabhängig vom Standort erfolgen. Dank des Frontend-Editing lassen sich die Inhalte direkt beim Browsen bearbeiten.

Das alleine reicht jedoch nicht, um Top-Rankings bei Google zu erzielen. TYPO3 bringt bereits von Haus aus einige notwendige Extensions mit, die die Suchmaschinenoptimierung erleichtern können. Zudem können über weitere Extensions weitere relevante Optimierungen vorgenommen werden. In diesem Beitrag zeigen wie Ihnen die besten Tipps für Typo3 SEO.

Tipp

Testen Sie mit unserem kostenlosen SEO Check vorab, wie es um Ihre Typo3 SEO bestellt ist.

1. TYPO3 SEO Basics

Seit der TYPO3 Version 9 sind out of the box schon einige relevante SEO-Funktionen im Core von Typo3 enthalten. Das ist ein deutlicher Pluspunkt zu den Vorgängerversionen, da hierzu keine separaten Extensions mehr notwendig sind. Ein Update auf die neue Version ist daher lohnenswert. Zu den wichtigsten SEO Funktionen zählen hier:

  • die Pflege von Meta Daten
  • die Pflege der Canonicals
  • sprechende Urls
  • Erstellung einer Sitemap.XML
  • Open Graph für z.B. Facebook und Twitter Cards

Warum diese Punkte so relevant sind? Das und vieles mehr gibt es in unseren Tipps!

2. TYPO3 SEO Tipps

Wenn Sie im Netz gut gefunden werden wollen, bildet die Existenz einer TYPO3-basierten Website eine gute Basis dafür. Damit Ihre Website jedoch gut in den Suchmaschinen positioniert wird, und damit von einer größeren Anzahl an potentiellen Besuchern wahrgenommen werden kann, geht auch hier nichts ohne TYPO3 SEO.

Kostenloses Webinar

2.1 Meta-Title

Der Meta-Title einer Webseite erscheint bei Google und anderen Suchmaschinen und sollte prägnant und knapp das jeweilige Thema der Seite umreißen. Die relevanten Meta-Titles der Webseiten zu pflegen, ist einer der wichtigsten Faktoren, wenn es um TYPO3 SEO geht. Dabei sollte nicht nur die Startseite Ihrer Webpräsenz, sondern auch sämtliche Unterseiten über einen eigenen Meta-Title verfügen. Im Menü “Seiteninformation” lässt sich für jede Webseite der gewünschte Meta Title festlegen. Klicken Sie einfach auf den Stift und tragen Sie den gewünschten Inhalt als “Title Tag” ein.

Typo3 SEO Meta Title

© Screenshot: https://docs.typo3.org/c/typo3/cms-seo/9.5/en-us/Editor/Index.html#seo-tab (Version 9.5)

Damit Sie mit Ihrem Title auch im Ranking punkten, sollten Sie einige Punkte beachten

  • der Title sollte nicht länger als max. 70 Zeichen lang sein
  • das relevante Keyword sollte im Title vorkommen
  • Sonderzeichen steigern die Klickrate

So sieht zum Beispiel ein optimierter Title aus:

Meta Title Beispiel

Screenshot: Google

 

2.2 Meta-Description

Neben dem Meta-Title ist die Meta-Description ein wesentlicher Faktor des TYPO3 SEO. In der Meta-Description wird der Inhalt der Seite etwas ausführlicher beschrieben als im Meta-Title, sodass hier neben dem Hauptkeyword auch noch weitere wichtige Keywords untergebracht werden können. Hier erfährt der potentielle Besucher, was ihn genau auf dieser Seite erwartet. Deswegen sollte jede Unterseite mit einer korrekten Meta-Description ausgestattet werden. Idealerweise ist die Meta-Description zwischen 140 und 160 Zeichen lang. Sollte sie länger sein, wird sie in den SERPs abgeschnitten. Wichtige Punkte sollten am Anfang der Meta Description stehen. Auch hier können je nach Thema Sonderzeichen helfen.

