Firefox | Nach Update: Autoplay nur noch mit Zustimmung

Firefox Nach Update Autoplay nur noch mit Zustimmung

Copyright @ Shutterstock/David Tran Photo


Nach dem geplanten Firefox Update am 19. März 2019 gehört das automatische Abspielen von Videos mit Ton der Vergangenheit an. Die neue Version Firefox 66 ist somit in der Lage, das Abspielen dieser Dateien zu blockieren. Weiterhin abgespielt werden dahingegen Mediendateien ohne Ton.

Doch auch die Mediendateien mit Ton können weiterhin angezeigt werden. Um die Wiedergabe zu starten bedarf es dann allerdings einer aktiven Nutzerinteraktion. Videoelemente, bei denen das Attribut “muted” bereits vom Entwickler auf “true” gesetzt wurde, werden wie gehabt abgespielt. Das Blockieren der Videodateien wird auch nicht vorgenommen, wenn der User einer Seite erlaubt hat auf Mikrofon oder Kamera zuzugreifen.

Das Firefox Update blockiert Mediendateien standardmäßig, doch der User kann diese Funktion auf Wunsch deaktivieren. Wird ein Element auf einer Seite geblockt, so wird der User in der Adresszeile darüber informiert. Mithilfe dieses Symbols kann die Deaktivierung vorgenommen werden.

Bereits 2018 hatte Google eine ähnliche Funktion in seinen Browser integriert, diese aber schnell wieder deaktiviert. Anscheinend gab es Kompatibilitätsprobleme mit einigen Anwendungen.

Quelle: t3n.de

Kostenloser SEO-Check der OSG



Weitere Inhalte


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

Kostenloses SEO Tool Performance Suite