Bing: Neue Shopping-Alternative zu Google und Amazon?

Bing: neue Shopping-Funktionen

Copyright © Shutterstock / sdx15


Bing hat die OberflÀche im Shoppingbereich aktualisiert, um mit Google Shopping gleichzuziehen. Beide Suchmaschinen versuchen, sich durch neue Funktionen von einem weiteren Konkurrenten abzuheben: Amazon.

Bings neue Shopping-Funktionen

Bing hat seiner Shopping Suchmaschine gesammelte Bewertungen, Expertenrezensionen, Produktspezifikationen und die Möglichkeit zum Vergleich historischer Preise zwischen verschiedenen Anbietern hinzugefĂŒgt.

Wenn der Benutzer auf die Details innerhalb eines Shopping-Ergebnisses klickt, gelangt er auf die Bing-Detailseite fĂŒr dieses Produkt. Dort kann der Nutzer Kaufoptionen vergleichen, den Preisverlauf einsehen, AuszĂŒge aus Expertenrezensionen sehen und Produktspezifikationen einsehen.

A Bing product detail page compared with a Google product detail page.

Copyright © Shutterstock / George Nguyen

Diese Funktionen auf einen Blick zu haben, können den Vergleich zwischen verschiedenen Produkten erleichtern. Historische Preisdaten können Nutzern helfen, Kaufentscheidungen zu treffen, und Vermarkter darĂŒber informieren, wie wettbewerbsfĂ€hig ihre Preise sind. DarĂŒber hinaus helfen diese Updates Bing dabei, mit den Shopping-Suchfunktionen von Google gleichzuziehen und diese in mancher Hinsicht zu ĂŒbertreffen.

Dispute zwischen Bing und Google

In den letzten Jahren, insbesondere seit das verĂ€nderte Verbraucherverhalten aufgrund der Coronavirus-Pandemie zu einem E-Commerce-Boom fĂŒhrte, haben Bing und Google mehr Ressourcen in den Ausbau ihrer Shopping-Funktionen gesteckt. Obwohl Amazon nach wie vor die dominierende Plattform in diesem Sektor ist, bieten Bing und Google den Nutzern mehr Funktionen fĂŒr das vergleichende Einkaufen. So haben User beispielsweise die Möglichkeit sich fĂŒr Benachrichtigungen zu registrieren wenn die Preise fallen.

FĂŒr Bing und Google wird es eine kritische Masse dieser Funktionen brauchen, um sie zu ernsthaften Konkurrenten von Amazon zu machen. Und selbst wenn die Suchmaschinen dies erreichen, wird Amazon wahrscheinlich seine Position als MarktfĂŒhrer behalten, unter anderem aufgrund seiner Prime-Abonnementvorteile.

Allerdings sieht der Erfolg fĂŒr die Suchmaschinen nicht so aus wie fĂŒr Amazon. Wenn sie bessere Einkaufserlebnisse schaffen und Kunden Geld sparen können (durch Funktionen wie die bereits erwĂ€hnten Warnungen bei Preissenkungen oder Preisvergleichstabellen), dann können sie mehr Nutzer anziehen und mehr Anzeigen verkaufen.

Was halten Sie von den neuen Shopping-Funktionen von Bing? Teilen Sie uns das in den Kommentaren mit!

 

Quelle: Search Engine Land

Kostenloser SEO-Check der OSG



Weitere Inhalte


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*