In TYP3 wird die Meta Description unter dem Punkt “Metadata” gepflegt:

Typo3 SEO Meta Description

© Screenshot: https://docs.typo3.org/c/typo3/cms-seo/9.5/en-us/Editor/Index.html#seo-tab (Version 9.5)

Wir wissen auch nicht, warum man hier weiterhin die Meta Keywords pflegen kann. Bereits 2009 bestätigte Google, dass Meta Keywords ignoriert und nicht beim Ranking berücksichtigt werden. :-)

2.3 Sitemaps

Auf einer Sitemap sind sämtliche Links zu allen Unterseiten zu finden, die zur jeweiligen Website gehören. Die Suchmaschinen finden dank der Sitemap wie in einem Inhaltsverzeichnis sämtliche Seiten inklusive der gesamten Struktur der entsprechenden Website. Damit wissen die Crawler-Bots, welche Unterseiten sie indexieren sollen, schließlich können die Webseiten auch nur dann von potentiellen Besuchern gefunden werden.

Zwar gibt es HTML- und XML-Sitemaps, Google bevorzugt jedoch die XML-Sitemaps. Ab Version 9.5 von TYPO3 kann man ganz ohne Extensions eine Sitemap.XML erstellen und individuell konfigurieren. Wer keine aktuelle TYPO3 Version nutzt, kann eine Erweiterung intsallieren, mit der die Erstellung einer XML-Sitemap einfach ist: Ist Google Sitemap for Pages and Contents (mc_googlesitemap) über den Extensionsmanager installiert, können darüber automatisiert Sitemaps erstellt werden. Im Rahmen der Erstellung einer neuen Unterseite muss diese also nicht händisch in die sitemap.xml aufgenommen werden.

2.3 Keinen Duplicate Content erzeugen

Duplicate Content kann dem Ranking ganz schön schaden. Wer möchte schon die gleichen Inhalte bei Google finden? Ist der Inhalt auf zwei Seiten der Website entweder gleich oder wenigstens sehr ähnlich, weiß Google nicht, welche Version indexiert werden soll. Das kann beispielsweise vorkommen, wenn Sie einen Teil der Inhalte Ihren Besuchern zum Ausdruck zur Verfügung stellen: Über den Button “Drucken” wird dann eine für Drucker optimierte Version aufgerufen. Diese ist selbstverständlich mit dem Inhalt der Webseite identisch, allerdings würden Google oder andere Suchmaschinen sie als Duplicate Content einstufen.

Das gleiche gilt für das Feature “Zeige Inhalt von Seite” von TYPO3. Mit Hilfe eines Canonicals können Sie der Suchmaschine sagen, dass die eine Seite lediglich eine Kopie ist und die Original-Seite beim Ranking bevorzugt werden soll. Hierfür muss die SEO Core Extension von TYP3 aktiviert sein.

Wird kein Canonical manuell hinterlegt, setzt TYPO3 automatisch einen selbstreferenzierenden Canonical auf die aktuelle Seite.

Typo3 SEO Canonical

© Screenshot: https://docs.typo3.org/c/typo3/cms-seo/9.5/en-us/Editor/Index.html#seo-tab (Version 9.5)

Achten Sie unbedingt darauf, nur eine einzige Erweiterung für TYPO3 zu nutzen, mit der Canonicals gesetzt werden können. Oft ist diese Funktion auch in weiteren Extensions integriert. Das führt schnell dazu, dass zwei Canonicals ausgegeben werden. Das kann Google schnell verwirren und im schlimmsten Fall Ihren Rankings schaden. Insbesondere wenn eine Seite zwei unterschiedliche Canonical-Angaben enthält. Suchmaschinen werden dann den Canonical komplett ignorieren oder eine der zwei Angaben heranziehen – womöglich die falsche.

2.4 Social Media

Im Tab “Social Media” lassen sich schnell OpenGraph Daten für Facebook und Twitter hinterlegen.

