RoundCube

RoundCube

Copyright ┬ę Shutterstock/ fizkes

Was ist Roundcube?

Roundcube ist ein Webmail-Client auf IMAP-Basis. Die Open-Source-Webanwendung l├Ąsst sich auf eigenen Servern installieren und findet bei vielen Webhostern, Universit├Ąten, Ministerien und Unternehmen Verwendung. Des Weiteren kommt sie als Standard-Webinterface f├╝r die freie Groupware Kolab zum Einsatz. Die Anwendung ist in PHP und JavaScript geschrieben und bietet durch den ausgiebigen Einsatz der [link=https://www.onlinesolutionsgroup.de/blog/glossar/a/ajax/]AJAX-Technik[/link] eine komfortable und leistungsstarke Oberfl├Ąche.

Der Webmail-Client wurde 2005 von dem Schweizer Software-Ingenieur Thomas Br├╝derli ins Leben gerufen, der im M├Ąrz 2008 die erste stabile Version ver├Âffentlichte. Heute ist das Roundcube Team f├╝r die Weiterentwicklung verantwortlich, das Br├╝derli bis heute als Chefentwickler leitet. Roundcube wird aktiv weiterentwickelt, gilt als technisch ausgereift und f├╝r den professionellen Einsatz geeignet. Die GPL-lizenzierte Software ist eine der weltweit f├╝hrenden Webmail-L├Âsungen. Sie gilt als einfacher zu bedienen, komfortabler, leistungsf├Ąhiger und schneller als die bekannte Alternative SquirrelMail.

Eigenschaften und Funktionen

Roundcubes Oberfl├Ąche ├Ąhnelt in vielen Aspekten bekannten Desktop-Programmen, wie Thunderbird, Outlook oder Apple Mail. Die Websoftware liefert umfangreiche Funktionen f├╝r das Senden und Empfangen von E-Mails sowie f├╝r die Verwaltung von IMAP-Ordnern und Kontakten. Die Weboberfl├Ąche basiert durchgehend auf der JavaScript-Erweiterung AJAX und erm├Âglicht eine komfortable Bedienung per Drag and Drop.

Mit der Software k├Ânnen eine unbegrenzte Anzahl Nutzer ihre E-Mails schreiben und verwalten. E-Mail-Konversationen lassen sich als flache Listen oder thematisch gruppiert in hierarchischen Baumstrukturen darstellen. Vielf├Ąltige Such- und Filterfunktionen helfen beim Organisieren von Nachrichten und Kontakten in gro├čen E-Mail-Archiven. Die Filter lassen sich kombinieren und durch Spam-Detektoren erweitern, sodass sich E-Mails automatisch einsortieren, l├Âschen oder weiterleiten lassen.

Ebenso ist ein umfangreiches Adressbuch enthalten, das Kontaktgruppen f├╝r Verteilerlisten, vCards und LDAP-Integration unterst├╝tzt. Die Kontaktdaten sind nicht auf Name und E-Mail-Adresse beschr├Ąnkt. Neben Telefonnummern und Postanschriften lassen sich Avatarbilder, pers├Ânliche Informationen, Notizen und benutzerdefinierte Datenfelder zu den Kontaktdaten hinzuf├╝gen.

Zu den weiteren Funktionen z├Ąhlen:

  • Mehrsprachigkeit mit ├╝ber 70 Sprachen
  • Rechtschreibpr├╝fung
  • Anhangs-Vorschau f├╝r die wichtigsten Dateitypen
  • Tastenk├╝rzel (per Plugin frei konfigurierbar)
  • volle Unterst├╝tzung f├╝r Reintext-, Richtext-, MIME- und HTML-Mails inklusive Anh├Ąngen
  • private, geteilte und globale IMAP-Ordner samt Access Control Lists
  • optionale PGP-Verschl├╝sselung
  • Vorlagen f├╝r automatische Antwort-Mails
  • automatisches Speichern von Entw├╝rfen
  • Export und Import von E-Mails, Ordnern und Kontakten
  • ├╝ber 200 Optionen f├╝r eine detaillierte Konfiguration
  • TLS-verschl├╝sselte HTTPS-Verbindung f├╝r einen sicheren Zugriff

Plugins und Themes

Roundcube stellt eine Plugin-Schnittstelle zur Verf├╝gung, mit der sich Erweiterungen in PHP und JavaScript schreiben lassen. Plugins erweitern den Funktionsumfang und passen das Verhalten der Websoftware an. Ebenso l├Ąsst sich das Erscheinungsbild mit eigenen Templates und Themes individuell gestalten.

