ChatGPT bekommt Langzeitged├Ąchtnis: Neuer Meilenstein in der KI-Entwicklung?

OpenAI News ChatGPT

Copyright ┬ępixabay / Franz Bachinger


ChatGPT, der beliebte Chatbot von OpenAI, hat ein Langzeitged├Ąchtnis bekommen. Das bedeutet, dass er sich nun Informationen ├╝ber seine Nutzer merken und diese in zuk├╝nftigen Gespr├Ąchen ber├╝cksichtigen kann. Dies erm├Âglicht pers├Ânlichere und kontextbezogenere Interaktionen, die den Bed├╝rfnissen der Nutzer besser gerecht werden.

Bisher konnte ChatGPT nur Informationen aus dem laufenden Gespr├Ąch speichern. Dies f├╝hrte dazu, dass der Nutzer bei jedem neuen Chat die Umst├Ąnde und seine Person neu erkl├Ąren musste. Das neue Langzeitged├Ąchtnis l├Âst dieses Problem und erm├Âglicht es dem Chatbot, kontinuierlich zu lernen und sich an die individuellen Bed├╝rfnisse jedes Nutzers anzupassen.

Das Ged├Ąchtnis funktioniert als duales System:

  • Der Nutzer kann ChatGPT explizit anweisen, sich bestimmte Dinge zu merken, wie z. B. seinen Namen, seine Interessen oder Vorlieben.
  • ChatGPT kann selbstst├Ąndig relevante Informationen aus Gespr├Ąchen abspeichern, um in Zukunft bessere Antworten generieren zu k├Ânnen.

OpenAI betont, dass der Nutzer die volle Kontrolle ├╝ber das Ged├Ąchtnis hat. Er kann jederzeit einsehen, welche Informationen gespeichert wurden, Eintr├Ąge l├Âschen oder das Ged├Ąchtnis ganz abschalten.

OpenAI will geteilte Informationen nutzen

Die neue Funktion hat jedoch auch einen kommerziellen Aspekt: OpenAI will die mit ChatGPT geteilten Informationen f├╝r die Entwicklung zuk├╝nftiger KI-Modelle nutzen. Nutzer, die dies nicht m├Âchten, m├╝ssen die Ged├Ąchtnisfunktion deaktivieren.

Fazit

Das Langzeitged├Ąchtnis von ChatGPT ist ein wichtiger Meilenstein in der KI-Entwicklung. Er erm├Âglicht es Chatbots, echte (oder zumindest echter scheinende) Beziehungen zu ihren Nutzern aufzubauen und ihnen einen h├Âheren Mehrwert zu bieten. In Zukunft k├Ânnten solche personalisierten KI-Assistenten eine immer wichtige Rolle in unserem Alltag spielen und dem traditionellen Suchmaschinen-Modell Nutzer abgraben ÔÇô zum Beispiel bei personalisierten Empfehlungen, die auf das Langzeitged├Ąchtnis von ChatGPT zugreifen.

Quelle: 1e9.community

Kostenloser SEO-Check der OSG



Weitere Inhalte


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*