Mit OpenGraph lassen sich die Snippets für soziale Netzwerke optimieren, wenn Ihre Seite auf den entsprechenden Netzwerken geteilt wird. Auch kann man hier ein passendes Bild hochladen, das angezeigt werden soll. Werden die Inhalte nicht befüllt, entscheiden die sozialen Netzwerke selbst, wie die geteilten Inhalte angezeigt werden. Oft werden hier dann Meta Title und Description herangezogen, die für Suchmaschinen gepflegt worden sind. Das schadet Ihrem TYPO3 SEO zwar nicht direkt, sorgt aber für geringere Klickraten bei Facebook, Twitter & Co.

Typo3 SEO Social Media

© Screenshot: https://docs.typo3.org/c/typo3/cms-seo/9.5/en-us/Editor/Index.html#seo-tab (Version 9.5)

2.5 Schnelle Ladezeiten

Auf das Ranking haben die Ladezeiten der Websites einen erheblichen Einfluss: Sie sollten im Zusammenhang mit TYPO3 SEO darauf achten, dass auch umfangreichere Websites schnell geladen werden. Auch die Besucher honorieren eine schnelle Ladezeit und springen weniger schnell wieder ab. Bis zu zwei Sekunden können als Referenzwert für eine gute Ladezeit angesehen werden.

Tipp

Dabei hängt die tatsächlich benötigte Ladezeit nicht nur vom Angebot des Hosters, sondern auch von der Website selbst ab. Wollen Sie die Ladezeit reduzieren, können Sie beispielsweise Ihre Bilder und Dateien komprimieren. Dank der Extension GZIP für TYPO3 ist das Ganze ein Kinderspiel. Wenn Sie die Extension scriptmerger verwenden, können Sie mehrere Dateien zusammenfassen und komprimieren.

Die TYPO3 Extension staticfilecache ermöglicht es, einzelne Seiten als fertiges HTML Dokument im Dateisystem abzulegen. Da dieser Vorgang nicht für alle Unterseiten eines Internetauftritts sinnvoll ist, wird zunächst anhand von 13 Regeln geprüft, ob eine Seite statisch gespeichert werden darf. Sofern dies der Fall ist, kann eine solche Seite natürlich um einiges schneller aufgerufen werden, als eine Seite die bei jedem Klick (bzw. Seitenaufruf) neu erzeugt werden muss.

Für die Optimierung der Ladezeiten im Rahmen des TYPO3 SEO können Sie auch unseren kostenlosen Website Speed Check nutzen. Hier bekommen Sie weitere hilfreiche Tipps, wie sich die Ladezeit reduzieren lässt.

Banner SEO Technik

© OSG

2.6 Strukturierte Daten

Strukturierte Daten sind heute ein MUSS für TYPO3 SEO. Mit Strukturierten Daten können Sie Suchmaschinen wichtige Informationen mitteilen und Ihre Snippet in den Suchergebnissen hervorheben.

Tipp

Wir haben dem Thema strukturierte Daten einen ganzen Artikel gewidmet. Hier gibt es mehr Informationen: Rich Snippets Leitfaden

Zu den wichtigen strukturierten Daten zählen unter anderem:

  • Breadcrumbs
  • Bewertungen
  • Video
  • Rezepte
  • Unternehmensinformationen
  • FAQs
  • Karusell
  • Sitelink-Suchfeld

Hier ein Beispiel für ein Snippet mit strukturierten Daten für Bewertungen:

Rich Snippet Bewertung

Copyright © Google Suche/Screenshot

In TYPO3 können Sie strukturierte Daten selbst über JASON-LD einbinden. Gehen Sie hierzu z.B. auf den Schema-Generator von Merkle. Fügen Sie dann auf der Seite, auf der die Auszeichnung erscheinen soll, eine neuen Inhaltstyp “Reines HTML” ein und kopieren Sie Ihren Code dort rein.

