Performance Suite: Content-Erstellung wird noch einfacher

Performance Suite: Content-Erstellung wird noch einfacher

Copyright © Startup Stock Photos


Neue Features und Highlights

In der Performance Suite haben Sie ab sofort die Möglichkeit, erstellte Texte Korrekturlesen zu lassen. Darüber hinaus wurden Änderungen an der Bearbeitungsmaske des Content Tools vorgenommen, um die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern.

Hier geht’s zum Content Tool

Neues Feature: Korrektorat

Verfasser von Content in der Performance Suite können im Bearbeitungsmodus unter “Korrektorat” die E-Mail-Adresse von anderen Beteiligten des Projekts eingeben. Des Weiteren können ein Fälligkeitsdatum und Notizen angegeben werden. Die ausgewählte Person erhält anschließend eine Benachrichtigung per Mail mit einem Link zu dem Text, der geprüft werden soll.

Damit läuft das Korrekturlesen direkt über die Performance Suite, ohne dass eine zusätzliche Kommunikation und Abstimmung via Teams oder E-Mail nötig ist.

Korrektorat in der PS

Copyright © Online Solutions Group

Der Verfasser des Texts bekommt anschließend Bescheid, dass der Text korrekturgelesen wurde. Nach dem Korrekturlesen kann der Text fertig gestellt werden.

Dieses Feature gibt es für jede Art von Text, die im Content-Tab erstellt werden kann. Dabei kann es sich um Texte für Landing Pages, Blogs, Linkaufbau, u.v.m handeln.

Ausstehende Korrekturen können jederzeit in der Performance Suite unter SEO>Content>Korrekturen eingesehen werden. Hierbei sehen Sie, um welchen Text es sich handelt, die Länge des Texts und wie lange Sie Zeit haben, den Text zu prüfen.

Korrekturen in der PS

Copyright © Online Solutions Group

Warum Texte korrekturlesen lassen?

Die Content-Erstellung ist im SEO unabdingbar. Um die Qualität im Prozess der Content-Erstellung zu wahren, hat sich das 4-Augen-Prinzip etabliert.

Optische Hervorhebung des Fokus-Keywords

In der Bearbeitungsmaske gab es Änderungen an der Anzeige der Keywords. Sie können nun leichter sehen, welches Ihr gewähltes Fokus Keyword ist. Dies hilft, sich beim Erstellen von Texten darauf zu konzentrieren.

 PS Fokus Keyword

Copyright © Online Solutions Group

Fehlermeldungen

Auch Meldungen von Problemen werden nun klarer dargestellt. So sehen Sie direkt, in welchem Feld Verbesserungen möglich sind. Dabei wird farblich unterschieden, je nachdem wie wichtig die Beseitigung des Problems für SEO ist.

PS Fehlermeldungen

Copyright © Online Solutions Group

Keyworddichte

Bisher wurde Ihnen angezeigt, dass eine Keyworddichte von 1 bis 2 % empfohlen wird, falls Ihre zu niedrig war. Jetzt werden Sie auch gewarnt, wenn Ihre Keyworddichte zu hoch ist.

PS Keyworddichte

Copyright © Online Solutions Group

Dies hat mehrere Gründe: Zum einen kann eine zu häufige Benutzung des Fokus Keywords dazu führen, dass der Text unnatürlich klingt. Zudem könnte Google das so interpretieren, als wäre der Text nur für Ranking-Zwecke erstellt worden. Dies kann im schlimmsten Fall sogar zu einer Abstrafung führen.

Natürlich können Sie auch die Keyworddichten aller anderen für den Text gewählten Keywords prüfen. Diese sehen sie in der Tabelle ein. Achten Sie darauf, dass kein Keyword eine höhere Dichte hat als das Fokus Keyword.

SEO Check Box

Alle Fehlermeldungen und Probleme werden rechter Hand im SEO Check zusammengefasst. So sehen sie gebündelt, was noch an Ihrem Text zu verbessern ist. Sind alle Meldungen abgearbeitet, erscheint der Hinweis, dass der Content SEO-technisch optimiert ist.

Fazit

Das neue Feature des Korrektorats und die Änderungen in der Bearbeitungsmaske sind darauf ausgelegt, die Content-Erstellung so übersichtlich und unkompliziert wie möglich zu machen. Wird allen Hinweisen gefolgt, steht einer erfolgreichen Texterstellung nichts mehr im Wege.

Kostenloser SEO-Check der OSG



Weitere Inhalte


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

Apple Mac Gewinnspiel