Tablet

SEA News Q2

┬ęistock/ipopba

Was ist ein Tablet?

Ein Tablet, h├Ąufig auch als Tablet-PC bezeichnet, darf als die Weiterentwicklung des Smartphones angesehen werden. Schlie├člich erfolgt auch bei diesem mobilen Endger├Ąt die Steuerung ├╝ber einen sensitiven Bildschirm alias Touchscreen, welcher nahezu die gesamte Front einnimmt. So wird ein Tablet nicht selten als Scheiben-Computer bezeichnet. Passend, denn ein Tablet ist mit allen notwendigen Hardware- sowie Software-Elementen ausgestattet, um als ein eigenst├Ąndiger Computer zu arbeiten. Im Vergleich zum Desktop-PC oder Notebook ist ein Tablet jedoch wesentlich kompakter gehalten: Mit einem Gewicht von durchschnittlich 500 Gramm und ohne Peripherie-Pflicht (Maus, Tastatur etc.) erweist sich ein Tablet sehr mobil.

Hinweis

Falls Sie noch weitere Informationen bez├╝glich des Themas Touchscreen ben├Âtigen, k├Ânnen Sie dann gerne auf unserem Glossar der OSG den jeweiligen Text dazu nachlesen.

Zum Artikel

Die Grundwerte eines Tablets

Je nach Hersteller, Serie und Modell ist ein Tablet mit unterschiedlich leistungsstarken Komponenten ausgestattet. So bestehen mitunter gro├če Differenzen bei den grundlegenden Elementen wie Prozessor, Speicher, Bildschirm und Kameras. Neben einer r├╝ckseitig angebrachten Hauptkamera beispielsweise verf├╝gt nahezu jeder Tablet auch ├╝ber eine Frontkamera, um dem hiesigen Selfie-Trend zu folgen. Doch die Aufl├Âsung, ausgedr├╝ckt in Megapixel, die Blendentechnik und die Kontrastzeichnung sowie verf├╝gbare Bildmodi variieren stark. Selbiges gilt f├╝r den Prozessor, welcher das Herz des Ger├Ąts ausmacht: Desto kr├Ąftiger die Recheneinheit ausf├Ąllt, desto schneller werden Aufgaben erledigt. In diesem Kontext ist auch der Arbeitsspeicher von Bedeutung, denn ein gro├čer Zwischenspeicher erm├Âglicht das reibungslose Ausf├╝hren mehrerer Programme zur selben Zeit (Multitasking). Im Gegensatz zu dieser tempor├Ąren Speichereinheit dient der interne Speicher, meist ein Flash-Speicher, der dauerhaften Speicherung: Je nach Gr├Â├če des Speichers ist Stauraum f├╝r hunderte Videos und Fotos, Spiele und Songs geboten.

Einige Hersteller wie Samsung r├╝sten ihre Modelle auch h├Ąufig mit einem Speicherkartenschacht aus. So kann man den nativen Speicher bei Bedarf erweitern. Eine abschlie├čende allgemeine Komponente macht der Bildschirm aus. Dieser kann unterschiedlich gro├č (zwischen 7 und 22 Zoll) ausfallen, seine Inhalte unterschiedlich fein aufl├Âsen und zudem unterschiedlich pr├Ązise auf die Eingaben des Benutzers reagieren. Ein h├Ąufig unbeachteter Aspekt stellt die Helligkeitsstufe dar: Nur wenn der Touchscreen mit gen├╝gend Candela leuchtet, ist auch unter direktem Sonneneinfall ein problemloser Lesefluss gewiss.

