Skip to main content

UXQB (User Experience Qualification Board)

Was ist das UXQB (User Experience Qualification Board)?

Das International Usability User Experience Qualification Board (UXQB) ist ein Konsortium internationaler Experten für Usability und User Experience. Was etwa soviel bedeutet wie Benutzerfreundlichkeit und intuitive Bedienbarkeit. Ziel von UXQB ist die Weiterentwicklung, Wartung und Administration des Zertifizierungsprogramms “CPUX – Certified Professional für Usability und User Experience”. CPUX ist ein internationaler Standard für die Qualifizierung von Branchenprofis. UXQB wurde im Oktober 2013 von der Arbeitsgruppe für Qualitätsstandards innerhalb der deutschen UPA gegründet, um ein einheitliches internationales Zertifizierungsprogramm für UX-Profis systematisch zu fördern.

Geschichte des UXQB

UXQB wurde im Oktober 2013 auf Initiative der Arbeitsgruppe “Qualitätsstandards” des Berufsverbandes der Deutschen Usability Professionals (UPA e.V.) gegründet. Der Zweck des UXQB ist die systematische Förderung eines konsistenten Zertifizierungsprogramms für Usability-Experten. Bereits im Jahr 2006 begann die Arbeit an einem einheitlichen Qualifizierungs- und Zertifizierungsprogramm. Zunächst definierte der Arbeitskreis Usability / UX der deutschen UPA die verschiedenen Rollen von Experten in Sachen Usability Engineering. Diese Rollen bieten eine Struktur für die verschiedenen Aufgaben und Ergebnisse von Usability Engineering.

Aufbauend auf diesen Ergebnissen entstand der Qualitätsstandard der UPA für Usability Engineering. Dieser Standard enthält die Grundlage für die professionelle Arbeit von Usability-Spezialisten. Die Entwicklung eines internationalen Zertifizierungsprogramms für Usability-Profis baut auf diesen Grundlagen auf. CPUX ist ein internationaler Standard für die Qualifizierung von Personen, die professionell im Bereich UX (User Experience) arbeiten. Bisher sind Verbände in sechs europäischen Ländern dem UXQB beigetreten: Deutschland, Schweiz, Österreich, England, Holland und Dänemark.

Vorbereitung auf die Zertifizierung

CPUX-F oder auch Certified Professional für Usability und User Experience – Foundation Level, ist die grundlegende UX-Zertifizierung. Später können Interessenten darauf aufbauend auch als Usability-Test (CPUX-UT) und User Requirements Engineer (CPUX-UR) zertifiziert werden. Der Kurs basiert auf Inhalten des International Usability und User Experience Qualification Board (UXQB) und ist in verschiedenen europäischen Metropolregionen verfügbar. Der Kurs bietet eine Einführung in die Kernkonzepte von Benutzerfreundlichkeit und User Experience in den folgenden Bereichen:

  • Usability Prinzipien und Richtlinien
  • Verstehen und Definieren des Nutzungskontexts: Verfahren für Analyse, Beobachtung, Interview, Personas, Szenarien, Benutzergruppen
  • Benutzeranforderungen erfassen und spezifizieren
  • Beschreibung der Benutzerinteraktion: Design, Low- und High-Fidelity-Prototypen, Dialogprinzipien, Heuristiken, Richtlinien, Best Practice in der Fehlerbenachrichtigung
  • Usability-Testing und andere Evaluationsmethoden: Schritt-für-Schritt-Ansatz bei der Durchführung eines Usability-Tests, typische Fehler, heuristische Auswertung, Fragebögen

Ziele der Zertifizierung

Der Zweck des Boards ist die Entwicklung und Wartung eines weltweiten Zertifizierungsprogramms für Usability- und UX-Experten. Das Zertifizierungsprogramm wird unter aktiver Beteiligung von Fachgremien aus den teilnehmenden Ländern entwickelt und weiterentwickelt. Die Hauptziele des Verbands im Hinblick auf die Zertifizierung sind:

  • Entwicklung, Weiterentwicklung und Pflege des Modells “Certified Professional für Usability and User Experience” (CPUX-Modell) und die Sicherstellung seiner professionellen Qualität
  • Entwicklung, Pflege, Freigabe und Veröffentlichung von Curricula für alle Zertifizierungen im CPUX-Modell
  • Entwicklung, Pflege und Freigabe von Zertifizierungstestfragen für alle Zertifizierungen im CPUX-Modell
  • Unterstützung für die Zertifizierungstestverfahren
  • Entwicklung und Pflege der Zertifizierungs- und Zertifizierungsprüfvorschriften
  • Akkreditierung von Zertifizierungsanbieter
  • Zusammenarbeit mit Fachverbänden und Interessengruppen in den Bereichen Usability und User Experience

Das User Experience Qualification Board führt weder Schulungen noch Zertifizierungstests durch, es stellt selbst keine Zertifikate für seine Zertifizierungsprogramme aus. Das Training wird von Trainingsanbietern durchgeführt, die vom Board anerkannt sind. Zertifizierungstests werden von Zertifizierungsstellen durchgeführt, die vom UXQB akkreditiert sind. Akkreditierte Zertifizierungsanbieter stellen ebenfalls Zertifikate aus.

Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns

Kostenloser SEO-Check der OSG

UXQB (User Experience Qualification Board)
1 (20%) 2 votes