Einige Plugins und Designs sind bereits im Lieferumfang enthalten, viele weitere lassen sich vom [link=https://plugins.roundcube.net/]offiziellen Plugin-Repository[/link] herunterladen.

Zu den beliebtesten Erweiterungen geh├Âren:

  • RCFetchmail, roundcube-pop3fetcher und pf4public/fetchmail: E-Mail-Abholer f├╝r externe E-Mail-Konten
  • random-cuber/hotkeys: frei definierbare Tastenk├╝rzel f├╝r viele Funktionen
  • melanie2/mobile: responsives Theme und verbesserte Bedienung f├╝r Smartphones
  • kolab/calendar: f├╝gt einen Kalender mit Terminen und Benachrichtigungen hinzu
  • roundcube/carddav: Adapter f├╝r CardDAV-basierte Adressb├╝cher
  • johndoh/markasjunk2: ein einfacher, lernender Spamfilter
  • kolab/tasklist: Aufgaben- und Projektverwaltung mit Kolab-Support
  • johndoh/sauserprefs: SpamAssassin-Steuerung

Technische Voraussetzungen und Browser-Kompatibilit├Ąt

Roundcube setzt zumeist auf einem LAMP-Stack auf, einer Serverplattform bestehen aus Linux, Apache, MySQL und PHP. Dennoch ben├Âtigt die Webanwendung keinen bestimmten Webserver. Sie l├Ąsst sich auf allen Betriebssystemen und Server-Plattformen nutzen, die eine voll-funktionale Umgebung f├╝r PHP 5.4.1 oder h├Âher inklusive PEAR-Modulen bereitstellen. Offiziell unterst├╝tzt Roundcube die Server Apache, Nginx, Cherokee, Lighttpd und Hiawatha, jedoch lassen sich auch Microsoft IIS und die Google Cloud Platform nutzen. F├╝r Letztere wird die angepasste Version des Bitnami-Projektes ben├Âtigt.

Als Datenbanken kommen MySQL, PostgreSQL oder MS-SQL zum Einsatz. Andere Datenbank-Systeme wie SQLite, Oracle RDMBS und IBM DB2 erfordern eine manuelle Einrichtung und k├Ânnen funktionelle Einschr├Ąnkungen mit sich bringen. Die Datenbank erfordert die Berechtigung zum Erstellen von Tabellen durch den Benutzer.

Da Roundcube nur ein E-Mail-Client ist, ben├Âtigt es eine Verbindung zu einem Mailserver. Die SMTP- und IMAP-Server k├Ânnen sich auf demselben oder einem anderen eigenen Server befinden oder von einem externen E-Mail-Provider stammen. Obwohl Roundcube ein reiner IMAP-Client ist, lassen sich POP3-Konten mithilfe von Plugins und Fetchmail oder GetMail einbinden.

Die Webanwendung sollte mit allen modernen JavaScript-f├Ąhigen Browsern funktionieren. Sie wurde gr├╝ndlich mit Firefox, Internet Explorer, Edge, Chrome und Safari getestet. ├ältere Browser wie Internet Explorer 7 und 8 sowie Firefox 3.6 ben├Âtigen das Plugin “legacy_browser”. Ein responsives Design f├╝r Smartphones und Tablet befindet sich in der Entwicklung. Bis zur Fertigstellung liefert das Plugin “melanie2/mobile” ein entsprechend angepasstes Theme.

Installation und Hosting

Nach dem Heraufladen der Software auf den Webserver l├Ąsst sich Roundcube ├╝ber eine Installationsseite einrichten. Allerdings m├╝ssen im Vorfeld die Datenbanken manuell vorbereitet werden. F├╝r die Linux-Systeme CentOS, RHEL und Debian stehen Installations-Skripte bereit, die den Ablauf weitgehend automatisieren. Dennoch sind grundlegende Kenntnisse in der Betriebssystem-, Server- und Datenbank-Administration erforderlich. Detaillierte Anleitungen finden sich auf der Roundcube-Website. Wer die Installation nicht selbst vornehmen kann oder will, findet bei vielen Webhostern 1-Klick-Installationen.

Tipp

Wenn Sie noch Fragen bez├╝glich eines Online Marketing Themas haben, dann k├Ânnen Sie gerne unseren Glossar besuchen und sich ├╝ber das Thema informieren, wo Sie noch speziell Fragen haben.


Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns

Kostenloser SEO-Check der OSG


Weitere Inhalte