Anwendungsbereiche und Aufgaben

Im Vordergrund eines Tablets steht der mobile und unkomplizierte Einsatz: Genutzt als Multimediaplattform erweist sich ein Tablet insbesondere in den Bereichen Surfen und Spielen sowie Lesen als eine weitaus kompaktere und handlichere Version gegen├╝ber Notebook & Co. Grundlage f├╝r alle Bereiche, zu denen angefangen vom Erstellen von Webseiten beziehungsweise Responsive Designen bis hin zum Verwalten von Online-Speichern etliche Aufgaben geh├Âren, stellt das Betriebssystem dar. Derweil befindet sich Android aus dem Hause Google auf dem Vormarsch und stellt ungeachtet der starken Konkurrenz in Form von Apples iOS-System den Platzhirsch auf dem Tablet-Sektor dar. Folglich d├╝rfen auch die sogenannten Apps mit einem Tablet genutzt werden: Aus den Online-Plattformen wie dem Play Store beziehungsweise App Store gelangen die zahlreichen Kleinstprogramme direkt per Download auf den Tablet.

Tipp

Apropos Download: Auch beim Tablet nimmt das World Wide Web eine zentrale Bedeutung ein, denn nicht nur der blo├če Aufbau von Webseiten, sondern auch viele Aufgaben, wie etwa das F├╝hren von Videokonferenzen, sind ma├čgeblich an der Geschwindigkeit von ├ťbertragungsraten gekoppelt. Ein moderner WLAN-Chip und eine stabile Funkverbindung sind somit ebenfalls entscheidend. Und wer nicht nur in WLAN-Netzen durchs Web surfen m├Âchte, greift am besten zu einem SIM-Karten-Ger├Ąt. Hiermit lassen sich auch mobile Netzwerke nutzen und Hersteller wie Asus statten ihre Tablets sogar mit Gespr├Ąchsoptionen aus.

Sonderausstattung und Spezialausf├╝hrung

Die M├Âglichkeit, Gespr├Ąche im Sinne eines klassischen Telefonats f├╝hren zu k├Ânnen, macht nur eine von vielen m├Âglichen Sonderfunktionen aus. So sind einige Tablets bereits optisch gesehen als Besonderheiten einzustufen, denn edle Aluminiumgeh├Ąuse und millimeterd├╝nne Rahmen beispielsweise verleihen manch einem Tablet Luxus pur. Und mit einem geringen Gewicht wie es die iPad-Air-Modelle aufweisen, erweist sich solch ein Tablet als besonders sportlich. Gut versteckt in diesen Luxusdesigns k├Ânnen Fingerabdrucksensoren und Augenscanner die Sicherheit vor Fremdzugriffen erh├Âhen.

Eine weitere grunds├Ątzlich interessante Entwicklung bieten die Hybrid-Modelle: 2-in-1-Tablets und Convertibles k├Ânnen mit integrierten oder externen Tastaturen, welche via Dockingstation mit dem Ger├Ąt verbunden werden, punkten. So darf mit dem Tablet-PC wesentlich angenehmer getextet werden, denn sensitive Bildschirme bieten nur einen begrenzten Schreibkomfort. Ber├╝hmt f├╝r dieses Prinzip ist zum Beispiel Microsofts Surface-Reihe. Zu guter Letzt bietet manch ein Tablet eine hohe Resistenz vor St├╝rzen und Fl├╝ssigkeiten. Sonys Xperia-Modelle etwa gelten in dieser Beziehung als Vorreiter. Doch wer auf Nummer sicher gehen will, sollte, ├Ąhnlich wie bei der Nutzung eines Smartphones, stets zu einer H├╝lle greifen.

FAQ

Wie hat sich ein Tablet entwickelt?

Die Tablets haben sich bisher gut entwickelt, sie kommen immer n├Ąher an einem richtigen Computer, dennoch liegt ein weiter Weg vor ihnen, damit es eine richtige Alternative zum PC ist.

Welche Tablets sind am n├Ąchsten zu einem PC?

Die von Apple, da Apple viele Accessoires rausbringt, wo das iPad immer mehr auch optisch immer n├Ąher zu ihrem Mac kommt. Das hei├čt trotzdem nicht, dass diese die besten sind, denn der Elektronik Markt ist sehr umstritten.

Wenn Sie noch weitere Informationen bez├╝glich Online Marketing ben├Âtigen, k├Ânnen Sie dann gerne unseren Glossar besuchen und ├╝ber dieses Thema, wo Sie noch Fragen haben sich weiterbilden.

Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns

Kostenloser SEO-Check der OSG


Weitere Inhalte