Wem das zu fehleranfällig oder kompliziert ist, der kann auch die Extension Embedding schema.org vocabulary vom Entwickler konfigurieren lassen und nutzen. Auf der entsprechenden Seite erscheint dann ein neues Feld, bei dem man die gewünschte Auszeichnung wählen kann:

Typo3 SEO strukturierte Daten

© Screenshot: https://docs.typo3.org/p/brotkrueml/schema/1.7/en-us/Editor/Index.html

Allerdings lassen sich pro Seite nicht alle verfügbaren strukturierten Daten nutzen, da einige Elemente unabhängig von der Seite global gepflegt werden müssen.

2.7 FAQs

FAQs zählen zwar auch zu den strukturierten Daten, da sie aber für TYPO3 SEO so wichtig sind, widmen wir Ihnen einen eigenen Absatz. Auf jeder Seite lassen sich passend zum Inhalt Fragen und Antworten erstellen und auszeichnen. Das kann bei der Google Suche zu deutlich mehr Klicks führen. Hier ein Beispiel:

Typo3 SEO FAQ Beispiel

Screenshot: Google

2.8 robots.txt

Unter Site Configuration –> Static Routes lässt sich die robots.txt leicht anpassen. Mit der der robots.txt können Sie Suchmaschinen den Zugriff auf bestimmte Inhalte verweigern oder zulassen. Die robots.txt sollte nur mit Vorsicht angepasst werden und so clean wie möglich sein. Hier ein Beispiel:

Typo3 SEO robots txt

Copyright © OSG

Mit der robots.txt kann man Suchmaschinen blocken und verbieten bestimmte Inhalte zu crawlen. Das schützt jedoch nicht vor einer Indexierung. Leider gibt es hierzu weiterhin viele Missverständnisse. Crawling und Indexierung sind für Suchmaschinen nicht dasselbe. Möchten sie nicht, dass bestimmte Inhalte in Suchmaschinen, z.B. der Google Suche, erscheinen, müssen Sie diese Inhalte auf “noindex” setzten, nicht aber über die robots.txt sperren. Sobald Sie die Seite über die robots.txt blockieren, können Suchmaschinen nicht darauf zugreifen und folglich nicht den “noindex”-Tag auslesen!

2.9 404-Fehler

Unter der Site Configuration –> Error Handling, können sie eine 404-Fehlerseite anlegen. Aus Usability-Sicht ist hier wichtig, dem Nutzer trotz Fehlerseite das Weiternavigieren zu ermöglichen. Integrieren Sie in Ihre Fehlerseite Links zu wichtigen Inhalten oder eine Suchmaske, damit der User nicht sofort abspringt.

2.10 Hreflang

Internationale Webseiten kommen um Hreflang nicht herum, wenn Sie erfolgreich im SEO sein möchten. Mit Hreflang können Sie Google mitteilen, welche Sprachversion in welchem Land ranken soll. In neuen Versionen von TYPO3 werden Hreflang-Tags automatisch für mehrsprachige Websites nach dem Ein-Baum-Prinzip hinzugefügt. Vorausgesetzt die Funktion wurde unter Site Management –> Sites –> Languages –> Add all-languages configurations konfiguriert.

2.10 Alt- und Title-Tags bei Bildern

Für erfolgreiches Typo3 SEO ist es auch wichtig, dass bei allen Bildern der alt-Tag und der title-Tag gepflegt werden. Für SEO ist der alt-Tag noch wichtiger. Hier sollte bei der Beschreibung des Bildes auch ein relevantes Keyword hinterlegt werden.

