Facebook: Auswirkungen von COVID-19 auf kleine und mittlere Unternehmen

Facebook_Coronavirus-Report

Copyright © Shutterstock / boogie wonderland


Facebook veröffentlichte eine neue Version des “State of Small Business Report” in dem untersucht wird, welche Auswirkungen COVID-19 auf KMUs hat.

Facebook: Daten von 30.000 Kleinunternehmen

Facebook erfasst bereits seit Juli 2020 Daten von mehr als 30.000 Kleinunternehmen in 50 verschiedenen Ländern weltweit. Der Fokus liegt dabei darin zu erforschen, welche wichtigsten Bedenken und Herausforderungen Klein- und Mittelunternehmen (KMU) aktuell gegenüberstehen und wie sie ihren Betrieb in der Pandemie aufrechterhalten. Die Erkenntnisse sind dabei nicht nur für Klein- und Mittelunternehmen von Bedeutung, da sich die Ausgaben der KMUs auf praktisch alle Wirtschaftssektoren auswirken. Daher liefert der Report auch nützliche Informationen für andere Unternehmen. Wie von Facebook angemerkt:

“Impacts on SMBs [small and medium businesses] can have wider ramifications for the macroeconomy: on average, SMBs account for 75% of employment in sectors directly affected by lockdown measures across OECD member countries.”

Laut Facebooks Auswertung gaben 24% der befragten Unternehmen an, dass sie ihren Betrieb im Februar 2021 schließen mussten, was einer Zunahme im Vergleich zu 16% Schließungen im Oktober 2020 entspricht.

Copyright © Social Media Today

Wie auf der Weltkarte erkenntlich, waren KMUs in Europa mit am stärksten von Schließungen betroffen. Dies lag vor allem an den strengen Abschottungsmaßnahmen in den verschiedenen EU-Ländern.

“Closures also rose in the US, from 14% in October to 22% in February. Only 54% of SMBs were confident in their ability to continue operating for at least 6 months if current circumstances persist, with a higher percentage (68%) among SMBs in the US.”

Über 50% der KMUs melden Umsatzrückgang

Mehr als die Hälfte der weiter operierenden KMUs meldeten 2020 einen Umsatzrückgang im Vergleich zum Vorjahr. Als Reaktion darauf haben 30% der SMBs ihren Personalstand reduziert. Dies wird sich auf die gesamte Weltwirtschaft auswirken. Dass die Arbeitslosigkeit steigt und die Menschen weniger Geld zur Verfügung haben, wird sich ebenfalls auf die Transaktionsaktivitäten in allen Sektoren auswirken. Es ist schwierig vorhersagen, auf welche Sektoren sich das besonders auswirken wird. Fakt ist, dass COVID-19 auch durch voranschreitende Impfkampagnen weiterhin Auswirkungen auf die Wirtschaft haben wird.

Von Frauen und Minderheiten geführte Unternehmen besonders von Schließungen betroffen

Facebook stellte außerdem fest, dass vor allem von Frauen und Minderheiten geführte Unternehmen besonders getroffen wurden.

“At the time of the survey in February 2021, 27% of women-led SMBs were closed in the global sample, compared to just 21% of men-led SMBs. In the US, a similar gap was observed, with 25% of women-led SMBs reporting they were closed, compared to 20% for men-led SMBs.”

Copyright © Social Media Today

Bei den von Minderheiten geführten KMUs war die Wahrscheinlichkeit einer Schließung um 9 Prozent höher: 27% wurden geschlossen, im Vergleich zu 18% anderer KMUs. Facebook und andere soziale Plattformen starteten diesbezüglich weitreichende Kampagnen um vor allem Frauen und Minderheiten zu unterstützen. Die Zahlen zeigen, dass vor allem diese Gruppen gezielt gefördert werden müssen, um weitere Schließungen zu verhindern.

Nutzungsverhalten von digitalen Medien verändert sich

Der Report beschäftigt sich unter anderem auch mit der digitalen Akzeptanz unter KMUs als Folge der Pandemie. Eine signifikante Mehrheit gab an, mindestens einen Aspekt der die Nutzung von digitalen Medien betrifft, geändert zu haben.

“Of these, processes for interacting with customers were the most commonly reported change, at 33% globally and 46% in the US. Over one quarter of SMBs (26%) also reported that they had changed their utilization of online tools.”

Copyright © Social Media Today

Die Einführung von digitalen Alternativen war für viele ein Muss, da sie nur so durch zeitweise Schließungen weiter operieren konnten. Obige Grafik gibt Aufschluss wo KMUs den größten Nutzen in digitalen Lösungen sehen. Der vollständige Bericht gibt weitreichendere Einblicke auf die Auswirkungen und Herausforderungen von KMUs in der Pandemie.

 

Quelle: Social Media Today

Kostenloser SEO-Check der OSG



Weitere Inhalte


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*