Skip to main content

Schwere Sicherheitslücke bei WhatsApp entdeckt

Whatsapp

Copyright © Shutterstock/ Steven Urquhart

WhatsApp gehört zu den wenigen Apps, die fast auf jedem Smartphone installiert sind. Vor allem in westlichen Ländern gehört WhatsApp zu den Standardapps. Umso verheerender, dass WhatsApp-Besitzer Facebook vor wenigen Stunden eine Sicherheitslücke bekannt gab. Nun werden alle Nutzer, egal, ob sie ein Android oder iOS Betriebssystem verwenden, dazu aufgefordert, die App schnellstmöglich zu aktualisieren.

Nähere Details sind noch nicht bekannt, aber ein Patch hierfür wird bereits von Facebook über den App Store und Google Play Store verteilt. Zudem sollte man das Betriebssystem, wenn möglich updaten. Durch die Sicherheitslücke wird es Hackern ermöglicht durch einen einfachen WhatsApp-Anruf die Kontrolle über das Smartphone zu übernehmen. Dazu muss der Anruf nämlich nicht einmal angenommen werden. Schon während dem Anklingeln kann eine Spysoftware installiert werden. Daher benötigen Hacker lediglich die Telefonnummer der Person, die sie ausspionieren möchten.

Fazit

Da Smartphones eine immer größere Rolle im Alltagsleben spielen und in immer mehr Bereiche des täglichen Lebens vordringen, sollten gerade dort die Sicherheitsvorkehrungen besonders effektiv sein. Denn Smartphones sind bereits auf dem Weg Ausweisdokumente zu ersetzen oder könnten künftig sogar einmal Leben retten. Wenn es aber regelmäßig zu solch fatalen Sicherheitslücken kommt, wird sich dies wohl kaum für die Allgemeinheit durchsetzen lassen. Es bleibt also abzuwarten, wie sich die Zukunft des Smartphones entwickeln wird.

Quelle: GoogleWatchBlog

Kostenloser SEO-Check der OSG

Schwere Sicherheitslücke bei WhatsApp entdeckt
5 (100%) 1 vote


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*