2.11 Sprechende URLs

Wer klickt schon gerne auf kryptische URLs wie domian.de/hxesghnnhshhs? Kurze Urls, die das relevante Keyword enthalten, können einen kleinen Ranking-Bonus in der Suchmaschinenoptimierung bringen. Auch kommen sogenannte “sprechende” Urls (z.B. domain.de/gute-url/ ) beim User besser an und werden öfters geteilt. Ab Version 9 von TYPO3 können sprechende Urls selbst gepflegt werden:

Typo3 SEO URL

© Screenshot: https://docs.typo3.orhttps://docs.typo3.org/c/typo3/cms-seo/9.5/en-us/Editor/Index.html 9.5)

Wer noch eine ältere Version nutzt, kann auf die Extensions cooluri oder realUrl zurückgreifen. Diese erzeugen ebenfalls sprechende URLs, die sich auch einfach verwalten lassen.

2.11 TYPO3 SEO News

Wer seine TYPO3-Webseite hautsächlich für News und Schlagezielen nutzen, kommt um die Extension EXT:news nicht herum. Über Google News lässt sich viel Traffic generieren; die TYPO3 Extention hilft dabei, optimal gefunden zu werden. Mit der Extension lassen sich im Backend leicht News erstellen. Optimal konfiguriert, lassen sich noch mehr Funktionen nutzen:

  • Erstellen von News-Sitemaps, die bei Google und Bing eingereicht werden können
  • Kategorisierung von News-Beiträgen
  • Markieren wichtiger Nachrichten via Checkbox “Top news”
  • Erweiterung für Veranstaltungskalender

Tipp

Eine geballte Ladung Online Marketing News bekommen Sie auch in unserem Blog unter News. Unser Team recherchiert täglich spannende Trends, die besten Tipps und wichtige Änderungen bei Google & Co. Melden Sie sich auch gerne für unseren Newsletter an!

2.12 Linkvalidator

Zu TYPO3 SEO zählt auch regelmäßig die Links auf der Seite auf den Prüfstand zu stellen. Gibt es Broken Links? Das sind Links, die z.B. auf Fehlerseiten führen. Mit dem Linkvalidator lassen sich spielend leicht fehlerhafte Links finden. Die Extension prüft unter anderem:

  • Interne Links zu Seiten und Dateien
  • Fehlerhafte ausgehende Links auf externe Domains
  • Bei erweiteter Konfiguration auch alle Felder

Das Schöne: Die Extention kann die Prüfungen automatisch ausführen und schickt einen Email-Bericht, wenn defekte Links gefunden worden sind. Bei großen Seiten kann es jedoch zu Performance-Einbußen kommen, wenn zu viele Anfragen erzeugt werden. Dann sollten Sie die Extention nur bei Bedarf einsetzen und nicht ständig laufen lassen.

2.13 TYPO3 Redirects

Mit TYPO3 lassen sich über das Backend leicht Redirects (Weiterleitungen) setzen und managen. Fehlerhafte Links können das TYPO3 SEO gefährden. Diese Links kann man mit wenigen Klicks auf die neue URL weiterleiten, um keine Rankings zu verlieren.

Typo3 SEO Redirects

© Screenshot: https://www.typo3manual.com/typo3-version-8/10-301-redirects/

2.14 Kontaktformulare

Der Ganze SEO Traffic bringt wenig, wenn darüber keine Kunden und Leads gewonnen werden. TYPO3 enthält bereits eine Standartfunktion, um schnell und einfach Formulare zu erstellen. Mit der Extension Powermail lässt sich die Funktion erweitern. Mit Powermail können einfache Kontaktformulare aber auch komplexere Formulare, wie z.B. Umfragen und Gewinnspiele umgesetzt werden. Hinterlegte Daten können in der Datenbank gespeichert und leicht aus dem Backend exportiert werden. Zudem lassen sich weitere Funktionen konfigurieren:

  • Versenden von automatischen Bestätigungsmails an die Absender und/oder Weiterleitung auf eine Bestätigungsseite
  • Spam-Check
  • Die Überprüfung der Formular-Felder auf korrekte Eingaben
  • Weitere Anforderungen können über zusätzliche Extensions umgesetzt werden

2.15 HTTPS

Bereits vor längerer Zeit hat Google bestätigt, dass HTTPS ein Rankingfaktor ist. Wer noch kein SSL-Zertifikat nutzt oder ein Zertifikat, dass nicht valide ist, sollte schleunigst seine Seite umstellen.

Tipp

Mit unserem kostenlosen Security Check können Sie Ihr Zertifikat prüfen und weitere Sicherheitslücken aufdecken.

2.16 Regelmäßige Updates

Auch regelmäßige Updates gehören zu TYPO3 SEO. Wer jeweils auf die neuste TYPO3 Version umstellt, profitiert von besseren Performance-Werten und minimiert Sicherheitslücken. Auch Extensions sollten regelmäßig auf den Prüfstand gestellt und aktualisiert werden.

2.17 Überschriften

Auch H-Überschriften gehören zum TYPO3 SEO: Jede Webseite sollte eine eigene h1-Überschrift bekommen, in der das Haupt-Keyword enthalten ist. Sämtliche weiteren Überschriften im Content sollten mit h2 und höher realisiert werden, um eine klare Struktur vorzugeben.

2.18 Footer

Interne Links sind für TYPO SEO ebenfalls sehr wichtig, damit Suchmaschinen und User auch alle relevanten Inhalte finden. Zu oft wird leider der Footer vergessen. Hier lassen sich schnell Links zu wichtigen Seiten setzen.

Typo3 SEO Footer Beispiel

Copyright © OSG

2.19 Yoast SEO für TYPO3

Mit Yoast SEO kann ein Redakteur gewissermaßen direkt beim Schreiben verfolgen, ob er die gewünschten Keywords in der erforderlichen Anzahl eingebaut hat, sowie ob er an Absätze und aktives Schreiben gedacht hat. Bisher gab es Yoast SEO nur für WordPress, inzwischen ist es auch als Extension für TYPO3 erhältlich.

Für Redakteure der Website ist Yoast SEO vor allem in vier Bereichen eine echte Hilfe:

  • Die Snippet-Vorschau:
    Hier ist auf einen Blick zu sehen, wie die Kombination aus Meta-Title, Meta-Description und Adresse der Webseite bei Google für den Benutzer aussieht. Damit wird der Redakteur an die Meta-Informationen der entsprechenden Seite erinnert. Im SEO-Titel-Feld kann der Seitentitel suchmaschinenfreundlich überschrieben werden. Da die richtige Länge von Seitentitel und Meta-Description gleich farbig angezeigt wird, können diese in der korrekten Länge generiert werden. In der Meta-Description werden die gewählten Keywords gefettet: Wer diese Keywords oder die Phrase bei Google in die Eingabemaske eingibt, bekommt genau dieses angezeigte Ergebnis.
  • Die Textanalyse:
    Mit ihr kann der Redakteur sehen, ob sein Content auf die gewünschten Keywords optimiert ist. Gleichzeitig achtet die Textanalyse auf die gewählten Worte, prüft die Grammatik und die Lesbarkeit der Texte. Im Backend lässt sich einstellen, welche Sprache analysiert werden soll. Gleichzeitig werden Tipps zur optimalen Textgestaltung gegeben. Sind die einzelnen Punkte zur Zufriedenheit abgearbeitet, leuchten sie grün auf. Damit weckt Yoast SEO den Ehrgeiz, die Seiten so zu verbessern, dass sie gut gelesen werden können – und schließlich auch besser ranken. Das Haupt-Keyword lässt sich im Feld “Focus-Keyword” festlegen: Der Redakteur sieht auf einen Blick, wie oft und mit welcher Dichte das Keyword im Text auftaucht. Außerdem gibt Yoast SEO weitere Tipps fürs TYPO3 SEO und weist beispielsweise auf fehlende externe und interne Links hin. Werden Fehler beim TYPO3 SEO gemacht, warnt Yoast SEO den Redakteur.
  • Der Social-Media-Bereich:
    Hier können Redakteure Texte für die Sozialen Medien vorbereiten, individuelle Bilder für Twitter und Facebook wählen und die entsprechenden Überschriften verfassen. Diese werden in den sozialen Medien gerne emotionaler gewählt als auf der Webseite selbst. Gleichzeitig können hier die entsprechend auf die jeweiligen Medien optimierten Share-Bilder gewählt werden.
  • Für Fortgeschrittene:
    Mit Yoast SEO kann sowohl die Canonical-URL, als auch der Robots-Metatag einzeln gesetzt werden. Ist der Redakteur nicht sicher in der Anwendung dieser Funktion, kann sie auch abgeschaltet werden.
Typo3 SEO Yoast

© Screenshot: https://yoast.com/yoast-seo-typo3-1-3/

Wenn Sie längere Texte für Ihre Webseiten schreiben und diese im Backend einpflegen, ist die Extension Yoast SEO hilfreich und funktioniert intuitiv. Falls auf Ihrer Website jedoch schon Extensions vorhanden sind, welche einige Funktionen von Yoast SEO ebenfalls abdecken, kann es zu internen Konflikten kommen.

2.20 Metaseo für TYPO3

Metaseo ist eine Alternative zu Yoast und der SEO Core Extension. Sobald die Extension installiert ist, taucht im Backend ein Tab mit “SEO” auf. Der Title-Tag kann hier zusätzliche Informationen bekommen und für die übergeordnete Seite lassen sich Präfixe und Suffixe festlegen, die an die nachfolgenden Seiten vererbt werden können. Gleichzeitig kann auf jeder Seite die Geoposition angegeben werden: Diese unterstützt die Anzeige bei Google Maps und verbessert das Ranking im lokalen SEO. Hat ein Unternehmen mehrere Filialen, ist diese Funktion außerordentlich hilfreich. Außerdem lassen sich Region und Stadt eintragen. Natürlich lassen sich auch über diese Extension auch Canonicals, Sitemaps und Metatags erstellen und pfelgen.

Mit Metaseo steht dem Redakteur eine ganze Toolbox für TYPO3 SEO zur Verfügung: Sie sorgt für eine XML-Sitemap, mit die Google Search Console zurechtkommt, sie generiert eine dynamische robots.txt und im Backend kann das TYPO3 SEO gut kontrolliert werden.

Sie finden den Artikel interessant?

Jetzt zum Newsletter anmelden und kostenlos mit Neuigkeiten und Online Marketing Tipps versorgt werden:

2.21 CS SEO für TYPO3

CS SEO wurde entwickelt, damit Redakteure die Möglichkeit haben, Ihren Content bereits im Backend auf die wichtigsten SEO-Kriterien zu prüfen, ähnlich wie bei Yoast SEO. Auch hier wird in der Vorschau gezeigt, wie der Title und die Meta-Description bei Google angezeigt werden. Selbstverständlich lassen sich mit der Extension auch Canonical URLs festlegen, um Duplicate Content zu vermeiden.

Ebenso ist es möglich, einzelne Seiten mit Noindex von der Indizierung der Suchmaschinen auszuschließen. Sollen Beiträge oder einzelne Bilder in den Sozialen Netzwerken geteilt werden, bietet CS SEO eine entsprechende Funktion. Mit dieser wird eine entsprechende Vorschau erzeugt, ganz so, wie sie anschließend bei Facebook, Twitter oder den anderen Sozialen Medien angezeigt wird.

CS SEO Extension in TYPO3

Copyright © OSG

Diese Funktionen können die Arbeit der Redakteure erleichtern. Aber CS SEO kann noch mehr: Nimmt ein Entwickler die entsprechenden Konfigurationen vor, lässt sich die Website weiter optimieren, beispielsweise kann im TypoScript die Domain für PIWIK oder die ID für Google Analytics hinterlegt werden. CS SEO bietet für den Redakteur die Möglichkeit, mit der OnPage SEO ein Keyword für jede Seite zu bestimmen und zeigt dann, wie gut er die Kriterien der SEO bereits berücksichtigt hat, beziehungsweise, wo sich noch etwas verbessern lässt.

3. Perfektes SEO für TYPO3

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass TYPO3 für mittlere bis umfangreiche Websites ein geeignetes Content Management System ist. Wenn Sie Ihr Unternehmen professionell im Internet präsentieren wollen, ist TYPO3 in der Regel gut geeignet und lässt sich an Ihre spezifischen Anforderungen flexibel anpassen. Mit den oben genannten Tipps kommen Sie auf Ihrem Weg zu Top-Rankings ein großes Stück voran. Am Ende gilt auch bei TYPO3 SEO: eine gute Webseite und Technik sind nicht alles. Auch die SEO Strategie muss stimmen. Für eine gute Auffindbarkeit des Unternehmens sind daher individuelle Strategien nötig. Das fängt bereits bei der Auswahl der richtigen Keywords an.

Gut recherchierte Inhalte sind ein sehr wichtiger Faktor für Google. Erhalten die Besucher die Informationen, nach denen sie gesucht haben, bekommen sie auch einen optimalen Eindruck von Ihren Dienstleistungen oder Produkten. Das wird auch von den Suchmaschinen honoriert. Schließlich versuchen diese permanent, die jeweils relevantesten Seiten zu einem bestimmten Thema prominent in den SERPs zu listen. Die Texte müssen einen Mehrwert bieten, aber auch auf Keywords optimiert werden. Soll eine Webseite zu einem bestimmten Begriff gefunden werden, müssen die entsprechenden Keywords in allen Bereichen der Seite vorhanden sein.

Auch Linkaufbau gehört zu den wichtigsten Rankingfaktoren und dies wurde immer wieder von Google bestätigt. Welchen Einfluss gute Links auf SEO haben, können Sie gerne hier nachlesen: Warum Linkaufbau für Google relevant ist.

Sollten Sie noch Fragen zu diesem Thema haben oder andere Fragen zu dem Bereich SEO, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren! Gerne können Sie auch erstmal einen kostenlosen SEO-Check durchführen.

4. Die OSG Performance Suite

OSG Performance Suite

Die OSG Performance Suite ist das All-in-One-Tool der nächsten Generation: Mithilfe von Künstlicher Intelligenz werden alle Prozesse im Online-Marketing miteinander vernetzt und zu einem großen Teil automatisiert. Du deckst sämtliche Bereiche mit nur einem einzigen Tool ab:

  • SEO: Keyword-Tool, Content Suite, Backlink Suite, Technik-Crawler, Local SEO
  • SEA
  • Inbound Marketing & Mailing-Tool
  • Brand Protection
  • Security-Crawler
  • Pagespeed-Tool & Uptime Monitoring
  • Social Media
  • Schnittstellen zu Google Ads, Google Search Console, Google Analytics Bing Webmaster Tools u. a.
  • Projektmanagement
  • inkl. App und Push Notifications
  • und viele weitere Features

Über 800 Funktionen in über 20 Sprachen und 239 Google-Ländern machen die Performance Suite unverwechselbar. Nutze die Performance Suite mit deinem ganzen Team und sogar externen Mitarbeitern. Dank mehr als 4.000 Erklärtexten und detaillierten Handlungsempfehlungen sind keine Vorkenntnisse notwendig. Mit der PS digitalisierst du dein Unternehmen und setzt SEO-Maßnahmen eigenständig und ohne Agentur um. Hole dir jetzt deinen Free Account!
Jetzt Free Account erstellen

Mehr zur Performance Suite

Tipp

Noch bis Ende 2020 können Sie für Ihr Vorhaben einen Förderbeitrag von bis zu 16.500,- € vom Staat erhalten. Als zertifizierte go-digital Agentur beraten wir Sie gerne hierzu. Kontaktieren Sie uns einfach!
Zum Kontaktformular E-Mail senden

Kostenloser SEO-Check der OSG



Weitere Inhalte


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

Kostenloses SEO Tool Performance Suite